In dem Bestreben, mehr von seinem Siliziumdesign ins eigene Haus zu bringen, hat Apple einen Teil des Chiplieferanten Dialog Semiconductor Plc gekauft, was bedeutet, dass Apple seine Chipaktivitäten in Europa weiter ausbauen wird und dass das Unternehmen 300 Ingenieure aus dem Unternehmen gewinnen wird und die Kontrolle über einige Vermögenswerte von Dialog übernehmen.

Weitere 300 Millionen US-Dollar fließen in den nächsten drei Jahren in Produkte von Dialog, aber obwohl Apple rund 16 % der Belegschaft von Dialog kauft, gibt das Unternehmen an, dass sie weiterhin Chips an alle ihre anderen Kunden liefern werden, jedoch mit einem zusätzlichen Fokus auf dem Automobil- und Internet-of-Things-Markt.

Dies ist die mit Abstand größte Akquisition von Apple, gemessen an der Mitarbeiterzahl.

Es wird erwartet, dass Apple in naher Zukunft ein VR-Headset herausbringen wird. Daher ist die Arbeit an der Energieverwaltung und besseren Chips der erste Schritt, den das Unternehmen unternehmen muss, um an der Spitze des Spiels zu bleiben. Apple setzt viel auf drahtlose Hochleistungshardware und es ist verständlich, dass sie auf leistungsfähigere Produkte abzielen, die im eigenen Haus hergestellt werden, um den spezifischen Anforderungen ihrer Geräte gerecht zu werden.

Der Deal wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2019 abgeschlossen, aber es sind noch einige Schritte zu unternehmen, bis alle Unterlagen unterzeichnet sind. Wir werden Sie über die Geschichte auf dem Laufenden halten, sobald es passiert.

Categorized in: