Assassin’s Creed Valhalla wird nicht das Levelsystem haben, das in Odyssey und Origins zu sehen ist

Mit Assassin’s Creed Origins und der Fortsetzung Odyssey hat Ubisoft mehrere Elemente des Rollenspiels in die Serie eingebracht, Elemente, die sich für einige Spieler als zu aufdringlich erwiesen haben.

Es scheint jedoch, dass in der neuen Assassin’s Creed Valhalla dies wird nicht der Fall sein, tatsächlich berücksichtigt das Spiel die Gesamtstärke des Spielers (z. B. freigeschaltete Waffen und Fähigkeiten) und nicht mehr als das Level als Zahl. Wenn es Ihnen nicht klar ist, berichten wir im Folgenden über die Worte des Kreativdirektors Ashraf Ismail:

„In Bezug auf das Fortschrittssystem und die RPG-Elemente würde ich sagen, dass alles mehr auf dem Gefühl der Macht als auf der numerischen Ebene basieren wird. Je nachdem, welche Fähigkeiten Sie freischalten, werden Sie an Macht gewinnen. Es hängt alles von Ihren Fähigkeiten ab und davon, was Sie tun können.”

Er fügte dann hinzu, dass die Kraft immer noch an einen numerischen Wert gebunden sein wird, dieser jedoch nicht wie in Odyssey und Origins bestimmt wird (die, wie wir uns erinnern, unerlässlich waren, um eine Mission zu starten oder einen Feind heimlich zu töten).

Assassin’s Creed Valhalla wird für PS5, Xbox Series X, PC, PS4 und Xbox One verfügbar sein.

Was denkst du?

QUELLE: Gamespot