Assassin’s Creed Mirage wird quasi als Remake des ersten präsentiert Überzeugung eines Attentäters Spiel: Es findet in einer ähnlichen Region statt und wird viele seiner Spielmechaniken modernisieren.

Mirage ist jedoch ein anderes Biest, und durch die Konzentration auf eine einzelne Stadt und die Berücksichtigung all der Verfeinerung und Iteration, die die Serie seit 2007 erfahren hat, könnte es am Ende eher wie ein viel jüngerer Eintrag spielen und in der Serie offen gesagt unterschätzt werden. : 2014 Einheit wie ich im Video oben sage.

Basim ist hier 20 Jahre jünger als in Valhalla.

Mirage findet ein paar Jahrzehnte vor den Ereignissen von Valhalla und ein paar Jahrhunderte vor dem ersten Spiel statt, wird aber im Wesentlichen die Lücke zwischen der antiken Welttrilogie weitläufiger Rollenspiele, die wir seit Origins genießen, und den actiongeladenen Spielen schließen. Abenteuer aus der Vergangenheit der Serie: Das Franchise schließt den Kreis und bietet ein ordentliches Sprungbrett zwischen der poströmischen Welt von Eivor und der levantinischen Welt von Altaïr.

Es gibt viele Gerüchte, dass Mirage schließlich zu einem vollständigen AC1-Remake führen wird, das viele der gleichen Assets verwenden wird. Ob das stimmt oder nicht, dies ist eine äußerst aufregende Zeit für Assassin’s Creed-Fans.

Bei Mirage geht es mehr um Stealth als bei früheren Assassin-Spielen.

Ubisoft Forward vom Samstag hat eine Reihe von bevorstehenden AssCreed-Experimenten angeteasert, mit flüchtigen Einblicken in bevorstehende Projekte, die auf eine glänzende Zukunft für die Serie hindeuten.

In einer so kurzen Präsentation wurde so viel angekündigt; Indem es darauf verzichtet, uns das tatsächliche Gameplay zu zeigen, und hauptsächlich nur eine Reihe von Logo-Enthüllungen für Spiele macht, die noch nicht einmal offizielle Titel haben, hat Ubisoft es geschafft, vier vollständige Assassin’s Creed-Spiele neben einem neuen Connection Hub und einer Netflix-Serie anzukündigen, und alles in weniger Zeit, als es dauert, um „Franchise-Müdigkeit“ zu sagen.

Assassin’s Creed: Ubisoft gibt Neuigkeiten zur Netflix-Serie bekannt

Wo ist die Serie?

Somit hätte sich herausgestellt, dass die Show noch in den Kinderschuhen stecken würde. Die Macher der Serie sagten, es würde „episch“ werden. Ihnen zufolge wird es eine „Adaption von Videospielen sein, die Genres mischen wird. „Über die Handlung der Serie sind keine Informationen gefiltert worden. Auch sein Casting bleibt ein Rätsel.

Netflix, ein Stammgast bei Videospieladaptionen

Dies wird nicht das erste Mal sein, dass Assassin’s Creed eine Live-Action-Adaption erhält. Denken Sie daran, dass die Lizenz 2016 in einen Spielfilm mit Michael Fassbender umgewandelt wurde. Leider funktionierte der Zauber nicht und der Film floppte an den Kinokassen.

In den letzten Jahren interessierte sich Netflix zunehmend für Videospiel-Adaptionen. Der Streaming-Gigant steckt beispielsweise hinter den Serien Castlevania und Arcane. Wenn diese gut ankommen, ist dies nicht bei allen Adaptionen der Fall. Tatsächlich haben Serien wie Resident Evil oder The Witcher die Öffentlichkeit enttäuscht.

Neben Assassin’s Creed arbeitet Netflix derzeit auch an Verfilmungen von Videospielen. Dazu gehören Cyberpunk: Edgerunners und BioShock. Über die Lizenz von Ubisoft wissen wir noch nicht viel. Geduld ist also gefragt.

Der Preis für Premium-Spiele wird steigen

Ubisoft: eine geschäftige Roadmap

Sony war der erste, der mit seinen Premium-Spielen zum Üben verschrien war 80 Euro. Einige Verlage haben sich sogar geweigert, kostenlose evolutionäre Updates anzubieten, indem sie die Spieler zwingen, für Versionen der nächsten Generation zurückzuzahlen ultra-hd Von ihren Spielen können wir 2K-Spiele erwähnen.

Langfristig könnte sich der Trend aber durchaus ausbreiten, so die Äußerungen von Ubisoft.

Die letzten Tage waren besonders produktiv für den Publisher, der die Ankunft mehrerer Spiele aus dem Assassin’s Creed-Franchise ankündigte, die Investition von Tencent in das Unternehmen in Höhe von 300 Millionen US-Dollar bestätigte und Partnerschaften mit Netflix für die Entwicklung exklusiver Handyspiele besprach.

Heute ein kleiner Rückblick auf die Präsentation von Skull & Bones, dem Hacking-Spiel, das sich durch ein neues Video offenbarte… Aber es sind zusätzliche Informationen, die die Nachrichten einnehmen, insbesondere der Preis des Spiels, das 80 € kostet.

Dies ist das allererste Spiel von Ubisoft exklusiv für die Heimkonsolen der PS5- und Xbox-Serie der nächsten Generation, der Titel wird nicht für PS4 oder Xbox One veröffentlicht. Tatsächlich hat Ubisoft seinen Preis bereits angepasst.

Yves Guillemot, der Chef und Gründer von Ubisoft, gab an, dass sich der Preis an den allgemein auf dem Markt praktizierten orientiert und dass der Standard AAA-Spiele bei 70 Dollar (oder 80 € für uns) haben wollte.

Es ist schwer, diese Preiserhöhung zu rechtfertigen, wenn man weiß, dass jeder AAA-Titel von In-App-Käufen begleitet wird, die den Umsatz im Laufe der Zeit steigern, und dass das Bezahlen des hohen Preises nicht unbedingt eine Garantie für Qualität oder das Vermeiden von Fehlern am Veröffentlichungstag ist.

Categorized in: