Am vergangenen Mittwoch wurde Alpha Protocol, eines der ersten Werke des Entwicklers Obsidian, wegen Ablauf des Urheberrechts von Steam entfernt. Damals hatte SEGA angedeutet, dass es keine Kontrolle mehr über die Marke habe, dass es zu seinen Schöpfern zurückkehren könnte – etwas, das es in einer späteren Notiz zu korrigieren versuchte.

In einer aktualisierten Erklärung, die an SamaGame gesendet wurde, stellte das Unternehmen klar, dass es immer noch das geistige Eigentum und das fragliche Spiel besitzt. Was sie nicht mehr besitzt, sind die Nutzungsrechte an einigen Songs des Rollenspiels, weshalb sie sich entschieden hat, ihre Verkäufe auf der Valve-Plattform zu beenden.

Wenn man bedenkt, dass Alpha Protocol mehr als 9 Jahre alt ist und noch nie ein großer kommerzieller Erfolg war, sind die Gründe, warum SEGA die Lizenzen nicht erneuert hat, verständlich. Unglücklicherweise für die Spieler bedeutet dies, dass der Tag, an dem Obsidian in einer Fortsetzung arbeiten kann, noch weit entfernt ist, was es seit einigen Jahren tun wollte.

Categorized in: