Nintendo Switch Lite – ausprobieren

In den letzten Tagen hatten wir die Gelegenheit, mit Switch Lite die erste offizielle Überarbeitung der sehr erfolgreichen Hybrid-Konsole des großen N. Zitta Zitta auszuprobieren, Nintendo hat auch eine weitere in die Läden gebracht: durch eine Überarbeitung der Konstruktionsprozesse der Originalhardware , können die neuen Versionen von Standard-Switches, die mit dem Kürzel HAD beginnen, mit einer längeren Akkulaufzeit und einem helleren Bildschirm aufwarten. Digital Foundry hat in diesem Artikel ausführlich darüber gesprochen.

Lite wechselnstattdessen ist es etwas anderes. Es ist eine Maschine mit einem Formfaktor, einer Kapazität und einem völlig anderen Preis als die klassische Konsole, die für ein genau definiertes Publikum bestimmt ist. Viele haben Parallelen zwischen Switch Lite und 2DS gezogen. Die farbenfrohe und widerstandsfähige Schale, der niedrigere Preis und das Fehlen zerbrechlicher Verbindungen sind auf jeden Fall Elemente zwischen diesen beiden Produkten. Doch die Philosophie hinter den beiden Projekten sieht sehr unterschiedlich aus.

Switch Lite hat den Vorteil, ästhetisch ansprechender zu sein als die zweidimensionale Version des 3DS, sowie kleiner und leichter als ein klassischer Switch zu sein. Das macht ihn perfekt für die Mobilität, auch dank der Verwendung von guten Kunststoffen mit Soft-Effekt, die wirklich angenehm in der Hand liegen. Die drei Pastellfarben Gelb, Blau und Grau sind schön anzusehen und auch recht elegant. Wenn Sie etwas Aggressiveres wollen, können Sie auf die Special Edition warten, die zusammen mit Pokémon Sword & Shield veröffentlicht wird. Das Layout der Tasten entspricht der Basisversion, Hubweg und Widerstand wurden jedoch überarbeitet. Wenn ein digitales Kreuz anstelle der vier Tasten unter dem linken Stick immer eine willkommene Verbesserung ist, müssen Sie sich an den längeren Hub und das weniger scharfe Klicken der Tasten auf der rechten Seite der Konsole gewöhnen. Um eine Parallele zu ziehen, sie erinnerten uns sehr an die des Wii U Paddone. Die Backbones sind auch ausgezeichnet, scheinbar einfacher zu bedienen.

Die Bildschirmdiagonale wurde zwar auf 5,5 Zoll reduziert, was eine längere Nutzung aber nicht ermüdender macht. Tatsächlich ermöglicht die Auflösung von 1280×720 des Panels dank der kleineren Oberfläche eine höhere Pixeldichte und damit eine angenehmere Wiedergabe des Bildes. Das Fehlen des externen Helligkeitssensors zwingt Sie dazu, die Bildschirmbeleuchtung manuell anzupassen. In diesem Fall ist es kein großer Verlust, da Switch nie besonders empfindlich war. Der Akku sollte je nach verwendeter Software eine Laufzeit von 3 bis 7 Stunden haben, eine Zahl, die der klassischen Version entspricht und etwas niedriger als ihre Revision ist. Der Schnitt des internen Speichers beträgt 32 GB, erweiterbar durch Micro-SD.

Die Stereo-Lautsprecher sind nicht mehr vorne positioniert, sondern nach unten gerichtet. Der erzeugte Sound ist nicht besonders kraftvoll oder raffiniert, aber sie machen definitiv ihren Job. Das einzige Risiko besteht darin, dass sie während des Spielens mit Ihren Fingern bedeckt werden oder indem Sie die Konsole in den Tischmodus versetzen, um mit Freunden zu spielen. Dies liegt daran, dass es immer möglich sein wird, einen oder mehrere Joy-cons für ein spontanes Multiplayer-Spiel mit der Konsole zu verbinden. Dieser Vorgang deaktiviert jedoch die Standardsteuerung der Lite-Version und zwingt Sie, sie irgendwo zu unterstützen, um spielen zu können.

Wenn Sie etwas Aggressiveres wollen, können Sie auf die Special Edition warten, die zusammen mit Pokémon Sword and Shield veröffentlicht wird.

In diesem Fall verwandelt sich Switch Lite in einen einfachen Bildschirm (genau wie der „Tablet“-Teil der klassischen Version) und wir müssen einen externen Controller verwenden. Das heißt, um Mario Kart oder Mario Odyssey live mit zwei oder mehr Personen zu spielen, benötigen Sie mindestens zwei zusätzliche Joy-con oder ein zweites Switch Lite und ein zugehöriges Spiel. Die Unfähigkeit, die Konsole direkt am Fernseher zu befestigen, und das Fehlen einer hinteren Stütze zwingen Sie dazu, das Konsolengehäuse oder andere provisorische Systeme zu verwenden, um den Bildschirm vertikal zu halten.

Ein Großteil der im Joy-con enthaltenen Technologie ist im Switch Lite nicht vorhanden. Das HD Rumble, Bewegungssensoren und IR-Kamera fehlen. Es stimmt, dass viele dieser Features nicht genutzt werden, aber das bedeutet, dass einige Spiele wie 1-2 Switch nicht auf Lite verwendet werden können, während andere wie Nintendo Labo nur teilweise verwendet werden können. Oder Synchronisieren von Joy-con, die separat gekauft wurden. Bei anderen Erlebnissen wie Mario Tennis, Mario Odyssey oder Mario Party sind einige Optionen nicht verfügbar. Um zu sehen, welche Spiele vollständig kompatibel sind, müssen Sie hinter den Spielschachteln nachsehen, ob sie den tragbaren Modus unterstützen. Für jedes Detail verweisen wir Sie auf die offizielle Nintendo-Website. Das Lustige ist, dass Sie in vielen Spielen aufgefordert werden, die Joy-Cons von der Konsole zu trennen und zu versuchen, sie für neue Erfahrungen zu verwenden, ohne die Unmöglichkeit der Situation zu erkennen.

Was sich also herausstellt, ist, dass Switch Lite keine einfache Überarbeitung der Konsole ist, die wir kennengelernt haben, als eine Version, die für eine ganz bestimmte Verwendung entwickelt wurde und hauptsächlich auf Portabilität und Solospiel basiert. Einige Auswahlmöglichkeiten von Nintendo, einerseits Hardware, andererseits Software, schränken die Vielseitigkeit dieser Budgetversion tatsächlich stark ein. Es ist eine Konsole, die eher für klassische Spieler mit Einzelspieler- und Digitalsteuerung entwickelt wurde als für die Kleinen und Familien, die eher Spielsitzungen teilen oder Bewegungssensoren verwenden, um die Steuerung zu vereinfachen.

Die drei Farben sind angenehm und elegant.

Eine weitere mögliche Verwendung des Switch ist die Verwendung als sekundäre Konsole für die Portabilität. In diesem Fall ist es möglich, den Onlinedienst von Nintendo zu abonnieren, um den Cloud-Dienst zum Teilen der Spielstände zu nutzen. Alternativ könnten Sie die Spielstandsdatei manuell zwischen den beiden Konsolen verschieben, aber dies ist als Lösung nicht sehr praktisch . Auch die Verwaltung des Familienkontos durch Nintendo schränkt insbesondere die Nutzung online erworbener Software ein, was den Erwerb der Spiele in physischer Version noch komfortabler machen könnte.

Wer dachte, Lite sei einfach eine billigere, kleinere, leichtere und farbenfrohere Version der Switch, muss umdenken. Tatsächlich verzichtet die neue Konsole von Nintendo auf viele Features, die die Basisversion so besonders machen. Lite ist in der Tat keine Hybridkonsole mehr, die Sie unterwegs oder zu Hause gleichgültig verwenden können und mit der Sie Ihre Freunde herausfordern können, sondern eine echte tragbare Konsole im alten Stil. Mit anderen Worten, der wahre Nachfolger des 3DS, der übrigens den größten Teil der Softwarebibliothek und der Dienste mit Switch teilt.

In diesem Sinne hat der große N gute Arbeit geleistet, indem Materialien verwendet wurden, die sich angenehm anfühlen und die Ergonomie des Körpers erheblich verbessern. Ein größerer Akku und ein besserer Bildschirm hätten Lite zu einem Pflichtkauf für jeden machen können, der nach dem Erben des glorreichen 3DS sucht. In diesem Fall muss abgewogen werden, ob die 100-Euro-Ersparnis die fehlende Fernsehunterstützung und das Fehlen unabhängiger Joy-Con wert sind. Switch Lite ist ab dem 20. September erhältlich.