Apple bereitet ein neues MacBook Air vor, das die Rendite von MagSafe erhöht, aber vielleicht ist das keine so gute Idee

MagSafe wird zurückkehren. Bei den iPhones, bei denen dieser Technologie-Name anders angewendet wird, hat dies auf eine Art und Weise funktioniert, bei den neuen Modellen des MacBook Air könnte dies jedoch auch in wenigen Monaten geschehen.

Dies wird in Bloomberg angegeben, wo sie darauf hinweisen, dass das Unternehmen laut Quellen in der Nähe von Apples Plänen eine neue Version dieser Laptops vorbereitet, die dünner und leichter sein wird, aber das Sie werden auch den legendären magnetischen Ladeanschluss zurückbringen das verschwand aus diesen Teams. Sei vorsichtig, denn vielleicht ist das keine so gute Idee.

Eine fantastische Technologie, die nicht mehr benötigt wird (so viel)

Ich habe Ende 2010 ein MacBook Air gekauft und dieses wundervolle Team hatte viele großartige Ideen. Zu den bemerkenswertesten gehörte der MagSafe-Anschluss.

Mit diesem Anschluss können diese Laptops aufgeladen werden ein Draht, der magnetisch verbunden war Dadurch konnte das Kabel bei unerwarteten Rucken abgezogen werden, ohne das Gerät zu schleppen, wodurch mögliche Stürze und Beschädigungen vermieden wurden.

Die Technologie könnte wieder verwendet werden, oder so zeigen sie in Bloomberg an, wo sie diesen Apple enthüllen bereitet ein neues MacBook Air auf Basis von Apple Silicon vor und dass es nicht nur dünner und leichter wäre, sondern auch diesen magnetischen Stecker hätte.

Unternehmensnahe Quellen weisen darauf hin Bei Apple wollen sie die Bildschirmrahmen reduzieren, die seine Diagonale von 13,3 Zoll beibehalten würde. Es ist die Rede von einer 15-Zoll-Version, die in dieser Generation jedoch nicht auf den Markt kommen wird.

Das Gerät verfügt außerdem über zwei USB-C-Anschlüsse (USB 4) für den Anschluss von Peripheriegeräten. Laut Bloomberg sind diese neuen Modelle wird „frühestens“ in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 erscheinen oder im Jahr 2022.

MagSafe vs USB-C

Obwohl die MagSafe-Technologie wirklich großartig war, gibt es ein klares Argument dafür, dass der Relaunch möglicherweise keine gute Idee ist. Handelt von die Fähigkeit der USB-C-Anschlüsse, diese Laptops aufzuladen.

Angesichts der Tatsache, dass Apple das in seinen iPhones standardmäßig enthaltene Ladegerät zurückgezogen hat, scheint das Wetten auf ein Ladegerät und einen proprietären Anschluss eine auffällige Entscheidung zu sein: Wenn das Unternehmen sich so große Sorgen um die Umwelt macht, Nutzen Sie die USB-C-Ladeadapter, die viele von uns haben und welche werden weltweit standardisiert?

Es bleibt abzuwarten, ob diese Modelle erscheinen und ob sie dies schließlich mit dieser Art von Technologie tun. Wenn dies jedoch der Fall ist, hoffen wir nur auf eines: dass es auch möglich ist, sie über die USB-C-Anschlüsse aufzuladen. und diese Magnettechnologie ist eine Option und keine Anforderung.

Tagged in :