Chipolo kündigt den Artikeltracker ONE Spot an, der das Find My-Netzwerk von Apple verwendet

Apple gab heute bekannt, dass es sein Find My-Netzwerk auf Drittunternehmen ausgeweitet hat. Das bedeutet, dass sie auch das sichere „Find My“-Netzwerk nutzen können. Und Chipolo ergriff die Chance.

Neben den großen Neuigkeiten von Apple angekündigt, stellte Chipolo offiziell den sogenannten ONE Spot Item Tracker vor. Es ist ein kleiner, runder Gegenstandstracker, der leicht an Dingen wie einem Schlüsselbund oder ähnlichen Gegenständen befestigt werden kann. Dank seines minimalistischen Designs und seiner Größe kann es auch problemlos in eine Tasche geworfen werden.

Der ONE Spot funktioniert ausschließlich mit Apples Find My Netzwerk. Und während das Unternehmen den kleinen schwarzen kreisförmigen Artikel-Tracker vorstellte, gab es nicht bekannt, wie viel das Zubehör kosten wird. Das Unternehmen weist auch darauf hin, dass potenzielle Kunden sich jetzt auf eine Warteliste setzen können, was ihnen die Möglichkeit gibt, das Gerät vorzubestellen, bevor die erste Charge ausverkauft ist.

Der ONE Spot wird irgendwann im Juni dieses Jahres ausgeliefert. Sie können sich auf der Website von Chipolo für die Warteliste anmelden.

Laut Chipolo ist das Ortungsgerät leicht und wasserfest. Es verfügt über einen austauschbaren Akku, aber der erste Akku hält bis zu 12 Monate nach dem ersten Aufladen.

Wie es mit Find My funktioniert, ist so, wie Sie es erwarten würden. Der Tracker wird über die aktualisierte Registerkarte „Artikel“ in der „Wo ist?“-App verfolgt. Die Find My-App zeigt eine Karte des letzten bekannten Standorts des Trackers an und unterstützt auch den Lost-Modus.

Die Mehrheit der Funktionen, die in den ONE Spot integriert sind, sind die, von denen wir gehört haben, dass sie auch Apples oft gemunkelte AirTags enthalten werden. Dazu gehören das ähnliche, runde Design und die geringe Größe. Es wird auch erwartet, dass AirTags über eine Batterie verfügen, die mit einer einzigen Ladung mehrere Monate, wenn nicht bis zu einem Jahr, hält und vom Benutzer ausgetauscht werden kann. Es wird auch erwartet, dass AirTags wasserfest sind.

Es ist interessant, dass Apple AirTags nicht zusammen mit der aktualisierten Find My-Erfahrung eingeführt hat, aber dies fühlt sich auch so an, als würde Apple den Aufsichtsbehörden zeigen, dass es auch nicht vollständig gegen Drittunternehmen ist, seine Dienste zu nutzen. Tile, der führende Anbieter von Artikelverfolgungszubehör, war mit Apple nicht immer zufrieden – und das wurde sicherlich wahr, als Gerüchte über AirTags zum ersten Mal in Umlauf kamen.

Aber Tile möchte, dass Apple die Bemühungen anderer Unternehmen breiter akzeptiert und diese Unternehmen nicht nur dazu zwingt, sich auf etwas wie Find My zu verlassen. Es ist interessant, dass Apple das neue Find My-Netzwerk und -Erlebnis zusammen mit der aktualisierten App zusammen mit der Enthüllung eines Artikel-Trackers eines Drittanbieters einführt.

Wenn Sie neugierig auf das Chipolo sind, können Sie sich auf jeden Fall hier für die Warteliste anmelden.