Gamescom 2017 – so läuft Skyrim auf einer Nintendo Switch

Auf der diesjährigen gamescom können Sie den Nintendo Switch-Port von THe Elder Scrolls V: Skyrim ausprobieren, der keine Wunder wirkt, aber reibungslos ein großartiges tragbares Erlebnis bietet.

Die diesjährige gamescom hat bereits gute Nachrichten für Nintendo Switch-Besitzer gebracht, aber einige der zuvor für die Plattform angekündigten Titel können auch in Köln getestet werden. Das Team von DigitalFoundry hat sich die portable Version von The Elder Scrolls V: Skyrim angeschaut und war relativ zufrieden.

Während die Switch-Grafikkarte bei weitem nicht an die Leistung der PS4 oder der Xbox One heranreicht (wenig überraschend), hat sie mehr Leistung als die vorherige Konsolengeneration, mehr und schnelleren Speicher als die PS3 und Xbox 360. Daher die 720p-Auflösung der Das eingebaute Display der Hybridkonsole wird von Expertenaugen auf den ersten Blick nativ zu Staub gebracht, während es sich auch nicht von der Leistung von 30 fps entfernt. Das ist auf einem Fernseher nicht gerade beeindruckend, aber für eine extrem leicht zu transportierende Version von Skyrim durchaus akzeptabel.

Fraglich ist natürlich, ob die Grafikkarte im Entwicklermodus der ausgestellten Nintendo Switch den Höhepunkt der Ausstellung erreicht hat, im Vergleich dazu wird das System im portablen Modus die Leistung einschränken. Die tatsächliche Leistung mag also eine kleine Überraschung sein, wenn sie herauskommt, aber die ersten Anzeichen sind ermutigend.

Wir haben Ihnen noch etwas zu erzählen, alles Interessante finden Sie hier!

  • Entwickler: Bethesda Softworks
  • Verleger: Bethesda Softworks
  • Plattform: PC, Playstation 3, Xbox 360
  • Stil: Rollenspiel

Nach einem halben Jahrzehnt Pause erscheint die Elder Scrolls-Reihe mit der Folge The Elder Scrolls V: Skyrim wieder.