[HOT] : iPhone: Apple besorgt über das von der EU auferlegte Einzelladegerät?

Die Europäische Union könnte iPhones in Verlegenheit bringen. Sein Projekt mit einem einzigen Ladegerät könnte Apple zwingen, alles zu ändern …

Apple wollte schon immer anders bleiben. Während viele Marken ihre Art von Ladegeräten vereinheitlicht haben, ist das iPhone immer gegen den Strom geschwommen… Aber Apple könnte mit dem Rücken zur Wand stehen. MCETV erklärt Ihnen alles!

EIN EINZELNES LADEGERÄT FÜR ALLE?

Denn die EU-Rechtskommission hat ein Gesetz vorgeschlagen. Die, die Apple fürchtete. Diejenige, die zu einem einzigen Ladegerät führt. Es muss auch gesagt werden, dass das Organ von die EU hat ernsthafte Argumente, um voranzukommen um dorthin zu kommen.

Unbenutzte Ladegeräte repräsentieren in der Tat 11.000 Tonnen Abfall pro Jahr. Mit einem solchen Gesetz, das der gesamten EU auferlegt wird, würde auf der Erde eine Tonne Müll eingespart. Zumindest nach Berechnungen von Experten.

Dafür plädiert die EU für eine ganz einfache Lösung: ein einziges Ladegerät. Das iPhone hebt sich weiterhin von der Masse ab. Und wenn Marken wollen nicht zustimmen… Die EU denkt daran, es selbst zu tun. Durch das Gesetz.

Die Kommission fügt auch ihre Bereitschaft hinzu, „verhindern, dass verschiedene Hersteller die Ladegeschwindigkeit begrenzen, zu Unrecht“. Mit anderen Worten, ein Ladegerät für alle. Aber eine gute, die den Planeten atmen lässt.

In den von AFP gemeldeten Kommentaren geht die Kommission davon aus. Sie möchte „sicherstellen“ dass die Ladegeschwindigkeit gleich ist. Unabhängig vom kompatiblen Ladegerät, das mit einem Gerät verwendet wird. »Hier ist das iPhone wieder im Peloton …

Aber Apple will sich nicht von seinem persönlichen Ladegerät verabschieden. Von AFP kontaktiert, stellt die Firma somit sicher, dass eine solche Maßnahme “ Verbraucher in Europa schädigen Und in der Welt“.

APPLE: EIN SEHR VERNETZTES IPHONE?

« Diese Regelung würde Innovationen ersticken anstatt es zu fördern “, starten sogar Vertreter der Firma. Aber die EU hat sich entschieden: Sie wird dieses Gesetz vorschlagen. Und Parlament und Rat werden entscheiden, ob sie es annehmen oder nicht.

Dafür hat die Kommission noch ein weiteres Argument: Geld. Trotz Protesten von Apple und seinem iPhone ist das einzige Ladegerät ermöglicht Käufern, weniger auszugebenS. Und noch viel weniger.

Sie geben jedes Jahr 2,4 Milliarden Euro aus Ladegeräte zu bekommen. Bei Verabschiedung des neuen Gesetzes rechnet die EU mit Einsparungen von 250 Millionen Euro pro Jahr. Das bedeutet also einen Rückgang aller Verkäufe um 10 %.

Logisch auch, dass die Bauherren schreien ihre Unzufriedenheit. Weil das Ladegerät nicht mehr in ihrer Verantwortung liegt. Die Smartphones würden somit getrennt von ihrem Ladegerät verkauft. Dies bietet die Möglichkeit, woanders zu kaufen.

Apple, das aufgrund europäischer Gesetze immer noch ein Ladegerät in die Kartons seiner iPhones legt, könnte es daher endlich separat verkaufen. Aber die Marke muss verkaufe das gleiche Modell wie Samsung, Xiaomi oder Huawei.

Der gleiche Preis, die gleichen Kapazitäten… Die EU stellt sich daher zweifellos vor, dass Marken miteinander in den Krieg ziehen. Und so Preissenkung für das Ladegerät für identische Leistung. Der Verbraucher ist dann ein Gesamtsieger.

Er hat nicht kein Wechseln des Ladegeräts erforderlich Telefon zu wechseln. Jeder kann dasselbe verwenden. Was mit Induktionsladegeräten begonnen wurde, sollte sich somit auf alle Arten von Telefonen erstrecken.