Letzte Woche kündigte Ubisoft das Debüt seiner neuen Gaming-Plattform an, die die bestehenden Dienste des französischen Publishers ersetzen wird. Gleiches Schicksal werden Treffen Uplay+-Abonnement, das am 10. November in Ubisoft+ umbenannt wird. Die Betriebsregeln bleiben die gleichen wie zuvor: Spieler können auf über 100 Titel zugreifen, die von Ubisoft veröffentlicht wurden, einschließlich derer, die gerade erst debütieren. Diese werden wir in Premium-Versionen bekommen (natürlich digital, also ohne Materialboni), und sie werden Assassin’s Creed: Valhalla, Watch Dogs: Legion und Immortals: Fenyx Rising enthalten. All dies für 14,99 US-Dollar pro Monat oder – wenn sich der polnische Abonnementpreis nicht ändert – 59,90 PLN.

Die Namensänderung wird eine Handvoll Neuigkeiten mit sich bringen, darunter die Unterstützung für Spiele-Streaming-Plattformen, vorerst nur in der Beta-Version in den USA, aber zuerst können wir den Amazon Luna-Dienst nutzen. Erst später (aber später in diesem Jahr) erscheint die Option, auf Google Stadia zu spielen. In beiden Fällen können Abonnenten Ubisoft-Titel ohne zusätzliche Kosten über diese Plattformen spielen. Darüber hinaus wird Ubisoft + es Käufern schließlich ermöglichen, auf mehreren Geräten weiterzuspielen, sowie Benutzern ermöglichen, über mehrere Konsolen und PCs hinweg zusammen zu spielen.

  • Offizielle Ubisoft-Website

Categorized in: