1. Home
  2. >>
  3. odyssey
  4. >>
  5. Assassin’s Creed: Odyssey wird einen Modus ohne Zielmarker haben

Assassin’s Creed: Odyssey wird einen Modus ohne Zielmarker haben



Assassin’s Creed: Odyssey wird einen Modus ohne Zielmarker haben


Assassin’s Creed: Odyssey wird die Erforschung von Origins weiter vorantreiben.

Assassin’s Creed: Origins ermutigt Sie, die Karte zu erkunden, um Geheimnisse und Sehenswürdigkeiten zu entdecken, und beendet die Mechanik des Besteigens eines Turms, um die Sehenswürdigkeiten auf der Karte aufzudecken.

Odyssey geht noch weiter, wenn Sie möchten, über die Gameplay-Option namens Exploration.

Beim letzten Hands-on-Event, bei dem wir die ersten 6 Stunden von Assassin’s Creed: Odyssey gespielt haben, konntet ihr zwischen Guided Mode und Exploration Mode wählen.

Im Geführten Modus helfen Ihnen Markierungen, die Ihnen sagen, wo die Missionsziele sind, und bleiben Ihrem bisherigen treu, aber der Erkundungsmodus gibt Ihnen diese Markierungen nicht und ermutigt Sie zum Erkunden.

Wenn Sie eine Mission starten, haben Sie nur wenige Hinweise zur Richtung, die Sie zwingen, auf die Karte zu schauen. Wenn Sie sich dem Ort nähern, schlägt der Protagonist vor, Ikaros, den Adler, zu verwenden, um das Ziel zu lokalisieren.

Ubisoft gibt Ihnen auch die Möglichkeit, NPCs zusätzliche Fragen zu stellen, um mehr Informationen zu den Standorten zu erhalten.

Dies ist eine Möglichkeit, sich von einer eher unterstützten Erfahrung zu befreien und sie durch eine lockerere zu ersetzen, bei der der Anreiz zum Erkunden verstärkt wird.

Assassin’s Creed: Odyssey erscheint am 5. Oktober.