Sony wird im ersten Jahr weniger PlayStation-5-Konsolen produzieren

Im Vergleich zur PlayStation 4, im Vorfeld der Veröffentlichung der PlayStation 5 weniger Konsolen produzieren. Das berichten zuverlässige Quellen der Nachrichten-Website Bloomberg.

Den Quellen zufolge würde Sony bis Ende März 2021 nur 5 bis 6 Millionen PlayStation 5-Konsolen produzieren. Zum Vergleich: Die PlayStation 4 verkaufte sich in den ersten sechs Monaten mehr als 7,5 Millionen Mal. Allerdings rechnet das japanische Unternehmen damit, dass viele Kunden die neue Konsole zunächst zu teuer finden und ihren Kauf daher verschieben werden.

Darüber hinaus erfahren wir, dass das Coronavirus kaum Auswirkungen auf die Produktion und den Preis der Konsole hat. Was der Virus im Griff hat, sind die internen Abläufe bei Sony. Das Unternehmen war noch nicht in der Lage, seine Geschäftspläne für die kommenden Monate abzuschließen, und die Werbestrategie des Unternehmens wurde noch nicht festgelegt. Der Virus führte auch dazu, dass Sony den PlayStation-5-Controller schneller als geplant enthüllen musste.

Auf unserer Seite findet ihr alle Infos zur PlayStation 5. Darin verraten wir euch mehr über die Technik hinter der Konsole und wie die Abwärtskompatibilität der PlayStation 5 funktioniert.