Ludovic, ein lebenslanger Videospiel-Enthusiast, verkauft seine Sammlung von 2.250 Konsolen bei eBay. Seine Sammlung ist weltweit einzigartig: Es fehlen nur etwa fünfzig Konsolen, um all jene zusammenzubringen, die auf der Erde existiert haben.

Der 48-jährige Videospielhändler lebt in der Nähe von Aix-en-Provence. Er hat diese Sammlung in den 1990er Jahren begonnen und insgesamt etwa fünfzehn Jahre daran gearbeitet. Der Verkaufspreis beträgt fast eine Million Euro : 984.000 Euro genau.

Ludovic besitzt die erste Konsole, die 1971 veröffentlicht wurde, die Magnavox Odyssey, bis hin zur neuesten, der PS5. Einige werden auch nicht gefunden, auch nicht durch das Setzen der Mittel.

Ludovic besitzt zum Beispiel eine xBox in den Farben von Indiana Jones, die 2008 bei der Veröffentlichung des Films „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ zu haben war. Diese Konsole existiert in fünf Exemplaren und wäre zwischen 3.000 und 3.000 wert 5.000 Euro.

Entscheidet er sich, seine Sammlung zu verkaufen, hat er zunächst einmal keinen Platz mehr: In einer 300 m² großen Lagerhalle wird alles gelagert und ausgestellt.

Ein anderer Grund, Mit dem Covid-Effekt sind die Preise in die Höhe geschossen und Ludovic will nicht länger „verrückte Preise zahlen, um seltene Stücke zu kaufen“.

Ludovic verkauft seine 2.250 Konsolen im Stapel, auf eine nicht verhandelbare Weise, weil er „diese Sammlung, deren Herstellung Jahre gedauert hat, nicht versenden will“. Sein Traum ? Dass ein Gönner es kauft, um daraus ein Museum zu machen.

Ein Einwohner von Bouches-du-Rhône verkauft eine „unglaubliche“ Sammlung von Spielkonsolen auf eBay für … 984.000 €

Nintendos, Microsofts, Sonys, Necs, SNKs, Bandaïs … in allen Farben, in all ihren Versionen, in Standard- oder ultralimitierten Editionen, die fast unmöglich zu finden sind … es fehlt an nichts.

984.000 €. Das ist der Preis, den ein Internetnutzer bei eBay verlangt, um seine „unglaubliche Sammlung“ von Videospielkonsolen zu erwerben. Fast eine Million Euro also für mehr als… 2.200 Stück!

Nintendo, Microsoft, Sony, Nec, SNK, Bandaï … in allen Farben, in all ihren Versionen, in Standard- oder Ultra-Limited Edition … es fehlt an nichts. Von der Magnavox Odyssey, laut RTL die erste Konsole auf dem Markt, die Anfang der 70er Jahre auf den Markt kam, bis hin zu den allerneuesten, der Xbox Series X und der Playstation 5.

Laut unseren Kollegen gehört die Sammlung Ludovic, einem 48-jährigen Videospiel-Enthusiasten, der in Aix-en-Provence lebt. Für den 40-Jährigen ist die geforderte Summe, die verrückt erscheinen mag, absolut nicht „abwegig“: „Ich habe jedes Stück meiner Sammlung geschätzt, in dem Wissen, dass vieles neu, manches unauffindbar ist.“

200 bis 300 unmöglich zu findende Modelle

Ludovic stellt sicher, dass 200 bis 300 Modelle heute unmöglich zu erwerben sind, selbst wenn der Preis bezahlt wird. Keine Möglichkeit für ihn, seine Konsolen einzeln zu verkaufen. Nur das Ganze, im Sofortkauf. Er denkt, dass diese einzigartige Sammlung für eine (wohlhabende) Privatperson oder ein Museum interessant sein könnte.

Laut RTL entschied sich Ludovic vor allem aus Platzgründen, sich von seinem Schatz zu trennen. Das Ganze wird in einer 300 m2 großen Lagerhalle gelagert. Fast 1.800 Menschen verfolgen derzeit diesen Verkauf auf eBay. Für Frankreich werden Versandkosten angeboten.