Triton Noir, ein Team aus Brettspielmachern und ehemaligen Ubisoft-Mitarbeitern, hat eine Kickstarter-Kampagne für ein Assassin’s Creed-Brettspiel gestartet. Nach einem Tag ist die vorgesehene Menge zur Umsetzung von Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice bereits erreicht. Das Koop-Brettspiel soll im Juni 2020 fertig sein.

Eine Gruppe französischer Brettspielhersteller, die unter dem Namen Triton Noir arbeiten, haben eine Kickstarter-Kampagne für Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice gestartet. Triton Noir besteht aus ehemaligen Ubisoft-Mitarbeitern, die am ersten Assassin’s Creed mitgearbeitet haben. Ab 2014 konzentrieren sie sich jedoch auf Brettspiele und veröffentlichten 2016 ihr erstes Partyspiel: V Commandos.

Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice kann mit bis zu vier Personen gespielt werden und bietet eine Geschichte, die zwischen Assassin’s Creed Brotherhood und Revelations angesiedelt ist. Im Spiel treten die Spieler gegen Templer an und erkunden Gebiete von Venedig. Ubisoft hat sich offiziell dem Spiel verschrieben und gibt dem Team von Trition Noir regelmäßig Feedback. Wenn Sie neugierig auf Assassin’s Creed: Brotherhood of Venice sind, finden Sie hier die Kickstarter-Seite mit allen Informationen. Triton Noir hofft, das Brettspiel im Juni 2020 auszuliefern.

Apropos Attentäter: Assassin’s Creed Odyssey wurde für das Spiel des Jahres nominiert. Sehen Sie hier, wer noch nominiert wurde. Wouter hat Odyssey im Oktober rezensiert, überprüfen Sie hier, was er dachte.

Categorized in: