Halo Infinite kann aufgrund von „Outsourcing“ und „TV-Serien“ verschoben werden

Wir wussten bereits, dass die Entwicklung von Halo Infinite nicht sehr gut lief, da das Spiel auf 2021 verschoben wurde. Thurott sprach mit einigen Insidern, die weitere Informationen zu der Verzögerung geben. Natürlich mit einem Körnchen Salz.

Laut Website Thurott Halo Infinite wurde unter anderem aufgrund der Auslagerung von Teilen des Spiels verschoben.

Während Outsourcing bei großen Spielen üblich ist, sagt ein Insider, dass Outsourcing höher war als bei anderen Studios. Das hätte zu Kooperationsproblemen zwischen verschiedenen Entwicklern geführt. Das wäre auch der Grund, warum Tim Longo, ehemaliger Creative Director des Spiels, 2019 den Entwickler 343 Industries verließ.

Zudem wäre die Halo-Fernsehserie auf Showtime ein Problem für das Entwicklerteam. 343 ist an der Entwicklung der Serie beteiligt, was zu Lasten der Entwicklungszeit von Halo Infinite gehen würde.

Abschließend sagt Thurott, dass sich kürzlich einige Mitarbeiter über die Zusammenarbeit zwischen dem Entwicklungs- und Marketingteam beschwert haben. Entwickler hätten beispielsweise die Verschiebung bestimmter Offenlegungen gefordert, aber das Marketingteam hätte dies ignoriert.

Halo Infinite war als Launch-Spiel für die Xbox Series X geplant, wurde aber kürzlich auf 2021 verschoben.

Tagged in :

, ,