Das Gerücht verbreitete sich sofort und wurde sofort dementiert

Es reicht aus, dass ein neues Assassin’s Creed-Spiel beginnt, mit der Nasenspitze darauf zu zeigen, dass gewisse Geheimnisse um die Identität des nächsten Protagonisten der Saga oder sogar um den Ort schweben, an dem seine neuen Abenteuer stattfinden werden. Ich freue mich darauf, mehr zu erfahren, Gerüchte sind nicht ausgeschlossen und betreffen hier ein bestimmtes Opus namens Assassin’s Creed Rift.

Kein Aztekenstamm in Sicht

Jason Schreier hat also genügend Informationen, um dieses Gerücht zu dementieren.

Das nächste AC-Spiel ist Rift, das in Bagdad stattfindet. Danach wird es AC Infinity geben, und obwohl es eine Reihe von Spielen/Erlebnissen/Biomen/wie auch immer Sie sie nennen wollen, enthalten wird, habe ich von den beiden wichtigsten gehört und keiner von ihnen bezieht sich auf die Azteken.

Das antwortet er erstmal Das nächste Assassin’s Creed-Spiel ist tatsächlich das unter dem Codenamen Rift angekündigtezusätzlich zum Hinzufügen Die Ereignisse würden nicht bei den Azteken, sondern in Bagdad stattfinden, im Irak. Es wurden keine zusätzlichen Informationen veröffentlicht, aber wir wissen bereits, dass der Titel uns in die Lage von Basim Ibn Ishaq in einem eigenständigen Spiel versetzen wird, das ursprünglich eine Erweiterung von Assassin’s Creed Valhalla sein sollte.

Nächste, Jason Schreier spricht auch über Assassin’s Creed Infinity, das zweite Projekt in Vorbereitung in den Studios von Ubisoft. Wenn er schon vor seiner offiziellen Ankündigung über dieses Spiel gesprochen hatte, versichert er uns, dass unter all den Erfahrungen, die angeboten werden, so zahlreich sie auch sein mögen, keiner hätte mit der aztekischen Zivilisation zu tun.

Da viele Projekte im Gange sind, warten wir daher mit einiger Ungeduld darauf das nächste Ubisoft-Treffen ist für September geplant mit der Gelegenheit, etwas mehr über die Zukunft der Serie zu erfahren.

Assassin’s Creed Rift soll in Bagdad gut ankommen

Ubisoft wird die Zukunft der Serie enthüllen Überzeugung eines Attentäters ab dem 10. September, anlässlich des 15-jährigen Jubiläums der Reihe, aber auch das nächste Ubisoft Forward, das reich an Informationen sein soll. Aber Sie müssen nicht bis dahin warten, um Informationen über die nächste Episode zu erhalten, die den Namen trägt Assassin’s Creed Rift intern, und über die bereits zahlreiche Gerüchte kursierten. Es ist heute Jason Schreier was eine Schicht ergibt, die vom Ort dieser Episode spricht.

Hauptstadt des Lichts

Die Serie hat uns immer dazu gebracht, in verschiedene Länder und zu verschiedenen Zeiten zu reisen Gerüchten zufolge könnte das nächste Spiel bei den Azteken stattfinden, dem widerspricht der Journalist Jason Schreier.

Er nutzt auch die Gelegenheit, um zu sagen, dass Assassin’s Creed Infinity tatsächlich eine Art globale Erfahrung sein sollte, die als Grundlage für alle zukünftigen „Spiele / Erfahrungen / Biome“ dient, und dass, wenn er von den beiden Haupt- „Projekten“ gehört hat, keines davon sie repräsentierten die aztekische Zivilisation.

Wir müssen bis September warten, um sicher zu sein, in der Hoffnung, mehr über Infinity zu erfahren, was im Moment ein sehr nebulöses Projekt ist.

Assassin’s Creed Rift: Wir wissen, wo der nächste Teil stattfinden wird

Während Ubisoft auf den Live-Service von Assassin’s Creed Infinity wartet, bereitet er ein Solo-Spiel vor. Und wir wissen jetzt, wo genau dieses nächste Assassin’s Creed stattfinden wird.

Gestern entzündete sich im Web ein etwas wackeliges Gerücht. Ein Internetnutzer sagte, dass das nächste Assassin’s Creed unter den Azteken stattfinden würde. Angesichts des Ausmaßes dieser letztendlich falschen Informationen beschloss Jason Schreier, sich zu äußern, um die Dinge zu beruhigen.

Das nächste Assassin’s Creed in Bagdad

Wessen Ruf unübertroffen ist, dementiert die Gerüchte. Assassin’s Creed Rift wird in Bagdad stattfinden und nicht in einer aztekischen Umgebung, wie einige Gerüchte im Flur vermuten ließen. Denken Sie daran, dass dieses Solo-Spiel als Vorspeise dienen wird, während Sie auf Assassin’s Creed Infinity warten, das Live-Service-Projekt, das mehrere großartige Erfahrungen in einem bietet. Und laut Schreier hat keiner der derzeit geplanten etwas mit den Azteken zu tun.

Der Insider hat tatsächlich Wind von den ersten beiden Hauptthemen „Spiele/Erfahrungen/Biome/wie auch immer Sie sie nennen“ bekommen, und keines davon findet an einem aztekischen Ort statt. Der Vorschlag schien attraktiv und wurde seit vielen Jahren angefragt, aber Ubisoft hat offensichtlich andere Ideen im Sinn. Wir sollten in den kommenden Wochen mehr wissen, da der Publisher halbherzig bestätigt hat, dass AC Infinity im September auf seinem Ubisoft Forward vorgestellt wird. Wir sollten daher eine konkretere Vision von der Zukunft der Saga haben, die auch durch ein VR-Spiel gehen würde: Assassin’s Creed Nexus.

Gerücht: Das nächste Assassin’s Creed-Spiel, Rift, wird in Bagdad spielen

Es ist erwähnenswert, dass das Azteken-Setting zwar faszinierend ist, aber nicht chronologisch aufreihen würde, wenn Basim als Protagonist auftreten würde, es sei denn, es handelte sich um eine Art Zeitreise oder Animus-Spielereien. Valhalla spielt in den 870er Jahren n. Chr., während das Aztekenreich erst ein halbes Jahrtausend später, im Jahr 1428, gegründet wurde.

Bagdad, die Hauptstadt des heutigen Irak, war im frühen Mittelalter die Hauptstadt des mächtigen abbasidischen Kalifats, in der Walhalla stattfindet, und hier wurde Basim geboren. Es wäre eine faszinierende Kulisse, die es zu erkunden gilt, und die Serie zu ihren Wurzeln zurückführt, und es ergibt logischen Sinn, wenn man Basims persönliche Geschichte betrachtet.

Categorized in: