Watch Dogs 3 geleakt

Watch Dogs 3 ist durchgesickert. Das Spiel heißt offiziell Watchdogs-Legion und spielt in einer Open-World-Version von London.

Die Gerüchte um das Setting waren bereits bekannt, doch ganz neu ist die Enthüllung, dass man als beliebiger NPC (Non-Player Character) der Welt spielen kann.

Jeder NPC hätte seine eigene Hintergrundgeschichte, die durch künstliche Intelligenz generiert wird. Laut dem Leck hat jeder Bürger „eine ganze Reihe von Animationen, Stimmen und Persönlichkeitsmerkmalen“, die einzigartig sind. Die Mechanik erinnert an das ähnliche Setup aus Driver: San Francisco.

Eine weitere interessante Neuigkeit ist, dass Watch Dogs Legion von Clint Hocking geleitet wird, der zuvor das außergewöhnliche Far Cry 2 geleitet hat.

Watch Dogs Legion soll angeblich noch dieses Jahr erscheinen. Sie können den Watch Dogs 2-Test hier noch einmal lesen.

Weitere Details werden zweifellos während der Ubisoft E3-Pressekonferenz folgen. Während Sony nicht an der E3 2019 teilnehmen wird, wird Microsoft 14 First-Party-Spiele präsentieren. In jedem Fall können Sie für alle E3-Neuigkeiten zu SamaGame Benelux gehen.