Es mag eine kompaktere Alternative zu seinem großen Bruder Xperia 1 IV sein, aber dieser Newcomer von Sony muss sich mit seinem definitiv erstklassigen technischen Datenblatt nicht schämen. Präsentationen.

Haben Sie das Gefühl, dass es im Moment nur das neue iPhone 14 in den Tech-News gibt? Das ist nicht falsch… Aber wenn Sie eher Android sind und nach einem neuen High-End-Smartphone suchen, keine Panik! Apple ist nicht der einzige Hersteller, der zum Schuljahresbeginn ein neues Schockmodell ausgeheckt hat. Während wir insbesondere darauf warten, die neuen Pixel von Google zu entdecken, hat Sony diskreter die Ankunft eines Neugeborenen im September angekündigt. Genauer gesagt ist es die Xperia 5-Familie, die gerade um das neue Xperia 5 IV erweitert wurde.

Als Nachfolger des Sony Xperia 5 III ist es wieder eine kompakte Version seines großen Bruders, des sogenannten Xperia 1 IV, dem neuen Star der Premium-Reihe des japanischen Herstellers, der einige Monate zuvor auf den Markt kam. Während letzteres von oben mit 6,5 Zoll beeindruckt, nimmt das Xperia 5 IV mit seinem 6,1-Zoll-OLED-Bildschirm eine kleinere Größe an. Falls man meinen könnte, dass es sich um eine „Light“-Version handelt, ist dies jedoch nicht der Fall. Sicherlich musste der Hersteller ein paar kleine Abstriche machen, aber das hindert dieses Alternativmodell nicht daran, in der Kategorie der (sehr) hochwertigen Smartphones zu bleiben.

Als Beweis ist auch es mit dem leistungsstarken Snadragon 8 Gen 1 Chip von Qualcomm ausgestattet, gepaart mit netten 8 GB RAM, sein Bildschirm, der sich mit einer Full-HD-Auflösung „begnügt“, wo das Xperia 1 IV 4K bietet, jedoch nicht verfügt nur ebenfalls über HDR-Technologie, aber auch über eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hz. Mit anderen Worten: Brillante Farben, maximaler Kontrast und Flüssigkeit stehen beim Rendezvous an. Dieses Sony Xperia 5 IV ist durch Gorilla Glass Victus-Glas geschützt, um Kratzern ein Ende zu bereiten und sich weniger Sorgen über Stürze zu machen % seines Saftes in nur 30 Minuten. Und auf diese technischen Kriterien geht Sony nicht einmal ein, der japanische Hersteller hebt vor allem die kreativen Fähigkeiten seines Neugeborenen hervor…

XPERIA 5 IV, EIN MODELL, UM EIN FOTO- UND VIDEOPROFI ZU WERDEN

Dieses Xperia 5 IV-Modell verfügt über eine dreifache hintere Linse mit einem Weitwinkel-, Ultraweitwinkel- und Telesensor von jeweils 12 Mpx. Ein Fotomodul auf den ersten Blick in den Standards, sogar unter dem, was heute auf dem High-End-Smartphone-Markt getan wird, wenn wir nur auf die Megapixel schauen … Nur dass dort, wo Sonys Newborn seinen Höhepunkt des Spiels schießt, es nicht einmal ist in seiner Fähigkeit, Videos in 4K HDR mit bis zu 120 Bildern pro Sekunde aufzunehmen, auch in Zeitlupe, aber es ist Technologien zu verdanken, die bereits der Erfolg des Xperia 1 IV sind: Augen-AF, ein fortschrittliches Fokussiersystem und Objektverfolgung , Echtzeit-Verfolgung eines Objekts oder vielmehr eines Subjekts. Genug, um sicherzustellen, dass Sie keine Aufnahme mehr verpassen und bietet insbesondere die auffälligsten Porträts!

Hinzu kommen weitere wichtige Details, wie Lautsprecher, die Dolby-Atmos-Sound genießen lassen, die Kompatibilität mit dem ultraschnellen 5G-Netz, das Entsperrsystem per Fingerabdrucklesung oder sogar das Vorhandensein einer guten alten Klinkenbuchse, eine Seltenheit in der High-End-Segment… Es genügt zu sagen, dass das Ausprobieren dieses Sony Xperia 5 IV bedeutet, es zu übernehmen! Und die gute Nachricht ist, dass Sie es unter finden können ein Vorzugstarif bei SFR: 259 Euro (+24 monatliche Zahlungen von 8 Euro) mit dem 150-GB-5G-Paket.

Xperia 1 IV Game Edition will Sony im Spiel abwiegen

Sony bietet derzeit das sehr hochwertige Smartphone Xperia 1 IV mit einer besonders hohen technischen Ausstattung an. Aber die Marke will auch versuchen, Spieler zu verführen, die auf Handys immer zahlreicher werden, und hat gerade die Veröffentlichung einer Sonderedition, der Xperia 1 IV Game Edition, angekündigt, zu der hier alle Details aufgeführt sind.

Der Termin wurde gemacht. Am 12. September nutzte die Marke ein Online-Event, um die Veröffentlichung ihres neuen High-End-Smartphones anzukündigen, das sich an die anspruchsvollsten Spieler (aber sicherlich auch die reichsten) richtet. Sony hat den Preis seines neuen Xperia 1 IV Game Edition Handys bekannt gegeben das derzeit nur in Japan und nur zur Vorbestellung für umgerechnet 1225 Dollar erhältlich ist. Daran erinnern, dass die Xperia 1 IV wird zu einem Preis von 1399 € angeboten. Die Vermarktungsdaten und der Preis außerhalb Japans sind noch nicht bekannt, sollten aber höher sein, da die Game Edition-Version mit 16 GB RAM ausgestattet ist, gegenüber 12 GB für die klassische Version. Darüber hinaus können wir auch mit einem größeren internen Speicherplatz rechnen, da er auf 512 GB gegenüber 256 GB beim Xperia 1 IV erhöht wurde.

Die gleichen Funktionen, aber ein praktisches Xperia Stream-Zubehör, das mit verkauft wird

Alle anderen technischen Eigenschaften sind absolut identisch mit denen auf der Sony Xperia 1 IVs Datenblatt entweder ein 6,5-Zoll-AMOLED-Display im 21:9-Format mit einer Auflösung von 1644×3840 Pixeln mit a 120 Hz Bildwiederholfrequenz und eine Touch-Sampling-Rate von 240 Hz. Es wird von der mit Strom versorgt Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1-Prozessor und genieße ein 5000-mAh-Akku. Das Handy wird mit einem Zubehör geliefert, dem Xperia-Stream Dabei handelt es sich um ein Kühlsystem, das auf die Rückseite des Smartphones geklemmt wird und es so ermöglicht, dass es so stark wie nötig gekühlt wird, um seine Leistung aufrechtzuerhalten und einen besseren Halt des Geräts beim Spielen zu bieten.

Xperia 10 IV Test: Der König der Autonomie!

Sony trifft weiterhin seine eigenen Entscheidungen auf dem Smartphone-Markt, und in einer Welt, in der man ein Smartphone nicht von einem anderen unterscheiden kann, ist das eine gute Sache. Die Xperia-Reihe hat sich in den letzten zwei Jahren auf drei Modelle konzentriert: das Flaggschiff der 1er-Serie, die kompakte 5er-Serie und die erschwingliche 10er-Serie.

Diese einfache Trennung scheint zu funktionieren, da das Unternehmen endlich Gewinne aus seinem Mobilfunkgeschäft erzielt, und obwohl ein großes 21:9-Telefon vielleicht nicht jedermanns Sache ist, bieten die neuesten Xperia-Smartphones sicherlich einzigartige Funktionen.

Die Serien Xperia 1 und Xperia 5 mögen die Flaggschiffe aller Innovationen sein, aber tatsächlich ist es der Mittelklasse-Markt, der die meisten Verkäufe und Einnahmen generiert. Nicht umsonst rangiert das Xperia 10 III in den Listen der besten Smartphones der Mittelklasse meist ganz oben. Heute haben wir die nächste Iteration dieses Marktes Mit dem Xperia 10 IV hat Sony auf den ersten Blick fast jeden Aspekt seines günstigsten Smartphones verbessert.

In der Box finden wir:

  • Xperia 10 IV
  • Anleitung des Herstellers
  • SIM-Auswurfwerkzeug

Xperia 10 IV: Design

Das große 21:9 Format, die rechteckige Form und die scharfen Winkel wecken Kindheitserinnerungen! Das Xperia 10 IV tritt in die Fußstapfen seines Vorgängers mit einem Hauch von Raffinesse hier und da. Für 6 Zoll ist das Smartphone recht kompakt (einen Millimeter schmaler als das Xperia 10 III) und wiegt nur 161 g – Sony behauptet, es sei das leichteste 5G-Smartphone der Welt mit einem 5.000-mAh-Akku.

Das glasfaserverstärkte Kunststoffgehäuse ist schön gebogen – es gibt keine scharfen Kanten – und ist mattschwarz lackiert (je nach Farboption), um die Rückseite aus Polycarbonatharz zu ergänzen. Allgemein, Das Smartphone ist sehr elegant und fühlt sich überhaupt nicht wie ein erschwingliches Modell an.

Trotzdem besteht die Vorderseite aus einem Gorilla Glass Victus-Glas, das das Gefühl eines ziemlich soliden Smartphones verstärkt, ohne dass es beim Drücken auf die Rückseite nachgibt. Sony hat dies anscheinend getan, um Gewicht zu sparen und das Telefon auf die oben genannten 161 g zu bringen.

Die 3,5-mm-Audiobuchse ist immer noch vorhanden (auf der Oberseite des Gehäuses), und unter einer gummierten Klappe (Wasser- und Staubbeständigkeit bestätigt durch die Schutzart IP65/68) befindet sich ein SIM-Kartensteckplatz, der auch einen Steckplatz für eine SD-Karte hat. Auf der rechten Seite befinden sich Lautstärketasten, die etwas kleiner sind, aber leicht zu klicken sind, und der kapazitive Fingerabdruckscanner / Ein- / Ausschalter befindet sich ebenfalls darunter.

Die dedizierte Google Assistant-Schaltfläche ist weg (zum Guten oder Schlechten, ich würde sagen, das ist ein guter Schachzug). Das pillenförmige Triple-Kamerasystem findet sich an seiner traditionellen Stelle auf der Rückseite wieder.

Und jetzt ist es an der Zeit, unsere Aufmerksamkeit auf den Bildschirm zu richten – es gibt gute und schlechte Nachrichten.

Categorized in: