[HOT] : Nacon MG-X Test: Verwandeln Sie Ihr Android-Smartphone in einen Xbox-Controller für Cloud Gaming

Der Konstrukteur Nacon, berühmt für seine Peripheriegeräte und Zubehör für Gamer, hat vor ein paar Tagen seine MG-X, ein Controller für Android-Smartphones, mit dem Sie dank des xCloud-Dienstes die in Game Pass Ultimate (aber nicht nur) von Microsoft verfügbaren Titel optimal und überall spielen können. Was kann das Spielerlebnis des nomadischen Cloud Gaming verändern?

Ein Smartphone-Controller für xCloud

Nacon richtet sein MG-X speziell für Spiele aus, die von Cloud Gaming im Microsoft-Stil angeboten werden, was sein Design und seine Funktionen in Xbox-Farben erklärt. In der Praxis integriert das MG-X also das gesamte Microsoft-Gaming-Ökosystem und nimmt jedes Android-Smartphone mit, sofern es über einen Bildschirm mit einer maximalen Größe von 6,7 Zoll (ca. 15 cm) verfügt, dass es mindestens unter Android 6 funktioniert und das sie sind kompatibel mit Bluetooth 4.2 Low Energy. Denn das ist eine der Eigenschaften dieses MG-X: Es verbindet sich direkt per Bluetooth mit dem Smartphone statt über USB. Das Pairing, das über eine dedizierte Taste durchgeführt wird, ist äußerst einfach. Um es festzuhalten, wir haben versucht, diesen Konkurrenten des Razer Kishi direkt mit einer Xbox Series X zu koppeln, um ihn als Booster-Controller zu verwenden, und … es funktioniert nicht.

Mit Abmessungen von 185 x 94 mm bei einer vernünftigen Dicke von 35 mm ist das MG-X recht kompakt ohne zu klein zu sein, erleichtert die Handhabung. Die Position der Joysticks und der verschiedenen Tasten unterscheidet sich ein wenig von der eines klassischen Xbox-Controllers, obwohl die Position weitgehend ähnlich bleibt.

Beachten Sie jedoch, dass die Joysticks kleiner sind (und vielleicht etwas weniger präzise, ​​auch wenn es wahrscheinlich Gewohnheitssache ist) und das die Trigger sind merklich härter. Dies ist auch einer der seltenen Schwachpunkte dieses MG-X im Vergleich zu einem normalen Xbox-Controller und seinen progressiven Triggern. Auf der Rückseite verbessert der texturierte Griff die Griffigkeit dieses Controllers weiter.

Nacon MG-X: fast makellos

Mit einem speziellen Schlitz, um das Smartphone an Ort und Stelle zu halten und ein Verrutschen zu verhindern, bleibt dieses dank des verwendeten gummiartigen Materials sowie der vom Haltesystem selbst ausgeübten Kraft effektiv in dieser Position. Wir haben mehrere Tests mit verschiedenen Smartphone-Modellen (One Plus 7, One Plus 8, One Plus Nord und sogar ein altes Huawei Mate 8) mit oder ohne Schutzhülle durchgeführt und alle fanden ihre ruhe in der Mitte des Controllers.

Aber es neigt dazu verstecke den Klinkenstecker (oder den USB-Anschluss, falls zutreffend) dieser Smartphones. Es wird dann unmöglich, während des Spielens ein kabelgebundenes Headset zu verwenden, zumal der Controller selbst keinen Klinkenanschluss hat. Dann bleibt nur noch der Helm oder Bluetooth-Kopfhörer, mit den möglichen Latenzproblemen, auf die wir manchmal stoßen.

Auf der Kompatibilitätsseite funktionieren alle von uns getesteten Xbox Game Pass-Spiele perfekt mit dem MG-X, ebenso wie einige Titel auf GeForce Now, der Cloud-Gaming-Plattform von NVIDIA. Natürlich sagt uns nichts, dass alle auf dem Markt erhältlichen Titel das MG-X aufnehmen werden, aber unsere wenigen Tests zeigen dies tendenziell die überwiegende Mehrheit der Spiele wird kompatibel sein.

Der MG-X hat endlich eine Batterie, die ihm eine Autonomie von 20 theoretischen Stunden ermöglicht. In der Praxis, es sind laut unseren Tests eher 18 Stunden, aber das hängt natürlich stark von den Spielen ab (und ein wenig vom Profil des Spielers). Absolut gesehen ist dies immer noch ein guter Wert; der Controller sollte Sie nicht ohne Vorwarnung gehen lassen, mitten in einem kompetitiven Spiel von CRSED FOAD oder Overwatch. Ein Stromkabel ist im Lieferumfang enthalten, aber kein Ladegerät (was an sich für diese Art von Gerät kein großes Problem darstellt).