1. Home
  2. >>
  3. apple
  4. >>
  5. Apple will eigene LiDAR-Sensoren für sein autonomes Apple-Car-Projekt entwickeln

Apple will eigene LiDAR-Sensoren für sein autonomes Apple-Car-Projekt entwickeln



Apple will eigene LiDAR-Sensoren für sein autonomes Apple-Car-Projekt entwickeln

Das Apple-Autoprojekt hat sich seit seiner Geburt verändert. Zuerst glaubten wir, dass es ein echtes Auto werden würde, und in letzter Zeit scheint es, dass sie sich nur auf das konzentrieren werden Software und Hardware, die für ein autonomes Auto erforderlich sind. Apple hat bereits Dutzende von Autos in den Vereinigten Staaten und jetzt können wir sagen, dass das Unternehmen diesem Projekt ernsthaft verpflichtet ist.

Wie Reuters gerade berichtet hat, will Apple Entwerfen Sie Ihre eigenen LiDAR-Sensoren, unverzichtbar für autonome Autos, und hat bereits Kontakte zu potenziellen Lieferanten.

Das Apple Car geht weiter

Wir wissen das Apple liebt es, die Kontrolle über alle Hard- und Software zu haben und bei Ihren Autos wird es nicht anders sein. Dies bietet Ihnen einen unglaublichen Vorteil, da Sie genau das entwerfen und erstellen können, was Sie möchten, damit es so funktioniert, wie Sie es möchten.

Es könnte Sie interessieren | In Madrid sind bereits Apple Maps-Autos im Umlauf

Basierend auf diesen Informationen, Apple sucht nach LiDAR-Einheiten, die kleiner, billiger und einfacher herzustellen sind als die, die die aktuelle Technologie bietet. Das Apple-Unternehmen hat hohe Ansprüche an ein „revolutionäres Design“.

Ein LiDar, ein Akronym für Laser Imaging Detection and Ranging, ist ein Gerät, mit dem Bestimmen Sie den Abstand zu einem Objekt oder einer Oberfläche mit einem gepulsten Laserstrahl. Der Strahl wird zum Objekt gesendet und die Zeit bis zur Rückkehr gemessen, da Sie die Geschwindigkeit kennen und die Entfernung kennen.

Normalerweise sind diese Sensoren sie sind meistens sehr groß, wie wir in den Autos gesehen haben, die Apple im Umlauf hat. Was das Unternehmen jetzt will, ist ein maßgeschneiderter LiDAR, der sich wahrscheinlich leicht in der Karosserie eines Autos verstecken lässt.

Es scheint, dass Apple setzt stark auf dieses Projekt seines autonomen Autos und zu diesen neuen Verhandlungen müssen die Neuzugänge von Tesla-Ingenieuren hinzugefügt werden. Das sogenannte „Projekt Titan“ scheint stärker denn je zu sein.