SEGA präsentierte seine jüngsten Finanzergebnisse für das am 31. März 2018 endende Jahr, dessen Ergebnisse nicht so gut wie in der Vergangenheit, aber immer noch positiv waren.

Wie andere japanische Unternehmen beabsichtigt SEGA, den Verkauf von Spielen im digitalen Format und im mobilen Bereich zu nutzen, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

SONIC MANIA und SONIC FORCES wurden als zwei der besten Markteinführungen des Geschäftsjahres genannt, während Persona 5 für seine langfristigen Verkäufe hervorgehoben wurde.

Für die Zukunft hofft SEGA, neue geistige Eigentumsrechte zu schaffen, die die Welt erobern können, zumal das digitale Format für PC über Steam gute Ergebnisse erzielt und der Konsolenmarkt im Westen wächst.

Zum Ausgleich der Neuerscheinungen setzt der Verlag auf den Verkauf von Katalogtiteln.

Bis zum 31. März 2019 plant SEGA die Veröffentlichung von 9 Spielen und den Verkauf von fast 20 Millionen Einheiten über alle Titel hinweg.

Categorized in: