Hier ist das teure, aber neue MacBook Air und Mac mini

Das Retina-Display, das überarbeitete MacBook Air und der Astronomie-Mac mini sind ebenfalls muskulös geworden – keines davon ist billig.

Apple hat das MacBook Air wiederbelebt, als es gestern Nachmittag seinen aktualisierten superflachen Laptop vorstellte. Das alte Modell bot ein schlechtes Display, eine zu niedrige Auflösung und eine schlechte Leistung, aber der Nachfolger musste keine Kompromisse eingehen.

Das neue MacBook Air soll angeblich ein Retina-Display haben, und der Kaffee ist 50 Prozent dünner. Das 13,3-Zoll-Display reicht fast bis zum Gehäuserand, zudem verfügt das Gerät über zwei USB-C-Anschlüsse und sogar einen Klinkenanschluss. Das neue Modell ist leichter als das alte.

Für sichere Anmeldungen bietet der Laptop auch eine Touch ID, die vom bereits bekannten T2-Chip angetrieben wird. Touch Bar ist nicht dabei, worüber sich die meisten wirklich freuen. Es ist im Grunde ein modernisiertes MacBook Pro in einem MacBook Air-Gewand. Es hat auch eine Tastatur der dritten Generation, sodass Sie sich keine Gedanken mehr über die Fehler der letzten zwei Jahre machen müssen.

Das neue MacBook Air bietet 2-Core-Intel-Prozessoren der achten Generation mit integrierter Grafik, bis zu 16 GB RAM und eine 1,5-TB-SSD. Auch die Verwaltung eines externen 5K-Displays oder eGPUs ist gelöst. Das Basismodell enthält 8 GB RAM, eine 1,6 GHz Core i5 CPU und eine 128 GB SSD für 474.990 HUF. Das neue MacBook Air besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Aluminium.

Auch der Mac mini wurde überarbeitet

Der Mac mini wurde endlich aktualisiert, zum ersten Mal seit 2014. Apples neue 4-Kern-Intel-Prozessoren der achten Generation werden aktualisiert, aber auf Anfrage ist sogar ein 6-Kern-Core i7 erhältlich. Der Mac mini kann bis zu 64 GB RAM mit 2 TB Flash-Speicher aufnehmen. Der T2-Sicherheitschip fehlt auch hier nicht, es gibt direkt aus Thunderbolt 3-Anschlüssen. Es hat auch HDMI-, Ethernet- und USB-A-Anschlüsse. Äußerlich gibt es nicht viele Änderungen, abgesehen von der Astronomie-Farbe und dem zu 100 Prozent recycelten Aluminiumgehäuse.

Der Startpreis des neuen Mac mini beträgt 314.990 HUF, was bedeutet, dass er nicht gerade billig ist. Deshalb ist es mit einer 4-Kern-Core-i3-CPU, 8 GB RAM und einer 128-GB-SSD ausgestattet.