[HOT] : Vivaldi hebt die Praktiken von Microsoft bei der Förderung von Edge hervor

Gemäß Vivaldi missbraucht Microsoft weiterhin seine starke Position, um seine Edge-Browser .

Und das ist laut Vivaldi nicht das Verhalten eines selbstbewussten Unternehmens.

Vivaldi (sehr) gegen Microsoft

Vor einigen Tagen haben wir die „neue“ Methode entdeckt, die Microsoft unterzeichnet hat, um seinen Edge-Browser vor der Konkurrenz zu setzen. Es ist ganz einfach, wenn der Benutzer einen konkurrierenden Browser herunterladen möchte, wird eine Meldung auf dem Bildschirm angezeigt, die dem Internetbenutzer anzeigt, dass er bereits den besten Internetbrowser hat: Edge.

Diese Methode ist bei Microsoft nicht neu, schreckt aber vor allem auf Seiten der Konkurrenz und eines gewissen Vivaldi zurück.

© Vivaldi

In der Tat stellt Jon von Tetzchner im offiziellen Blog von Vivaldi die folgende Frage: „Was wäre, wenn Microsoft sich so viel Mühe geben würde, seinen Internet Explorer (Edge)-Browser zu verbessern, wie die Verwendung eines anderen Browsers unter Windows zu erschweren?“ ? Letzterer hält es für frustrierend, dass Microsoft im Jahr 2021 erneut unverhohlen auf als wettbewerbswidrig geltende Praktiken eingreift.

Wenn ein Benutzer über Microsoft Edge (und Bing) nach Vivaldi sucht, erklärt der amerikanische Riese erneut, dass es nicht erforderlich ist, einen neuen Browser herunterzuladen, bevor er die Vorzüge von Edge lobt.

© Vivaldi

Zum gleichen Thema:

Von Internet Explorer zu Edge: Warum zwingt Microsoft Sie immer noch, seinen Browser zu verwenden?

Microsofts Haltung, die herausfordert

Wenn der Internetnutzer sich der Warnung von Microsoft widersetzt und Vivaldi herunterlädt, muss sich dieser außerdem noch einer weiteren Nachricht der Firma stellen, wenn er sich entscheidet, Vivaldi zu seinem Standardbrowser zu machen: „Warum probieren Sie es nicht mit Edge aus, bevor Sie sich ändern? Es ist neu, es ist schnell und es wurde für Windows entwickelt! „

Und das ist noch nicht alles, denn sobald Vivaldi als Standardbrowser konfiguriert ist, zeigt der Benutzer beim Neustart von Edge sofort eine Meldung an, die darauf hinweist, ihn als Standardbrowser zurückzusetzen.

Für Vivaldi: „Microsofts Manöver scheinen aussichtslos. Und vertraut. Offensichtlich möchten sie nicht, dass Sie andere Browser verwenden. Es ist nicht das Verhalten eines selbstbewussten Unternehmens, das einen überlegenen Browser entwickelt. Es ist das Verhalten eines Unternehmens, das seine Machtposition offen missbraucht, um Menschen dazu zu bringen, sein minderwertiges Produkt zu verwenden, nur weil es es kann. »Und schwenken!