Während der Veranstaltung, die die neue Generation des iPad enthüllte, sagte Apple, dass das Pro-Modell dank des A12X Bionic-Chips jetzt die gleiche Grafikleistung wie die Xbox One S hat. „Das iPad Pro bietet die gleiche Grafikleistung wie die Xbox One S in einem um 94 % kleineren Produkt. Und es gibt keine benötigte Energiequelle“, so das Unternehmen.

Die Aussage erregte die Aufmerksamkeit von keinem geringeren als Phil Spencer, dem „Boss“ der Xbox-Sparte, der sich auf Twitter begeistert äußerte. „Ich mochte den Hinweis auf das XB1S in der Anzeige, Apple entwickelt das iPad Pro weiter, um großartige Crossplay-Spiele zwischen dem iPad und der Xbox zu bringen, großartig“, sagte der Manager.

Mir gefiel der Hinweis auf XB1S in der Ankündigung, dass Apple das iPad Pro für einige großartige Cross-Play-Matches zwischen Xbox und iPad verstärkt, nett.

– Phil Spencer (@ XboxP3) 30. Oktober 2018

Zu den Spielen, die zwischen Konsole und Tablet gespielt werden können, gehört der große Erfolg Fortnite: Battle Royale, der selbst für Sony ein großer Anreiz war, sich dem Crossplay zu öffnen. Obwohl die Xbox One S kein so „neues“ Produkt ist (sie kam 2016 in die Läden), ist es beeindruckend zu sehen, dass es bereits möglich ist, ihre Leistung in einem so kompakten Format wie einem iPad zu bringen – etwas, das eine Zukunft ankündigt leistungsstarke Hardware ebenso im Bereich der tragbaren Gadgets wie auch neue Desktop-Konsolen.

Categorized in: