[HOT] : Kaufen Sie keinen Monitor oder Fernseher nur für HDMI 2.1 – lesen Sie das Kleingedruckte, sonst könnten Sie sich irren

Vier Jahre in Folge waren wir überwältigt vom Potenzial von HDMI 2.1 – dem relativ neuen Standard für Videoanschlüsse, der variable Bildwiederholraten (VRR), automatische Verbindungen mit niedriger Latenz (ALLM) und natürlich eine Pipe liefern kann mit 48 Gbit/s Bandbreite (und Festraten-Signalisierung), um je nach Kabel und Komprimierung eine Auflösung von bis zu 10K und eine Bildwiederholfrequenz von bis zu 120 Hz zu liefern.

Aber heute lerne ich, dass all diese Funktionen nicht nur technisch optional sind, sondern der Besitzer des HDMI-Standards sogar TV- und Monitorhersteller, die keines dieser Dinge haben – zip, zilch, null – dazu drängt, effektiv zu lügen und anzurufen sie „HDMI 2.1“ sowieso.

Das ist das Wort von TFTCentral, das den HDMI-Lizenzverwalter mit der Nachricht konfrontierte, dass Xiaomi einen „HDMI 2.1“-Monitor verkauft, der keine HDMI 2.1-Funktionalität unterstützt, und ihm gesagt wurde, dass dies eine völlig vernünftige Situation sei.

Es ist ärgerlich.

Das bedeutet, dass unzählige Leute, von denen wir einige in unseren Bewertungen dazu ermutigt haben, HDMI 2.1-Produkte zu recherchieren, von zukünftigen falschen Schutzfunktionen getäuscht werden können, wenn sie nicht auf das Kleingedruckte achten, um zu sehen, ob Funktionen wie ALLM, VRR oder sogar High Refresh Tarife möglich. Schlimmer noch, sie werden ohne besonderen Grund getäuscht: Es gab eine vollkommen gute Version von HDMI ohne diese Funktionen namens HDMI 2.0, aber der HDMI-Lizenzadministrator beschloss, diese Marke zu töten, als er die Nachricht vorstellte.

Sehen Sie all diese „Ja“ in der Spalte ganz rechts? Sie sollten „Vielleicht“ lesen.

Ich sehe, es gibt nur sehr wenige Neuigkeiten – wir hätten technisch wissen müssen, dass die Markenfunktionen von HDMI 2.1 seit einiger Zeit optional sind, und hier bei The Verge haben wir viele Fernseher ohne volle Unterstützung gesehen. . In einer Geschichte über den Kauf des besten Gaming-Fernsehers für PS5 und Xbox Series X nannten wir es „Wachstumsschmerzen“.

Aber jetzt scheint es, dass diese Schmerzen nur der Anfang waren – jetzt, da Xiaomi einen Zeh in trübes Wasser getaucht hat und die HDMI-Mächte ihre Unterstützung zum Ausdruck gebracht haben. Wir haben mit dem HDMI Licensing Administrator bestätigt, dass Xiaomi tatsächlich das Richtige tut, was es angeht. „Die Geräte können nicht mehr für 2.0 zertifiziert werden“, schreibt HDMI.org-Sprecher Douglas Wright.

„Wir sind alle abhängig von Herstellern und Wiederverkäufern“

„Hat HDMI einen Kommentar zu der daraus resultierenden Verwirrung der Verbraucher? Ich frage per E-Mail. „Wir alle sind darauf angewiesen, dass Hersteller und Wiederverkäufer die von ihren Geräten unterstützten Funktionen korrekt angeben“, fügt Wright hinzu.

Vertrauen Sie Ihrem Hersteller oder Händler, der grundsätzlich versucht, Sie so oft wie möglich zu verkaufen? Oder meinen Sie, dass beispielsweise die Normungsgremien damit beauftragt werden sollten, ein Label zu erstellen, das tatsächlich etwas bedeutet, anstatt Unternehmen zu helfen oder sogar zu verleiten, Sie in die Irre zu führen?

„Was ist mit USB? Sie könnten fragen. Ja, uns hat auch die USB-C-Marke genervt, bei der Sie mit einem einzigen Kabel theoretisch Ihren Laptop aufladen, bis zu 20 Gbit/s Daten übertragen, mehrere Monitore anschließen und sogar eine externe Grafikkarte anschließen können, aber es könnte sein tatsächlich keines der oben genannten tun. Wir haben auch ähnliche Branding-Spielereien von USB gesehen – etwa als das USB Implementers Forum beschloss, USB 3.0 und USB 3.1 von der Stange plötzlich viel besser zu machen, und sie „USB 3.2 Gen 1“ nannte. „Und“ USB 3.2 Gen 2 „.

Aber im Allgemeinen habe ich das Gefühl, dass USB-IF zumindest versucht, die Verwirrung der Verbraucher mit neuen Logos und Namen zu beseitigen, auch wenn es aus der Ferne viel zu viel bewirkt, um praktisch zu sein.

Als jemand, der zweimal Familienmitgliedern geholfen hat, herauszufinden, dass die Megapixelzahl nichts mit der Verarbeitungsgeschwindigkeit Ihres Telefons zu tun hat, ist es scheiße. Und das, bevor Sie überhaupt daran denken, dass der Kauf von Kabeln für diese Geräte auch ein bisschen scheiße ist, mit sehr geringer Garantie, dass Sie ein hochwertiges HDMI- oder USB-C-Kabel erhalten, das tatsächlich genug Bandbreite bietet (und im Falle von USB-PD, genug Strom), um alle Funktionen mit Strom zu versorgen, auch wenn Ihr Fernseher, Monitor und Laptop sie bereitstellen.