1. Home
  2. >>
  3. valhalla
  4. >>
  5. [REVIEW] : DLC-REVIEW: „Assassin’s Creed Valhalla“ X „Assassin’s Creed Odyssey“ Crossover-Geschichten sind beeindruckend

[REVIEW] : DLC-REVIEW: „Assassin’s Creed Valhalla“ X „Assassin’s Creed Odyssey“ Crossover-Geschichten sind beeindruckend



[REVIEW] : DLC-REVIEW: „Assassin’s Creed Valhalla“ X „Assassin’s Creed Odyssey“ Crossover-Geschichten sind beeindruckend

Ich denke, jeder Assassin’s Creed-Fan hat sich gewünscht, dass seine Lieblingsmörder sich treffen oder auf irgendeine Weise in den Spielen des anderen auftauchen könnten. Seit sich Altair und Ezio in Revelations getroffen haben, habe ich mich immer gefragt, wie sich mehr von unserer Gemeinschaft kreuzen könnten. Der allererste Assassin’s Creed-Crossover gibt uns ein weiteres Beispiel, da Assassin’s Creed Odyssey und Assassin’s Creed Valhalla jeweils neue DLC erhalten.


Zunächst einmal war die Rückkehr zu Odyssey ein Vergnügen. Es bleibt eines meiner Lieblings-Assassin’s Creed-Spiele und sicherlich mein Favorit der letzten Ausgaben, und es war eine unerwartete Überraschung, einen Vorwand zu haben, um wieder in seine wunderschönen Inseln einzutauchen. In Kassandras ultimativem Epilog „A Great Escape“ nehmen die Misthios einen wohlverdienten Urlaub, nur um von der Suche nach einem äußerst wichtigen Artefakt unterbrochen zu werden. Die Geschichte erinnert daran, wie Kassandras Humor, Kraft und Verbindungen sie zu einer so unglaublichen Figur gemacht haben.


Die Mission selbst beinhaltet eines der schwierigsten Erkundungsrätsel, an das ich mich erinnern kann, sowie eine ganz neue Art von Herausforderung, da Kassandra ihre besonderen Fähigkeiten in der Mitte der Geschichte verliert. Nur mit deinen Angriffen, Ausweichmanövern und Paraden kämpfen zu müssen, ist viel schwieriger als erwartet und hat die relativ kurze DLC-Mission spielerisch viel fesselnder gemacht, als ich erwartet hatte. Ich schätze es auch sehr, sehr, dass die Entwickler anerkannt haben, dass sich die Steuerung und Mechanik von Odyssey völlig von Valhalla unterscheidet. So ermöglicht Ihnen ein kurzer Auffrischungskurs, sich wieder an das Programm zu gewöhnen.


Die Geschichte selbst kann Spaß machen, egal ob Sie Valhalla abgeschlossen haben oder nicht, aber sie passt gut zu Kassandras endgültigem Schicksal, wie es am Ende von The Fate of Atlantis enthüllt wird und wie sich sein Vermächtnis in Valhalla entfaltet. Es hat mich verzweifelt zurückgelassen, zukünftige Geschichten über Kassandra und ihre Missionen nach dem Ende von Odyssey zu sehen.


In Assassin’s Creed Valhalla wird Eivor auf die Isle of Skye gerufen, um die Ursache von Albträumen und Wahnsinn aufzudecken. In der DLC-Mission „A Fated Encounter“ begegnet Eivor Kassandra in der mit Abstand unglaublichsten und epischsten Zwischensequenz in der Geschichte von Assassin’s Creed. So sehr ich mir auch wünschte, ich hätte dem legendären Krieger gegenübertreten können, diese Szene war wirklich erstaunlich. Es gab auch den Ton für die Feindseligkeit zwischen den beiden Charakteren an, die sich schließlich in eine wohlverdiente Freundschaft auflösen würde.


Diese Mission war eine gemischte Sache, die Kampfmomente, in denen ich mich mit Kassandra verbünden konnte, waren neu, und es gab ein wirklich schwieriges Rätsel, aber die Hol-Quest, die die Hälfte meiner Spielzeit in Anspruch nahm, war einfach und nicht besonders aufregend. . Das größte Problem bei dieser Geschichte war, dass sie sich wie alle Valhalla-DLCs weigerte, sich zu irgendeinem Zeitpunkt in die Geschichte einzufügen. Ich wünschte, Kassandra und Eivor hätten ein ernsthafteres Gespräch über ihre Reisen und die Dinge führen können, die sie gesehen haben. Ich bin froh, dass Kassandra zumindest ein wenig offen war und sie, wenn auch nur kurz, über die verborgenen Wesen sprechen konnten. Aber es gibt so viele interessante Orte, an die sie hätten gehen können, wenn Ygdrisil zumindest in der Lage gewesen wäre, sich an dem Gespräch zu beteiligen.


„A Fated Encounter“ hat das gleiche starke Ende wie die meisten Valhalla-DLCs. Die Tatsache, dass die meisten Geschichten im Spiel mit einer Feier enden, fügt immer einen emotionalen Höhepunkt hinzu, egal wie denkwürdig das ist, was davor passiert ist. Während diese Geschichte leicht gespielt werden kann, ohne zuerst „A Great Escape“ zu spielen, würde ich auf jeden Fall empfehlen, die beiden nach Möglichkeit hintereinander zu spielen, um „A Fated Encounter“ mehr Kontext zu geben.


Nachdem ich beide gespielt hatte, als keines für sich allein besonders mächtig war, hat mich dieser Assassin’s Creed-Crossover sehr aufgeregt darüber, wohin sich das Franchise als nächstes beschließt, sowohl in seinen Spielen als auch in Multimedia. An diesem Franchise gibt es viel zu lieben, und die tief verschlungenen und verflochtenen Geschichten der Isu, ihrer Artefakte und der Fraktionen, die im Laufe der Geschichte daran arbeiten, verschiedene Interessen zu schützen, werden immer ganz oben auf der Liste stehen. Die Ausweitung dieser Mythologie und die Bereitschaft, in diesem Assassin’s Creed-Crossover-Event etwas völlig anderes auszuprobieren, macht mich zuversichtlich, dass, was auch immer als nächstes passiert, zumindest die Überlieferungen immer stärker und stärker werden.


Der Assassin’s Creed-Crossover-DLC für Assassin’s Creed Valhalla und Assassin’s Creed Odyssey ist für sich genommen anständig, dient aber als starke Erinnerung daran, wie gut das Geschichtenerzählen von Assassin’s Creed seit über einem Jahrzehnt ist.


Beide DLCs sind ab sofort als kostenlose Updates für Xbox, PlayStation, PC und Google Stadia verfügbar.


Assassin’s Creed Valhalla Dawn of Ragnarok ist online durchgesickert

Vor einiger Zeit enthüllte ein bekannter Insider, dass Assassin’s Creed Valhalla ein riesiges Add-On erhalten wird, dessen Hauptschauplatz die nordische Mythologie sein wird. Dies wurde sozusagen von chinesischen Spieleläden bestätigt.


Eine Vielzahl von Details über die Erweiterung namens Dawn of Ragnarok sind online durchgesickert. Die Erweiterung konzentriert sich – wie der Name schon sagt – auf die Entwicklung der mythologischen Themen von Valhalla.


Dawn of Ragnarok ist das ehrgeizigste Erweiterungspaket in der Geschichte der Serie. Eivor muss persönlich das Schicksal von Odin, dem nordischen Krieg und dem Schicksal des Gottes der Weisheit erleben.


In der Eile, die Kinder zu retten, hat die Welt der Mythologie eine ganz neue übernatürliche Blitzkraft entfesselt. Während Sie dieser herzzerreißenden Wikingerlegende folgen, müssen Sie Ihr eigenes Fleisch und Blut retten, bevor die Götter in eine Katastrophe versinken.


Die Enthüllung der Erweiterung ist nicht weit entfernt. Heute, am 13. Dezember, um 18 Uhr zeigt eine Ubisoft-Sendung die Fortsetzung von Assassin’s Creed Valhalla. Es ist fast sicher, dass wir die betreffende Erweiterung während der Veranstaltung sehen werden.


ASSASSIN’S CREED: ODYSSEY BIETET VOM 16. BIS 21. DEZEMBER EIN KOSTENLOSES WOCHENENDE AN

ASSASSIN’S CREED: ODYSSEY BEKOMMT EIN KOSTENLOSES WOCHENENDE

Assassin’s Creed: Odyssee wird zwischen dem 16. und 21. Dezember auf allen Plattformen, nämlich PC, PS4 und Xbox One, praktisch kostenlos sein. Beachten Sie, dass es bereits möglich ist, es vorab herunterzuladen, um keine Zeit zu verschwenden.


In dieser Episode, die ein Jahr nach Origins erschien und die Erneuerung des Franchise markiert, tauchen wir nach mehreren enttäuschenden Spielen für die Community in das Herz Athens während des Goldenen Zeitalters ein. Wir können nach Ihrer Wahl Alexios oder Kassandra verkörpern, mit Entscheidungen, die den Rest der Geschichte beeinflussen, und in einer ebenso schönen wie abwechslungsreichen Umgebung.


Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise und Begegnungen durch üppige Wälder, vulkanische Inseln und Städte voller Leben in einem von Göttern und Menschen geformten Universum. Zeigen Sie Ihre Kampffähigkeiten in massiven Schlachten zwischen Athen und Sparta zwischen Hunderten von Soldaten oder rammen und zerstreuen Sie ganze Flotten in Seeschlachten in der Ägäis.