Der WebKit-Code verweist auf die unveröffentlichten Softwareupdates für iOS 15 und macOS 12 von Apple

Apples aktualisierter Code für die WebKit-Layout-Engine, die von Safari und anderen Webbrowsern verwendet wird, enthält Verweise auf die wichtigsten Software-Updates für iOS 15 und macOS 12, die diesen Herbst eingeführt werden.

GESCHICHTE-HIGHLIGHTS:

  • Vorschauen für iOS 15 und macOS 12 sind diesen Sommer fällig.
  • Die Updates sollen im Herbst öffentlich erscheinen.
  • Apple hat noch keine Daten für die WWDC 2021 bekannt gegeben.

iOS 15, macOS 12 und WWDC 2021

9to5Mac hat die Geschichte:

WebKit-Code bezieht sich normalerweise auf zukünftige Versionen als TBA, um ihre tatsächlichen Versionsnummern zu verbergen. 9to5Mac konnte bestätigen, dass die Erwähnungen von iOS 15 und macOS 12 letzten Monat zum Open-Source-WebKit-Repository hinzugefügt wurden. Es wurde von einem Apple-Mitarbeiter, der an der WebKit-Technologie arbeitet, mit der Commit-Nachricht „Aktualisiere den WKWebView-getUserMedia-Delegierten auf den neuesten Vorschlag“ hinzugefügt.

Insbesondere sind dies die ersten Referenzen von macOS 12.0 und iOS 15.0 von Apple.

Wie in den vergangenen Jahren wird Apple auf der WWDC den Marketingnamen für macOS 12.0 bekannt geben. Im Jahr 2020 kündigte Apple beispielsweise an, dass der Marketingname von macOS 11.0 Big Sur sein würde. Es änderte auch die macOS-Namenskonventionen zum ersten Mal seit der Einführung von Mac OS X im Jahr 2000, als es von macOS 10.15 Catalina auf macOS 11.0 Big Sur sprang.

→ Praktische Tipps, die jeder Mac-Besitzer kennen sollte

Apple wird auf seiner jährlichen Pilgerreise für Entwickler mit ziemlicher Sicherheit eine Vorschau auf die nächsten großen Updates für diese Mobil- und Desktop-Betriebssysteme geben. Im Jahr 2020 fand jedoch aufgrund der COVID-Pandemie keine persönliche WWDC statt, sodass Apple stattdessen eine vorab aufgezeichnete Keynote streamte.

Abonnieren Sie SamaGame auf YouTube

Es ist unklar, ob die bevorstehende WWDC 2021 auch eine reine Online-Präsentation sein wird, da derzeit nicht klar ist, ob die Regierung von Präsident Biden ihr Versprechen einlösen kann, alle amerikanischen Erwachsenen bis zum 1 Gefühl der Normalität bis zum Sommer.

Wenn ja, besteht eine geringe Chance, dass die diesjährige WWDC eine persönliche Veranstaltung oder zumindest eine Online-Veranstaltung mit einer Art persönlicher Komponente sein könnte. Bisher hat die COVID-Pandemie in den Vereinigten Staaten mehr als eine halbe Million Menschen getötet, die meisten aller Länder.