So bleibt der neue Mac mini mit Apple Silicon im Vergleich zum Vorgängermodell mit Intel

Apple hat den Mac mini mit einem eigenen M1-Prozessor überarbeitet. Mit dem Eintritt dieses Computers in die Apple Silicon-Familie sind die Änderungen sowohl in der Leistung als auch in den Softwaremöglichkeiten wichtig. Mal sehen, wie der neue Mac mini mit M1 im Vergleich zum Intel-Prozessor abschneidet.

Vergleich des Mac mini mit M1 vs. Mac mini mit Intel

M1

Intel

Beenden

Silber

Weltraumgrau

Chip

Apple M1

3 GHz 6-Core Intel Core i5

3,2 GHz Intel Core i7 mit sechs Kernen

Speicher

8 oder 16 GB

8, 16, 32 oder 64 GB

Lager

256 GB, 512 GB, 1 TB oder 2 TB

512 GB, 1 TB oder 2 TB

Häfen

Zwei Thunderbolt 3 / USB 4-Anschlüsse

Zwei USB-A-Anschlüsse

Gigabit-Ethernet-Anschluss

3,5-mm-Kopfhöreranschluss

Vier Thunderbolt 3 / USB 4-Anschlüsse

Zwei USB-A-Anschlüsse

Gigabit-Ethernet-Anschluss 3,5-mm-Kopfhörerbuchse

Verbindungen

WLAN 6

Bluetooth 5.0

1 oder 10 Gb/s Ethernet

WLAN 5

Bluetooth 5.0

1 oder 10 Gb/s Ethernet

Monitore

Bis zu zwei Monitore:

Ein 6K-60-Hz-Monitor über Thunderbolt
Ein 4K-Monitor bei 60 Hz über HDMI

Bis zu drei Monitore:

Zwei Monitore mit einer Auflösung von 4.096 x 2.304 bei 60 Hz von Thunderbolt

Ein Monitor mit einer Auflösung von 4.096 x 2.160 bei 60 Hz über HDMI 2.0

Oder zwei Monitore:

Ein 5.120 x 2.880 Monitor bei 60 Hz von Thunderbolt
Ein 4.096 x 2.160 Monitor bei 60 Hz über HDMI

Dimensionen und Gewicht

Höhe: 3,6 cm

Breite: 19,7 cm

Tiefe: 19,7 cm

Gewicht: 1,2 kg

Höhe: 3,6 cm

Breite: 19,7 cm

Tiefe: 19,7 cm

Gewicht: 1,3 kg

Preis

Ab 799 Euro

Ab 1259 Euro

Konnektivität, RAM, Speicher und GPU

Die Größe und das Design beider Computer sind identisch. Der einzige Unterschied, den wir im äußeren Aspekt schätzen werden, ist die Reduzierung von vier auf zwei bei den USB-C-Anschlüssen. Neben dem Äußeren und einem etwas geringeren Gewicht spielt sich die wahre Magie im Inneren ab. Dank des M1-Chips ist der neue Mac in Bezug auf den Prozessor bis zu dreimal schneller als der alte, bei GPU-Problemen bis zu sechsmal schneller und beim maschinellen Lernen umwerfend 15-mal schneller.

Einige Werte, die, wenn wir sie mit einer 60% höheren Energieeffizienz begleiten, zu überraschen beginnen. Darüber hinaus erhält dieser neue Mac Wi-Fi 6, ideal, damit wir die gesamte Leistung dieses neuen Routers nutzen können, den wir bereits haben oder in ein paar Jahren haben werden. Die Unterstützung des Apple Pro Display XDR-Bildschirms, einzigartig im Modell mit M1, ist auch eine attraktive Option für Fotoprofis, die ohne Mac Pro einen großen Bildschirm benötigen.

Jenseits der Zahlen kann sich das Design des M1 mit seinem einheitlichen Gedächtnis den üblichen Vergleichen entziehen.

In Bezug auf RAM verfügt das aktuelle Modell über 8 GB, die wir auf 16 GB erweitern können. Beim vorherigen, dem von Intel, hatten wir die Möglichkeit, auf 32 oder 64 GB zu wechseln. Es muss gesagt werden, dass die Speicherverwaltung, die der M1 übernehmen wird, uns in den meisten Fällen nicht nach der 64-GB-Option sehnen sollte. Vor allem, wenn man sich ansieht, was Apple Unified Memory genannt hat, also wird die Leistung enorm sein.

Auf Grafikebene verwendete der vorherige Mac mini eine Intel UHD Graphics 630, während der aktuelle Apples eigene GPU verwendet, die im SoC des M1 enthalten ist. Wie wir gesehen haben, ist die Leistung bis zu sechsmal höher, obwohl wir warten müssen, bis die ersten Einheiten eintreffen, um alle Tests durchzuführen und eine klarere Vorstellung zu haben.

In Bezug auf die Internetverbindung bietet der neue Mac mini die Möglichkeit, von dem von Anfang an mitgelieferten Gigabit-Ethernet auf ein 10-Gb / s-Ethernet umzusteigen, ideal für die Verwendung eines NAS, um beispielsweise Videos zu bearbeiten. Nicht zuletzt hat Apple den Preis dieses neuen Mac mini je nach Ausstattung zwischen 130 und 150 Euro gesenkt. Eine Änderung, die wir zweifellos alle zu schätzen wissen werden.

Es ist klar, dass der Vergleich eines Mac mit ARM-Technologie mit einem von Apple entwickelten Prozessor und eines Mac mit X86 mit einem Intel-Prozessor wie ein Vergleich von Birnen und Äpfeln ist. Natürlich erlauben Themen wie Internetverbindung oder Speicherplatz einen direkten Vergleich, aber GPU, CPU und RAM sind ein weiterer Punkt. Wir werden mehr Details haben, wenn die ersten Einheiten nächste Woche eintreffen, aber eines ist klar: Mac minis mit M1s sind bereit, uns zu begeistern.

mac