Die meisten Smartwatches auf dem heutigen Markt können biometrische Signale erkennen, aber nur wenige kombinieren diese zu umsetzbaren Ratschlägen.

Polar möchte dies mit der neu vorgestellten Polar Ignite Smartwatch ändern, die Ihren Grad an Müdigkeit oder Anstrengung erkennen und dann Ihre nächsten Trainingseinheiten entsprechend anpassen kann.

So funktioniert das:

Wie jede andere Smartwatch zeichnet Polar Ignite deinen Schlaf auf und liefert dir Einblicke. Als nächstes misst es mit einem optischen Sensor den Status Ihres autonomen Nervensystems, um zu sehen, wie gut Sie ausgeruht sind.

Diese Erholungserkenntnisse werden dann in FitSpark, den täglichen Trainingsleitfaden der Smartwatch, eingespeist, der jetzt alle Informationen enthält, die erforderlich sind, um Ihr nächstes Training basierend auf Ihrem Energieniveau zu optimieren.

„FitSpark bietet dir jeden Tag 2–4 Trainingsoptionen: eine, die am besten zu dir passt, und 1–3 andere Optionen zur Auswahl. Die Workouts sind so aufgebaut, dass sie Ihrem Fitnesslevel, Ihrer Trainingshistorie und Ihrer Erholung und Bereitschaft entsprechen, basierend auf Ihrem Nightly Recharge-Status der vergangenen Nacht“, erklärt die offizielle Website.

Das ist wahrscheinlich das größte Unterscheidungsmerkmal für die Polar Ignite. Natürlich verfügt es auch über die Fitnesstracker-Funktionen, die Sie von einer Smartwatch erwarten – Kalorien-, Lauf- und Schwimmtracking, geführte Atemübungen und so weiter.

Was das Aussehen betrifft, hat die Polar Ignite ein minimalistisches rundes Design mit austauschbaren Silikonbändern.

Die Smartwatch ist bereits für 230 US-Dollar zu haben, optionale Bänder kosten 25 US-Dollar.

Categorized in: