1. Home
  2. >>
  3. watch
  4. >>
  5. Apple kündigt iPhone 11-Serie sowie neue Apple Watch und iPad an

Apple kündigt iPhone 11-Serie sowie neue Apple Watch und iPad an



Apple kündigt iPhone 11-Serie sowie neue Apple Watch und iPad an


Apple hat den Deckel von fünf teuren neuen Gadgets angehoben, darunter das iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max mit Preisen von bis zu 1.500 £

Zwischen den begeisterten Klatschen und dem Geschrei hatte Apple gerade noch Zeit, fünf neue Produkte vorzustellen – ein neues iPad, das iPhone 11, das iPhone 11 Pro, das iPhone 11 Pro Max und die Apple Watch Series 5.

Die neuen Geräte sind ab dem 20. September erhältlich, die Vorbestellungen für die iPhones beginnen am 13. September.

Am bemerkenswertesten ist vielleicht die Tatsache, dass keines der neuen Modelle 5G-kompatibel sein wird, aber Apple hatte andere neue Funktionen im Angebot, um Sie zu verführen. Sehen Sie unten, was jeder der Neuankömmlinge zu bieten hat, und wenn Sie noch nicht an Bord sind, wie die Einführung eine großartige Chance sein könnte, einige Einsparungen zu erzielen.

iPhone 11 vs iPhone 11 Pro vs iPhone 11 Pro Max: Was ist der Unterschied?

Apple iPhone 11 Apple iPhone 11 Pro Apple iPhone 11 Pro Max
Bildschirmgröße 6,1 Zoll 5,8 Zoll 6,5 Zoll
Bildschirmauflösung (Pixel) 1.792 x 828 2.436 x 1.125 2.688 x 1.242 Zoll
Rückfahrkamera Dual 12Mp Dreifach 12Mp Dreifach 12Mp
Vordere Kamera 12Mp 12Mp 12Mp
Prozessor A13 Bionik-Chip A13 Bionik-Chip A13 Bionik-Chip
RAM 4GB 6GB 6GB
Batteriekapazität 3.110 mAh 3.190 mAh 3.500mAh
Startpreis (über Apple) £729 1.049 € 1.149 €

Apple iPhone 11 (£ 729+)

Es ist erst ein Jahr her, seit das iPhone XR, iPhone XS und iPhone XS Max auf den Markt kamen. Aber diese Woche ist die Auswahl eines neuen iPhones etwas schwieriger geworden, und es gibt noch mehr Optionen, die es zu berücksichtigen gilt.

Wir starten mit dem iPhone 11. Das iPhone 11 ist in einen ikonischen Apple-Anzug aus Aluminium und Glas gekleidet und verfügt über ein 6,1-Zoll-Retina-Display. Es läuft auf iOS 13, das verschiedene neue Funktionen hinzufügt, darunter einen dunklen Modus, Porträtbeleuchtung umschalten und eine cleverere Siri.

Vom Design her ist die Vorderseite des Telefons keine Welten vom iPhone XS entfernt – die spürbaren Veränderungen sind auf der Rückseite. Drehen Sie das iPhone 11 um und Sie sehen ein neues Kamera-Setup mit einem Paar 12-Megapixel-Kameras, die jetzt in einer quadratischen Trennwand mit abgerundeten Kanten sitzen.

Beide Rückfahrkameras können in 4K mit seidenweichen 60 Bildern pro Sekunde aufnehmen, was es schwieriger denn je macht, ein schlechtes Video auf einem iPhone aufzunehmen. Apples eigener Nachtmodus soll dem Nachtsicht-Tool des Google Pixel etwas Aufmerksamkeit schenken. Der Aufnahmemodus von Apple schaltet sich bei schwachem Licht automatisch ein und macht die Dinge klarer, ohne die Farbgenauigkeit zu beeinträchtigen. Wir freuen uns, es in unserem Testlabor auszuprobieren.

Auch die Frontkamera wurde aufgerüstet – die 12-Megapixel-Selfie-Kamera des iPhone 11 unterstützt jetzt Slo-Mo-Selfies oder „Slofies“, wie Apple es ausdrückt.

Das iPhone 11 ist in verschiedenen Farben erhältlich – lila, gelb, grün, schwarz, weiß und rot. Es mag das billigste neue iPhone sein, aber mit Preisen ab 729 £ ist es nicht wirklich billig. Trotzdem sieht es auf dem Papier so aus, als würden Sie viel für Ihr Geld bekommen.

Apple iPhone 11 Pro (€ 1.049+), Apple iPhone 11 Pro Max (€ 1.149+)

Apples erstes „Pro“-Smartphone verwendet ein Drei-Kamera-Setup, um seinen schicken Namen zu rechtfertigen. Es wird von demselben A13 Bionic Chip angetrieben, der das iPhone 11 am Laufen hält.

Das iPhone 11 Pro hat mit 5,8 Zoll einen kleineren Bildschirm als das iPhone 11, bietet aber eine verbesserte Bildschirmauflösung, mehr RAM und einen größeren Akku. Theoretisch sollte es damit besser für Fotobearbeitung, Videobearbeitung und Multitasking gerüstet sein. Wir werden sehen, ob dies der Fall ist oder nicht, wenn wir im Welche? Testlabor.

Auf der Rückseite des iPhone 11 Pro befindet sich eine 12-Megapixel-Ultra-Wide-Kamera, eine 12-Megapixel-Wide-Kamera und eine 12-Megapixel-Tele-Kamera. Apple ist zuversichtlich, dass seine Ultra-Wide-Kamera Ihnen dabei hilft, alles, was Sie brauchen, in ein einziges Foto zu packen. Wenn Sie über die Kamera-App heranzoomen, wählt das iPhone automatisch das beste Objektiv für den Job aus.

Sobald Sie mit dem iPhone 11 Pro einige 4K-Videos aufgenommen haben, können Sie Ihr Meisterwerk mit dem integrierten Editor bearbeiten, den Apple anscheinend für iOS 13 verbessert hat. Damit können Sie Fotos und Videos drehen und mit Filtern herumspielen .

Wer aber das Beste will, was Apple zu bieten hat, der wird auf das iPhone 11 Pro Max stoßen. Es überrascht nicht, dass es nicht billig ist – die Preise beginnen bei 1.149 £ und steigen auf atemberaubende 1.499 £.

Das iPhone 11 Pro Max ist mit einem 6,5-Zoll-Display das größte der neuen Handys von Apple. Es hat den am höchsten auflösenden Bildschirm des Loses, läuft aber auf dem gleichen Prozessor. Auf der Rückseite bekommt man noch drei Kameras.

Sowohl das iPhone 11 Pro als auch das iPhone 11 Pro Max sind resistent gegen Spritzer, Wasser und Staub.

Ist es ein guter Zeitpunkt, ein älteres iPhone zu kaufen?

Mit den neuen iPhones von Apple könnte jetzt der perfekte Zeitpunkt sein, um bei einem älteren Modell Geld zu sparen. Wenn Sie das neueste iPhone mit aktualisierten Prozessoren und Triple-Kameras nicht zu sehr haben möchten, werfen Sie einen Blick auf einige unserer getesteten Modelle:

(Neueste Sim-freie Preise oben aus dem Carphone Warehouse)

Außerdem angekündigt: weitere Überraschungen von Apple

Apple Watch Serie 5

Apple hat gestern auch eine neue Uhr angekündigt – die Apple Watch 5.

Optisch hat sich die Serie 5 nicht allzu sehr gegenüber der Serie 4 verändert: Sie hat die gleiche ikonische abgerundete quadratische Form wie zuvor. Aber es gibt eine größere Auswahl an Gehäusen, darunter ein neues Keramikgehäuse und ein Gehäuse aus naturgebürstetem Titan.

Die Preise sind die gleichen wie bei den Uhren des letzten Jahres: Serie 5 beginnt bei £ 399 für eine 40-mm-Nur-GPS-Uhr mit einem Gehäuse aus recyceltem Aluminium. Sie zahlen mehr für ein Edelstahl- oder Titangehäuse und ein spezielles Armband wie eine Lederschlaufe oder eine Milanese-Schlaufe.

Versionen mit Mobilfunk (mit dem Sie direkt vom Handgelenk aus telefonieren können, ohne dass Ihr iPhone in der Nähe sein muss) sowie GPS beginnen ab 499 £ zuzüglich Anbietergebühren.

Wie zu erwarten, erhalten Sie auch Designer-Editionen von Nike und Hermes.

Die Series 5 hat jetzt ein Always-On-Display, damit der Bildschirm nicht dunkel wird, wenn Sie Ihr Handgelenk senken: Sie können immer noch die Uhrzeit und Ihre „Komplikationen“ sehen. Das sollte praktisch sein, wenn Sie Ihre Trainingsstatistiken sehen möchten, ohne Ihr Training zu unterbrechen, Sie alle Hände voll zu tun haben oder einfach nicht offensichtlich machen möchten, dass Sie auf die Uhr schauen. Wenn Sie auf die Uhr tippen oder Ihr Handgelenk drehen, wird die volle Helligkeit wiederhergestellt. Es gibt auch einen neuen Bildschirmtreiber und einen Umgebungslichtsensor.

Es verfügt über alle coolen Funktionen der Serie 4. Zu den Änderungen gehören eine ausgefeiltere Kartenfunktion, die Ihnen jetzt sagt, in welche Richtung Sie blicken, und ein detaillierterer Kompass, der jetzt Dinge wie Breitengrad, Längengrad, Neigung und Höhe anzeigt .

Wie bei der Markteinführung im letzten Jahr betonte Apple, dass die Uhr Ihnen nicht nur dabei hilft, in Verbindung zu bleiben, sondern auch Ihre Gesundheit verbessern und sogar Ihr Leben retten kann. Die Sicherheitsfunktionen der Apple Watch 4 wurden aktualisiert: Mit der Series 5 können Sie jetzt in vielen Ländern Notdienste anrufen, indem Sie einfach den Kronenknopf gedrückt halten (nur Mobilfunkversion).

Apple hat sich auch mit verschiedenen Forschungsinstituten wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zusammengetan, um an Gesundheitsstudien teilzunehmen, darunter eine Hörstudie, eine Frauengesundheitsstudie (unter anderem Unfruchtbarkeit) und eine Studie zur kardiovaskulären Gesundheit. Es gibt eine neue Apple-Recherche-App, mit der Kunden ihre Statistiken mit diesen Institutionen teilen können – anscheinend können Apple-Mitarbeiter nicht auf diese Daten zugreifen. Diese App ist derzeit nur in den USA verfügbar; wir wissen noch nicht, ob oder wann es in Großbritannien eingeführt wird.

Die Akkulaufzeit beträgt immer noch nur 18 Stunden. Wie letztes Jahr präsentiert Apple dies als positiv (alle zusätzlichen Funktionen, die es hinzugefügt hat, reduzieren die Akkulaufzeit nicht). Aber Sie sind immer noch effektiv daran gebunden, es jede Nacht aufzuladen.

Überraschend kündigte Apple zudem an, den Verkauf der Apple Watch Series 4 einzustellen, die letztes Jahr um diese Zeit auf den Markt kam. Wir wissen nicht, wie lange der Vorrat in den Geschäften reicht, aber Sie werden es wahrscheinlich eine Weile online finden können. Der Preis für die Apple Watch Series 3 wird auf 199 Euro sinken. Sie können die Serie 5 jetzt vorbestellen und sie wird ab dem 20. September 2019 in den Shops zu sehen sein.

Ein neues 10,2-Zoll-iPad

Apple war damit noch nicht fertig und stellte die nächste Generation des iPad vor – eine größere Version seines billigsten Modells. Dieser Neuzugang verfügt über ein 10,2-Zoll-Retina-Display und unterstützt Apples Smart Keyboard, einen aufsteckbaren Aufsatz, mit dem Sie tippen können, anstatt zu tippen.

Dieses (in Apple-Begriffen) gerade noch erschwingliche Tablet wird vom A10 Fusion-Prozessor angetrieben. Es wurde für Multitasking entwickelt, sodass Sie auf einer Seite des Bildschirms Notizen kritzeln können, während Sie ein Video ansehen oder einen Artikel auf der anderen lesen.

Wenn Sie den Apple Pencil besitzen (der separat erhältlich und nicht im Lieferumfang des iPads enthalten ist), können Sie Notizen in PDFs und Bilder mit Anmerkungen versehen, bevor Sie sie per E-Mail an ein Familienmitglied oder einen Kollegen senden.

Die Preise für dieses neue iPad beginnen bei 349 £, womit Sie das 32-GB-Modell (Wi-Fi) erhalten. Für 449 £ können Sie ein iPad mit 128 GB (Wi-Fi) mit mehr Kapazität haben. Mobilfunkmodelle kosten £ 479 bzw. £ 579.

Apple TV+ – ein weiterer Netflix-Rivale

Apple hat es sich zur Aufgabe gemacht, treuen Apple-Kunden gegen eine geringe monatliche Gebühr die besten Originalgeschichten zu präsentieren. Der eigene Video-Streaming-Dienst Apple TV+ kommt am 1. November auf den Markt. Jeden Monat werden neue Originalinhalte zu einer wachsenden Bibliothek hinzugefügt.

Für ein Abonnement von Apple TV+ müssen Sie nicht viel bezahlen. Nach Ablauf der 7-tägigen Testphase zahlen Sie 4,99 £/Monat. Mit einem einzigen Abonnement haben Sie und fünf weitere Familienmitglieder Zugriff auf den Dienst, der laut Apple werbefrei ist und die Offline-Anzeige unterstützt.