[REVIEW] : Google Pay kann Ihnen sagen, welche Karte Sie beim Einkaufen am besten verwenden können

Verdienen Sie so viel Geld wie möglich, indem Sie mit Google Pay einkaufen

Die Suchmaschine wird in der Tat ihre digitale Brieftasche Google Wallet von den Toten zurückbringen, die das mobile Zahlungssystem Google Pay sowie alle ihre Kundenkarten oder Fahrkarten enthalten wird, und virtuelle Karten in Chrome einführen.

Google beabsichtigt nicht, dort aufzuhören und erwägt ein System, das dem Benutzer anzeigt, welche Karte er gemäß den von den Banken gewährten Prämien verwenden soll.

Tatsächlich bieten viele Bankinstitute ein Cashback-System an, d.h. ein kleiner Prozentsatz des ausgegebenen Betrags wird an den Kunden zurückgezahlt. Die Idee von Google besteht darin, in Echtzeit die besten Angebote je nach besuchtem E-Händler zu analysieren, um dem Käufer mitzuteilen, mit welcher Karte er den maximalen Geldbetrag zurückerhalten kann.

Im Moment wird dieses Gerät untersucht und Google wagt es nicht, ein Startdatum vorzuverlegen oder auch nur zu erklären, wie das alles funktionieren könnte.

Google Wallet: Die digitale Geldbörse von Google erwacht zu neuem Leben

Am 11. Mai fand der erste Teil der Google I/O, der jährlichen Konferenz von Google in San Francisco, statt. Währenddessen kündigte die Tochtergesellschaft von Alphabet die Ankunft eines Generators für virtuelle Bankkarten an.

Das Google Wallet wieder zum Leben erweckt

Die Anwendung ermöglicht es ihren Benutzern, ihre verschiedenen Karten, ob Bank- oder Treuekarten, zu speichern, um sie direkt mit ihren Smartphones oder verbundenen Geräten zu verwenden. Auch die Registrierung von Personalausweis, Führerschein, Konzertkarten, Impfpass oder Mitgliedsausweis ist möglich.

Google Pay wird jedoch nicht von Android-Handys verschwinden. Die App wird weiterhin primär als Bezahltool bestehen bleiben. Arnold Goldberg, Vice President und General Manager of Payments bei Google, beschreibt Google Pay als „eine ergänzende Anwendung zu Google Wallet“. Er fügt hinzu: „Betrachten Sie es als eine App mit höherem Wert, mit der Sie Zahlungen tätigen und Geld verwalten können, während das Wallet wirklich der Container zum Speichern Ihrer Zahlungsmittel und Ihrer Nicht-Zahlungsmittel ist.“

Erstellt eine gefälschte temporäre Karte, um das Risiko des Hackens sensibler Daten zu vermeiden. Die Funktionalität wird direkt zu Chrome hinzugefügt, dem Webbrowser von Google, der auch der am weitesten verbreitete Browser der Welt ist. Im Moment ist die Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten nur für Visa-, American Express- und Capital One-Karten geplant. Google hat nicht über eine mögliche Ankunft dieses Dienstes in Europa kommuniziert.

Wenn Google mit Google Wallet zurückkehrt, soll es iOS einholen.

Google Wallet: Wie funktioniert die Virtual-Wallet-App?

  • Google startet seine virtuelle Brieftasche neu, um alle Ihre Karten zu gruppieren, Zahlungen, aber nicht nur
  • Google Wallet kann auch Flugtickets, virtuelle Schlüssel, Pässe und mehr speichern
  • Die Wallet-Anwendung wird Google Pay in den meisten Ländern, einschließlich Frankreich, ersetzen

Zuvor diente Google Pay sowohl als virtuelle Geldbörse als auch als Online-Zahlungssystem. Jetzt kündigt Google die spezielle Wallet-App an, die Ihre physische Brieftasche ersetzen kann. Es kann dann nicht nur Bankkarten, sondern auch Tickets, Autoschlüssel, einen Impfpass, Kunden- und Geschenkkarten sowie Bordkarten speichern.

Entwickler haben jetzt Zugriff auf Google Wallet, sodass Unternehmen ihre personalisierten Karten und Ausweise wie Hotelzimmerschlüssel ohne zusätzliche Kosten hinzufügen können. Darüber hinaus arbeitet Google auch mit den US-Behörden daran, künftig auch Ausweisdokumente in der Anwendung zu speichern (dies wäre in Frankreich a priori nicht geplant);

Aus Sicherheitsgründen sagt Google, dass Ihre Anmeldeinformationen nur auf Ihrem Gerät sicher gespeichert werden. Das Unternehmen hat keinen Zugriff auf diese sensiblen Informationen. Apple hat die gleiche Funktion für iOS eingeführt. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Google auch strenge Sicherheitsmaßnahmen ergreifen wird, wenn es um die Speicherung persönlicher Kennungen geht, wie es Apple getan hat.

Kommt die Google Wallet App nach Frankreich?

Google Wallet wird eine separate App sein und Google Pay in über 40 Ländern ersetzen, in denen der Dienst verfügbar ist. Letzteres wird in die Wallet-App integriert und bleibt während Transaktionen das Online-Zahlungssystem, eine Methode, die der Apple Cards-App und dem Apple Pay-Dienst ähnelt.

Einige Dinge werden jedoch verwirrend bleiben: Konkret werden beispielsweise die USA und Singapur sowohl Wallet- als auch Pay-Apps haben, während Indien nur GPay haben wird. Google arbeitet daran, die Wallet-App in weiteren Ländern einzuführen. Der Rollout beginnt in den kommenden Wochen und Sie müssen die App über den Google Play Store aktualisieren.

Google bringt seine neue Brieftasche mit vollständig digitalen Karten auf den Markt

Google kündigt eine neue Wallet-App an, die digitale IDs unterstützt.

Der Mountain-View-Riese bietet die Google Pay-App schon lange an. Es ist eine Anwendung, in der es möglich ist, Kreditkarten für Online- und kontaktlose Zahlungen zu hinterlegen. Ab sofort soll es um eine kleine Neuheit ergänzt werden.

Auf der Google IO-Konferenz am Mittwoch kündigte der Technologieriese zwei Zahlungsinitiativen an. Nämlich eine digitale Geldbörse oder Wallet und eine virtuelle Karte. Beide wurden entwickelt, um die Verbrauchersicherheit und den Komfort zu verbessern.

Eine in Google erstellte Brieftasche

Insbesondere Google Wallet ist ein neuer Dienst, der es Android-Nutzern ermöglicht, alles von Zahlungsdiensten über Tickets bis hin zu Impfpasses zu speichern. Die Brieftasche unterstützt möglicherweise sogar Autoschlüssel, obwohl dies von der jeweiligen Marke abhängt. Fürs Protokoll: Google hatte das Projekt in der jüngeren Vergangenheit fast aufgegeben.

Diese neue Funktion wäre in der Lage, alles, was in einer durchschnittlichen physischen Brieftasche zu finden ist, virtuell zu machen. Dadurch werden authentische digitale Anmeldeinformationen bewahrt und gesichert. Verbesserte Datenschutz- und Aufbewahrungsmechanismen sollten das System stärken.

Das neue Wallet soll auf WearOS-Geräten, einschließlich der Pixel Watch, verfügbar sein, allerdings nur für Zahlungen. Das App-Update, das Google Pay ersetzen könnte, wird voraussichtlich im Sommer 2022 in den ersten 40 Ländern weltweit eingeführt.

Was ist mit der Datensicherheit?

Während der Präsentation des neuen Dienstes hob Google die Sicherheitsverbesserungen hervor. Während beispielsweise eine Person, die eine physische Brieftasche stiehlt, Kreditkarten verwenden kann, wird dieser Vorgang mit einer digitalen Brieftasche schwieriger. Dies liegt daran, dass die Bildschirmsperreinstellungen des Telefons den Zugriff verlangsamen oder verhindern sollten. Wenn ein Dieb ein Smartphone stiehlt, kann sein Benutzer es außerdem aus der Ferne orten, sperren oder alle Daten löschen.

Kurz gesagt, Google Wallet wird es Benutzern wie Apple Wallet ermöglichen, Anmeldeinformationen, Zahlungsmittel und Zugangstoken (z. B. digitale Autoschlüssel) zu speichern. Die Brieftasche erlaubt keine Zahlungen in Kryptowährung direkt, sondern speichert Karten, die von Kryptowährungsunternehmen ausgegeben wurden.

Eine virtuelle Karte

Als Reaktion auf den Boom beim Online-Shopping in den letzten zwei Jahren kündigte Google die Einführung virtueller Karten auf Chrome- und Android-Geräten an. Wenn ein Benutzer online einkauft, ersetzt diese Technologie seine Kreditkartennummer durch eine separate, virtuelle Nummer. Ziel ist es, Transaktionen zu sichern und Benutzern schnelle Einkäufe zu ermöglichen. So müssen Dienstnutzer beispielsweise ihre physische Karte nicht mehr aus der Brieftasche nehmen, um die CVV-Nummer zu finden und manuell einzugeben. Diese Nummer wird in die virtuelle Kartennummer aufgenommen, die Google dem Einzelhändler bereitstellt.

Die virtuellen Karten werden diesen Sommer in den USA eingeführt. Zunächst werden sie Visa, American Express und alle Capital One-Karten unterstützen. Die Funktion wird später in diesem Jahr mit der Unterstützung von MasterCard beginnen. Benutzer des Chrome-Browsers müssen keine zusätzlichen Erweiterungen oder Software installieren.

Mit Google Wallet können Hotelschlüssel und Badges bald auf Ihrem Smartphone gespeichert werden

Wie Apple möchte Google, dass Sie sich bewegen können, ohne Ihre Brieftasche mitzunehmen, da alles digital auf Ihrem Smartphone gespeichert wird. Auf der jährlichen I/O-Konferenz.

Während sich die Google Pay-App auf Zahlungen konzentriert, wird Google Wallet verwendet, um alle Artikel, die Sie normalerweise in Ihrer Brieftasche haben, digital zu speichern.