Die 6 besten Möglichkeiten, Google Drive beim Offline-Verfügbarmachen von Dateien zu reparieren

Google Drive verfügt über eine interessante Funktion, mit der Sie ohne Internet auf Ihre Dateien in Google Docs, Sheets und Slides zugreifen können. Das ist mit Hilfe der Offline-Funktion in Drive möglich. Dieselbe Funktion kann Ihnen jedoch auf die Nerven gehen, wenn Google Drive beim Versuch, Dateien offline auf Ihrem Telefon verfügbar zu machen, hängen bleibt. Mach dir keine Sorgen. In diesem Beitrag finden Sie mehrere Möglichkeiten, das Problem zu beheben.

Möglicherweise sehen Sie die Benachrichtigung Dateien verfügbar machen entweder in der Google Drive-Hauptanwendung oder in Google Docs, Sheets und Slides. Manchmal verschwindet die Benachrichtigung nicht und bleibt zusammen mit einem sich bewegenden Fortschrittsbalken hängen.

Wenn Ihr Telefon auch weiterhin „1 oder mehr Dateien sind jetzt offline verfügbar“ anzeigt, helfen Ihnen die folgenden sechs Möglichkeiten, dies auf Android, iPhone und iPad zu stoppen.

1. Telefon neu starten

Wenn die Benachrichtigung Dateien verfügbar machen zum ersten Mal hängen geblieben ist und Sie sie nicht entfernen können, starten Sie Ihr Telefon neu. Hoffentlich sehen Sie nach dem Neustart die Benachrichtigung nicht so bald wieder.

2. Cache löschen

Wenn die Benachrichtigung Dateien offline verfügbar machen nicht durch einen Neustart verschwindet, ist es an der Zeit, den Cache der Google Drive-Apps zu löschen. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte:

Schritt 1: Öffnen Sie die Einstellungen auf Ihrem Android-Telefon. Gehen Sie je nach verfügbarer Option zu Apps oder Application Manager oder Apps & Benachrichtigung.

Schritt 2: Tippen Sie unter Installiert oder Alle Apps auf Google Drive.

Schritt 3: Tippen Sie auf Speicher und dann auf Cache löschen. Starten Sie Ihr Telefon neu.

Schritt 4: Suchen Sie in ähnlicher Weise unter Alle Apps nach Google Docs, Slides und Sheets. Löschen Sie auch ihren Cache.

Schritt 5: Wenn das Problem weiterhin besteht, tippen Sie in Schritt 3 auf Speicher oder Daten löschen statt auf Cache löschen für Google Drive, Docs, Präsentationen und Tabellen. Durch das Löschen von Daten werden Ihre Dateien nicht gelöscht. Erfahren Sie im Detail, was passiert, wenn Sie die Daten einer Android-App löschen.

Auf iPhone und iPad können Sie den Cache in den Drive-Apps löschen.
Öffnen Sie dazu Google Drive oder andere Drive-Apps (Docs, Slides, Sheets). Tippen Sie auf den Drei-Balken
Symbol oben. Wählen Sie dann Einstellungen.

Tippen Sie dann auf Cache leeren. Sie sollten den Cache auch mit dieser Methode auf Android löschen. Machen Sie sich mit den Schritten im Detail vertraut und erfahren Sie, was passiert, wenn Sie den Cache von Google Drive leeren.

3. Deaktivieren Sie die Offlineunterstützung für Dateien

Mit Google Drive können Sie Dateien auf zwei Arten für die Offline-Nutzung verfügbar machen. Sie können die Offlineunterstützung für Dateien entweder manuell aktivieren oder Google Drive die letzten Dateien automatisch offline stellen lassen.

Meistens tritt das Problem auf, weil eine bestimmte Datei hängen bleibt, die manuell offline verfügbar gemacht wurde. Sie müssen also den Offline-Modus für die problematischen Dateien deaktivieren.

So geht’s:

Schritt 1: Öffnen Sie die Google Drive-App oder andere Google-Apps (Docs, Slides und Sheets), die Ihnen die Benachrichtigung anzeigen.

Schritt 2: Tippen Sie auf das Drei-Balken-Symbol in der oberen linken Ecke. Auswählen
Offline-Dateien aus dem Menü. Hier finden Sie alle Dateien, auf die offline zugegriffen werden kann.

Schritt 3: Tippen Sie auf das Dreipunkt-Symbol neben den Dateien mit dem Offline-Symbol. Es ist ein kleiner Kreis mit einem Häkchen darin. Das Symbol neben Offline verfügbar ist grün. Tippen Sie auf Offline verfügbar, um es zu deaktivieren. Handy neustarten.

Hoffentlich stoppt Google die Benachrichtigung jetzt. Wenn diese Datei offline verfügbar sein soll, wiederholen Sie die Schritte und tippen Sie im Menü auf Offline verfügbar machen. Auch das Ein- und Ausschalten behebt die Probleme. Erfahren Sie im Detail, was Offline verfügbar machen in Google Drive macht.

4. Deaktivieren Sie die Offline-Verfügbarkeit für zuletzt verwendete Dateien

Manchmal könnte auch die Offline-Unterstützung für aktuelle Google Drive-Dateien für das Problem verantwortlich sein. Versuchen Sie also, die Funktion in zu deaktivieren
Einstellungen. Hier sind die Schritte:

Schritt 1: Öffnen Sie die Google Drive-App (Docs, Slides oder Sheets), die Ihnen kontinuierlich die Offline-Benachrichtigung anzeigt.

Schritt 2: Tippen Sie auf das Drei-Balken-Symbol und wählen Sie Einstellungen.

Schritt 3: Deaktivieren Sie den Umschalter neben Letzte Dateien offline verfügbar machen. Starten Sie Ihr Telefon neu.

5. Aktualisieren Sie Google Drive-Apps

Leider bleibt die Benachrichtigung Dateien offline verfügbar erhalten
zurückkommt (oder auch wenn es behoben ist), sollten Sie Ihr Google aktualisieren
Drive-Apps. Die Chancen stehen gut, dass ein Fehler in der App das Problem verursacht. Das Aktualisieren der Apps wird es also beheben. Öffnen Sie Google Play
Store (Android) und App Store (iOS und iPadOS) und suchen Sie nach Google
Drive, Docs, Präsentationen und Tabellen. Aktualisieren Sie sie.

6. Apps deinstallieren

Wenn das Problem weiterhin besteht, versuchen Sie, Google Drive-Apps von Ihrem Telefon zu deinstallieren. Durch die Deinstallation von Google Drive, Docs, Slides oder Sheets werden Ihre Daten nicht aus den Apps gelöscht. Installieren Sie die Apps nach der Deinstallation erneut aus den jeweiligen App-Stores.

Offlinedateien funktionieren nicht

Normalerweise sollte Ihnen die Benachrichtigung „Dateien sind jetzt verfügbar“ nicht regelmäßig auf Ihrem Telefon angezeigt werden. Wir hoffen, dass die oben genannten Korrekturen Ihr Problem lösen. Falls Sie nach dem Versuch, das obige Problem zu beheben, keine Dateien ohne Internet verwenden können, prüfen Sie verschiedene Möglichkeiten, um das Problem mit Google Drive offline nicht zu beheben.