Amazfit T-Rex Review: Robuster geht es nicht!

Wenn jemand einer Marke verpflichtet ist, sei es Mode oder in diesem Fall Technik, sind alle Zeichen da. Sie müssen es nicht von den Dächern schreien – Sie werden dieses Engagement in allen Markenprodukten sehen, mit denen sie sich umgeben. Und wenn sie einen überspringen, können Sie nicht anders, als zu fragen, warum? Zu unserer Überraschung stellte sich heraus, dass die Antwort auf diese Frage die war Amazfit T-Rex Smartwatch.

Um Ihnen ein wenig Kontext zu geben: Solange ich Dan, einen meiner Teamkollegen, kenne, hat er immer auf die neuesten iPhone und AirPods aktualisiert, sobald sie herauskamen, aber als er zur Apple Watch kam … hielt etwas ihn zurück. Er merkte es nicht einmal, bis er ein Testgerät des Amazfit T-Rex in die Hände bekam.

Es war die Form. Die Apple Watch hatte nicht das Gefühl, im Freien zu sein, das seine Armbanduhr hatte und das er unwissentlich bevorzugte. Aber der Amazfit T-Rex hat es geschafft. Wäre das genug, um ihn auf die Smartwatch-Seite zu schalten? Schwer zu sagen, ohne es weiter zu testen.

Also machten wir eine Spritztour.

Design: Körper & Display

Robust und zierlich passen nicht gut zusammen, daher hat Amazfit T-Rex natürlich ein mutiges, funktionales Design mit einer Krone von 47 mm. Wir haben festgestellt, dass es aufgrund seiner Größe überraschend leicht ist (ca. 58 Gramm). Das 22-mm-Silikonband ist sehr flexibel und bequem und in fünf Farben erhältlich.

Auch der Rahmen ist nicht bündig mit dem 1,3-Zoll-AMOLED-Display, aber das ist keine schlechte Sache, da es zusammen mit dem Gorilla Glass 3 vor Stürzen schützen soll. In der Zwischenzeit erspart Ihnen die Anti-Fingerabdruck-Beschichtung einige Bildschirmtücher.

Obwohl es einen Polymerkörper hat, der durch eine Legierung verstärkt ist, können Sie den Amazfit T-Rex laut Hersteller bis zu 240 Stunden bei hoher Luftfeuchtigkeit und 96 Stunden in sauren, salzhaltigen oder alkalischen Umgebungen tragen. Es sollte auch bei 70 Grad Celsius und bei – 40 Grad Celsius gut funktionieren und natürlich können Sie damit bis zu 50 Meter unter Wasser gehen.

In einer Welt von Touchscreens und haptischen Tasten ist es eine Erleichterung, mindestens ein physisches k ** b zu haben! Wir haben geschätzt, wie angenehm das Drücken der vier Tasten war, obwohl wir uns beim Drücken lieber ein Klicken gefühlt hätten.

Das 360 × 360 AMOLED-Display sah auch tagsüber ziemlich hell aus, mit leuchtenden Farben. Der Always-On-Modus war eine großartige Ergänzung und hätte ihn gerne als Hauptzifferblatt behalten.

Apropos Zifferblätter, diese waren überhaupt nicht einfach zu installieren. Sie müssen mehr als eine Minute warten, bis ein Gesicht installiert ist, etwas zu lange, wenn Sie uns fragen. Als wir das getan haben, haben wir festgestellt, dass T-Rex nur drei Zifferblätter gespeichert hat: eines derzeit aktiviert, mit zwei Alternativen. Wenn Sie einen vierten installieren, geben Sie sich im Grunde damit ab, einen der bereits installierten zu verlieren.

Benachrichtigungen, Apps und UX

Als er es testete, bemerkte Dan, dass das GPS-Signal in Parks einwandfrei zu funktionieren schien, aber nicht so sehr auf der Straße, wo die Wolkenkratzer und engmaschigen Gebäude es abwarfen. Würde dasselbe passieren, wenn er während der Fahrt den Fahrradmodus wählen würde? Nicht wirklich – die Routen wurden genau angezeigt, obwohl die Geschwindigkeitsaktualisierungen in Echtzeit etwas verzögert waren.

T-Rex vibriert, um auf eingehende Benachrichtigungen aufmerksam zu machen, und jede Vibration kann ebenfalls angepasst werden. Das bedeutet, dass Sie weniger abhängig von Ihrem Telefon sein können. Das ist erstaunlich, wenn Sie das Telefon zunächst nicht in der Nähe haben. Das heißt, Sie können ihnen nicht von der Uhr aus antworten.

Das Abrufen dedizierter Benachrichtigungen von einem Dienst oder einer App – wie das Wetter – kann über die Schaltfläche oben rechts erfolgen, die einzige der vier zuordnbaren.

Solange es sich um Apps handelt, sollten Sie wissen, dass T-Rex ein eigenes Betriebssystem hat, also kein nennenswertes Wear-Betriebssystem. Das ist nicht unbedingt ein Deal-Breaker. Sie können es weiterhin mit Apps wie Strava koppeln, und es sind keine Fehler und Abstürze aufgetreten, wie dies normalerweise bei sketcky OS der Fall ist.

Die mobile App ist ziemlich intuitiv; Wir würden gerne einen dunklen Modus dafür sehen, zumal die Aktivitätsübersicht bereits auf der dunklen Seite ist.

Musik, Herzüberwachung & Schlafverfolgung, Batterie

Es gibt keinen nennenswerten Musikspeicher, aber dank der Bluetooth-Kopplung mit Ihrem Telefon sehen Sie einen minimalistischen Musikplayer auf der Uhr. Von dort aus können Sie den Titel und die Lautstärke des Telefons oder eines anderen verbundenen Bluetooth-Lautsprechers ändern.

Es gibt jedoch eine Herzfrequenzüberwachung – ein Muss für Fitness- und Outdoor-Smartwatches heutzutage. Während einer Aktivität wird die Herzfrequenz kontinuierlich überwacht. In der restlichen Zeit erhalten Sie ungefähr einmal pro Minute ein Update. Sie können jedoch die Aktualisierungshäufigkeit zusammen mit anderen Tracking-Modi in der App auswählen. Ein bisschen Warnung: Die automatische Herzfrequenzerkennung und der Schlafassistent entladen den Akku schnell.

Wenn Sie sich für den automatischen Herzfrequenzerkennungsmodus entscheiden, werden Sie etwas enttäuscht sein. In Dans Fall erkannte die Uhr nicht, wann er das Bett und dann das Zimmer verlassen hatte. Es wurde auch nicht zwischen wach im Bett liegen und schlafen unterschieden.

Sie werden jedoch nicht verärgert sein, wenn es um die Batterie geht. Nachdem alle Benachrichtigungen aktiviert waren, der Alarm aktiviert war, einige Aktivitäten pro Tag aufgezeichnet wurden und sich das Gesicht veränderte, dauerte es immer noch etwa fünf bis sechs Tage. Gar nicht so schlecht!

Um den Akku wieder zu 100% zu erhalten, müssen Sie ihn eine Stunde lang aufladen. Wir können nicht sagen, dass das eine superschnelle Ladung ist, aber insgesamt ziemlich anständig.

Gedanken?

Amazfit T-Rex überprüft viele Kartons auf nur 139 US-Dollar, ein Drittel des Preises einer Apple Watch 5! Sie erhalten nicht nur intelligente Funktionen und ein hübsches Display, sondern auch eine langlebige Batterie und Widerstandsfähigkeit in nahezu jeder erdenklichen Umgebung. Natürlich gibt es Raum für Verbesserungen, aber wenn Sie genau hier und jetzt nach einer robusten Smartwatch suchen, ist dies eine ziemlich gute Wahl.

Tagged in :

, , , ,