[REVIEW] : Huawei Watch Fit 2: Die sportliche Smartwatch kommt mit größerem Display

Huawei Watch Fit 2: Größerer Bildschirm und größerer Akku

Der Bildschirm der Fitness-Smartwatch wird 1,74 Zoll messen und eine Auflösung von 336 x 480 Pixel haben. Auch der Akku wird größer und wird eine Kapazität von 292 mAh haben. Wie schon bei der ersten Watch Fit soll diese zehn Tage Akkulaufzeit erreichen. Auch von einem Mittelklasse-SoC ist die Rede. Es würde auf dem ARM Cortex-M basieren, aber mehr konnten wir im Moment nicht herausfinden. Bluetooth 5.2 und GPS werden unterstützt.

Das Betriebssystem der Uhr wird Harmony OS 2.0 sein. Mehr als 100 Sportmodi stehen zur Auswahl. Sie können auch Ihre Herzfrequenz und Blutsauerstoffsättigung messen. Außerdem behält die Smartwatch natürlich Ihre Schritte, Ihren Stresslevel, die verbrannten Kalorien und Ihren Schlaf im Auge.

Beim Design setzt Huawei wieder auf ein quadratisches Design. Die 5 ATM wasserdichte Uhr wird in einem Metallgehäuse geliefert und ist mit verschiedenen Armbändern erhältlich. Sie haben die Wahl zwischen Kunstfaser, Leder und Metall. Dies überträgt sich auch auf den Namen der Uhr. Laut dem Leak wurden die Varianten „Active“, „Classic“ und „Elite“ genannt.

Preis und Verfügbarkeit der Huawei Watch Fit 2

Zur Verfügbarkeit wissen wir noch nicht mehr, außer dass die Smartwatch „bald“ offiziell vorgestellt werden soll. Was den Preis betrifft, so deutet das Leck darauf hin, dass er bei etwa 150 Euro liegen sollte. Es wäre deutlich teurer als bisher.

Neue Fitness-Smartwatch mit größerem Bildschirm

Großer Bildschirm, großer Akku, gleiche Akkulaufzeit

Der Bildschirm ist leicht auf eine Diagonale von 1,74 Zoll gewachsen und soll eine relativ hohe Auflösung von 336 x 480 Bildpunkten bieten. Unter der Haube verbirgt sich wohl ein sparsamer ARM-Cortex-M-SoC, zu dem der Hersteller keine weiteren Angaben macht. Als Betriebssystem kommt nun Harmony OS 2.0 zum Einsatz, das Huawei mit diversen Funktionen ausstattet.

Die Huawei Watch Fit 2 soll das Tracking von über 100 verschiedenen Sportarten unterstützen und neben der Aufzeichnung von Herzfrequenz und Schrittzahl auch die Sauerstoffsättigung des Blutes, die Schlafqualität und das Stresslevel überwachen. Zu den weiteren Spezifikationen gehört ein 292-mAh-Akku, der gegenüber dem Vorgängermodell etwas höher ist. An der Dauer von bis zu 10 Tagen ändert das offenbar nichts.

Außerdem verbaut Huawei die Unterstützung für Bluetooth 5.2 und einen GPS-Empfänger, sodass die Huawei Watch Fit 2 auch alleine als Tracker genutzt werden kann und in Kombination mit dem Smartphone auch zum Telefonieren verwendet werden kann. Die Uhr ist wasserdicht bis 50 ATM und wird immer in einem Metallgehäuse geliefert, das mit verschiedenen Armbändern erhältlich ist. Der Kunde kann zwischen Kunststoff-, Leder- und Metallarmbändern wählen. Huawei bietet die Huawei Watch Fit 2 daher in den Varianten „Active“, „Classic“ und „Elite“ an, genau wie die kürzlich vorgestellte Huawei Watch GT3 Pro.

Huawei Watch Fit 2: in Richtung eines vergrößerten Bildschirms… gleichzeitig mit dem Preis

Etwas weniger als zwei Jahre nach der Vermarktung eines ersten Modells, das wir sehr geschätzt hatten, bereitet Huawei die Einführung einer neuen Watch Fit Connected Watch vor. Diese Huawei Watch Fit 2, die in Kürze erwartet wird, wird das gleiche Konzept wie ihr Vorgänger aufgreifen und ein rechteckiges Zifferblatt, großzügige Autonomie und Funktionen bieten, die sich hauptsächlich auf körperliche Aktivität konzentrieren … und das alles zu einem erschwinglichen Preis. In diesem Jahr würde Huawei jedoch auf einen etwas größeren Bildschirm setzen, gepaart mit einem zwangsläufig auch etwas größeren Akku.

Diese wenigen Änderungen würden Huawei jedoch dazu bringen, einen Startpreis von 150 Euro für diese neue Tocante anzustreben – oder rund zwanzig Euro mehr als die erste Huawei Watch Fit des Namens.

20 EURO MEHR FÜR EINE ETWAS VERBESSERTE UHR

Im Detail schätzt die deutsche Seite, dass der Bildschirm eine Diagonale von 1,74 Zoll passieren würde, während er eine Auflösung von 336 x 480 Pixel genießt. Dank ihres etwas kräftigeren Akkus (292 mAh) könnte die Uhr bis zu 10 Tage Autonomie bieten, mehr oder weniger das, was die Watch Fit 1 erlaubte.Auf der Seite des Betriebssystems würde Huawei auf Harmony OS 2.0 setzen, das für diesen Anlass von verstärkt wurde eine Vielzahl von Funktionalitäten.

Körperliche Aktivität und Sport stehen natürlich immer im Blickfeld. Die Uhr wäre damit für rund hundert verschiedene Sportarten geeignet, würde wieder Ihren Puls und die Schrittzahl im Auge behalten, aber auch Ihre Schlafqualität und Ihren Stresslevel. Ein weiterer wichtiger Wert für eine Uhr, die hauptsächlich für den Sport gedacht ist: Die Blutsauerstoffsättigung (SpO2) würde ebenfalls berücksichtigt.

Die Huawei Watch Fit 2 hätte Bluetooth 5.2-Konnektivität und einen GPS-Empfänger für den Rest. Schließlich würde sie von einer Wasserdichtigkeit von 5 ATM profitieren und könnte wie die Watch GT3 Pro in den Versionen „Active“, „Classic“ und „Elite“ mit Kunststoff-, Leder- oder Metallbändern erhältlich sein.