wie Spionage-Apps aussehen, wie Sie sich schützen können und welche rechtlichen Folgen ihre Verwendung hat

Es gibt Dinge, die nie aus der Mode kommen, wie das Interesse an WhatsApp anderer Leute ausspionieren. Es ist eine Besessenheit, die häufig in den Google-Suchtrends auftaucht, viele fragwürdige Apps im und aus dem Google Store inspiriert und auch ein Verbrechen ist.

Wenn Sie befürchten, dass jemand Ihre WhatsApp ausspioniert, verraten wir Ihnen, wie Sie sich schützen können und wie Spionage-Apps für WhatsApp funktionieren, damit Sie wissen, womit Sie es zu tun haben. Wenn Sie die WhatsApp einer anderen Person ausspionieren möchten, werden wir Sie daran erinnern die rechtlichen Folgen des Ausspionierens von WhatsApp von jemandemum dich davon abzubringen.

Wie funktionieren WhatsApp-Spionage-Apps?

Das Ausspionieren der WhatsApp von jemandem ist nicht einfach. Seit einigen Jahren sind alle WhatsApp-Gespräche Ende-zu-Ende verschlüsselt, sodass selbst wenn jemand die Nachrichten mit einem Man-in-the-Middle-Angriff abfangen könnte, er den Inhalt nicht lesen könnte, ohne den Verschlüsselungsschlüssel zu haben, was Es ist nur lokal auf den Handys der Chat-Teilnehmer verfügbar.

Wie kommt es also, dass es so viele Apps und Dienste gibt, die behaupten, dass Sie WhatsApp von jemandem leicht ausspionieren können? Die Antwort ist einfach: Die überwiegende Mehrheit von ihnen sind einfach Betrug, Apps, die nicht halten, was sie versprechen, aber vorgeben, etwas zu tun.

Diese Pantomime dauert lange genug, um den Benutzer zu täuschen, der verwirrt oder immer noch nicht sicher ist, ob es funktioniert oder nicht, am Ende der Testphase eine Zahlung leistet oder, schlimmer noch, ein Abonnement zahlen. Die Probezeit beträgt fast immer nur einen Tag.

Nun, nicht alle WhatsApp-Spionage-Apps sind gleich. Da sind viele Arten von Apps, die versprechen, WhatsApp auszuspionieren auf die eine oder andere Weise, und einige von ihnen erledigen ihre Arbeit mehr oder weniger. Dies sind die wichtigsten Arten von Apps:

Diejenigen, die aufzeichnen, wenn sich jemand verbindet

Wenn wir über das Ausspionieren von WhatsApp sprechen, kommt es uns im Allgemeinen in den Sinn, zu sehen, worüber andere Leute in einem privaten oder Gruppenchat sprechen. Das ist nicht direkt möglich, aber es gibt eine Reihe von Apps, die etwas niedriger zielen: Sie sagen Ihnen nicht den Inhalt der Nachrichten oder mit wem jemand spricht, sondern eher Beachten Sie, wann jemand eine Verbindung herstellt und trennt per Whatsapp.

Diese Apps zeichnen auf, wenn jemand auf WhatsApp „online“ ist und wann nicht mehr

Die meisten Apps der Art, die bei Google Play erhältlich sind (sie sind im Apple Store nicht erlaubt), fallen in diese Kategorie, und obwohl es überraschend erscheinen mag, funktionieren einige von ihnen, indem sie sich eine Besonderheit in der Funktionsweise von WhatsApp zunutze machen: Sie kann Ihre letzte Verbindungszeit ausblenden, aber Es gibt keine Möglichkeit, sich zu verstecken, wenn Sie online sind. Diese Daten sind für alle sichtbar, einschließlich dieser Arten von Apps.

Die einzigen Daten, die mit diesen Anwendungen abgerufen werden können, sind jemandes Verbindungszeit beginnend mit Ihrer Telefonnummer, obwohl einige Anwendungen etwas weiter gehen und es Ihnen ermöglichen, die Stunden zu überprüfen, zu denen mehrere Personen gleichzeitig waren. Stimmen die Verbindungsmuster überein, lässt sich aus den Informationen schließen, dass beide Personen gesprochen haben, wenn auch offensichtlich ohne Beweis.

Diejenigen, die Spionage versprechen, aber ein Betrug sind

Die Anwendungen der vorherigen Gruppe sind technisch machbar, aber die Apps, die versprechen, WhatsApp-Gespräche von jeder Telefonnummer aus auszuspionieren, unterlassen Sie. Wie wir bereits erwähnt haben, werden Gespräche seit 2016 verschlüsselt, sodass es für jemand anderen unmöglich ist, sie zu entschlüsseln, und noch mehr aus der Ferne.

Das Ausspionieren der WhatsApp-Chats einer anderen Person aus der Ferne mit einer App ist einfach unmöglich, daher sind Apps, die dies versprechen, ein Minenfeld vor 2016.

Bei der Suche im Internet ist es nicht schwierig, Anwendungen unter dieser Prämisse zu finden, obwohl der Virenschutz des Browsers oder Mobiltelefons Sie in den meisten Fällen daran hindert, sie herunterzuladen. Und das aus gutem Grund: Während sie andere Personen auf WhatsApp nicht ausspionieren können, können sie Sie nach der Installation ausspionieren. Informationen von Ihrem Handy stehlen, Premium-SMS-Dienste abonnierenoder verschlüsseln Sie Ihre Daten, bis Sie das Lösegeld bezahlen (Ransomware).

Diese Art von Anwendungen Sie haben vor 2016 gearbeitet, als WhatsApp-Gespräche nicht verschlüsselt waren, und in ganz bestimmten Fällen, aber heute sind sie nutzlos. Das, zusammen mit der Tatsache, dass sie Administratorzugriff (oder root auf Android) benötigen, macht sie zu einer Gefahr für Ihr Handy: ein großes Risiko, bei dem absolut keine Möglichkeit besteht, etwas dafür zu gewinnen, außer vielleicht, dass WhatsApp Ihr ​​Konto wegen Verstoßes löscht seine Nutzungsbedingungen.

Fernsteuerungs-Apps

Technisch gesehen gibt es immer noch eine Art von Anwendung, mit der es möglich ist, WhatsApp – und jede andere Anwendung – auf dem Handy auszuspionieren, wenn auch mit großen Anführungszeichen: Fernbedienung. Es kann nicht mit Fremden verwendet werden, aber Es ist notwendig, eine Anwendung auf dem Handy des Opfers zu installieren.

Mit einer Fernbedienungs-App können Sie den Bildschirm eines anderen Mobiltelefons aus der Ferne „sehen“, aber sie müssen vorher konfiguriert werden

Einige dieser Anwendungen sind sehr beliebt und werden verwendet, wie z. B. Teamviewer, zwar nicht, um andere Personen auszuspionieren, sondern um selbst andere Geräte von Ihnen aus der Ferne zu steuern oder anderen Personen aus der Ferne technische Hilfe zu leisten. In ihnen Sie sehen dasselbe wie die andere Person, nachdem Sie sich mit ihrem Mobiltelefon verbunden habenobwohl es nicht so einfach oder so praktisch ist, wie es scheint.

Die Schwierigkeit besteht nicht nur darin, dass der Angreifer eine Anwendung auf dem Handy des Opfers installieren muss, sondern darin, dass die meisten Anwendungen dieser Art zeigen einen großen Hinweis, wenn das Mobiltelefon gesteuert wird entfernt. Dies, wenn nicht das Betriebssystem selbst mit einer Benachrichtigung warnt, dass alles gesendet wird, was auf dem Bildschirm angezeigt wird.

WhatsApp-Websitzungen

Technisch gesehen ist es keine Anwendung, sondern eine Website und auch offiziell, obwohl es eine der wenigen wirklichen Möglichkeiten ist, die WhatsApp einer Person „auszuspionieren“. Natürlich ist es nicht so einfach, die Telefonnummer einzugeben und darauf zu warten, dass die Nachrichten regnen: Dazu ist ein physischer Zugriff auf das Mobiltelefon erforderlich Erstellen Sie eine neue WhatsApp-Websitzung.

Die größte reale Gefahr besteht darin, dass sie Sie mit WhatsApp Web ausspionieren, obwohl ein Angreifer für einige Minuten Zugriff auf Ihr Handy haben muss

So wie Sie selbst eine Verbindung zu WhatsApp Web herstellen können, um Ihre Unterhaltungen auf einem PC oder Tablet zu verfolgen, kann eine andere Person versehentlich Ihr Mobiltelefon mitnehmen und Melden Sie sich mit Ihrem WhatsApp Web auf einem anderen Mobiltelefon an, Tablet oder PC, den Sie besitzen. WhatsApp Web muss nicht mit demselben Wi-Fi-Netzwerk verbunden sein, um zu funktionieren, so dass andere Personen technisch gesehen alle Ihre Gespräche relativ einfach sehen können.

Die gute Nachricht ist, dass Sie dies von WhatsApp aus können Sehen Sie sich die WhatsApp-Websitzungen an, die Sie geöffnet haben um herauszufinden, ob jemand dies mit Ihrem WhatsApp getan hat, und außerdem informiert Sie WhatsApp regelmäßig mit Benachrichtigungen, wenn WhatsApp Web verwendet wird, sodass es einfach ist, die Täuschung zu entdecken, wenn Sie darauf achten.

Wie können Sie Ihre WhatsApp vor Spionen schützen?

Berücksichtigt man, wie Anwendungen und Methoden funktionieren, um das WhatsApp einer Person auszuspionieren – oder zu versuchen, auszuspionieren –, gibt es eine Reihe von Tipps dafür verhindert, dass sie Ihre WhatsApp ausspionieren oder zumindest erschweren. Sie sind wie folgt:

  • Handy sperren. Die einzigen Methoden, die erfolgreich eingesetzt werden können, um jemandes WhatsApp auszuspionieren, erfordern den Zugriff auf das Handy der anderen Person. Wenn Sie es also mit einem Passwort, einer PIN oder noch besser mit einem Fingerabdruck schützen, verhindern Sie, dass dies möglich ist. Wichtig ist auch, das Handy nicht aus den Augen zu verlieren, wenn es entsperrt ist, wenn Sie es so konfiguriert haben, dass es sich nicht sperrt, wenn Sie zu Hause sind oder ähnliche Situationen.

  • Schützen Sie Ihre WhatsApp mit Biometrie. Seit 2019 können Sie mit WhatsApp Ihre Chats mit einem Fingerabdruck oder einer Gesichts-ID schützen, was verhindert, dass jemand Ihre Chats versehentlich sieht, indem er einfach die Anwendung öffnet, und verhindert, dass jemand eine neue WhatsApp-Websitzung registriert.

  • Überprüfen Sie Ihre WhatsApp-Websitzungen. Es schadet nie, die geöffneten WhatsApp-Websitzungen regelmäßig zu überprüfen, um nicht nur diejenigen zu erkennen, die möglicherweise von einer böswilligen Person geöffnet wurden, sondern auch diejenigen, die wir versehentlich auf einem gemeinsam genutzten PC offen gelassen haben. Schließen Sie im Zweifelsfall alle geöffneten WhatsApp-Websitzungen, insbesondere wenn Ihnen unbekannte Geräte in der Liste auftauchen oder das Handy Sie ungenutzt auf offene Sitzungen hinweist.

  • Aktivieren Sie den mobilen Virenschutz. Android-Handys werden mit einem in Google Play integrierten Standard-Virenschutz, Google Play Protect, geliefert. Dieses Antivirenprogramm erkennt mögliche Fernsteuerungs-Spionageanwendungen, die Sie ohne Vorwarnung ausspionieren könnten, während „legale“ Fernsteuerungs-Apps wie Teamviewer Sie mit einer Benachrichtigung benachrichtigen, wenn sich jemand verbindet.

  • Schränken Sie Ihre Privatsphäre auf WhatsApp ein. Wie wir bereits gesehen haben, können einige Apps feststellen, wann Sie sich mit WhatsApp verbinden und trennen. Leider gibt es keine Möglichkeit zu verbergen, ob Sie online sind oder nicht, obwohl Sie andere Datenschutzdaten verbergen können, wie z. B. Ihr Profilfoto, die letzte Verbindungszeit, den Status oder Lesebestätigungen.

  • Veröffentlichen Sie Ihre Telefonnummer nicht. Die einzige Möglichkeit, jemanden daran zu hindern, eine App zu verwenden, um herauszufinden, ob Sie online sind oder nicht, besteht darin, dass er Ihre Telefonnummer nicht kennt. Leider ist WhatsApp immer noch eng mit Telefonnummern verknüpft, sodass jeder, mit dem Sie eine Gruppe teilen, sie sehen kann.

Diese Maßnahmen sollten es jemandem fast unmöglich machen, Ihre WhatsApp auszuspionieren, und die gute Nachricht ist, dass die meisten Apps tatsächlich Betrug sind, sodass Sie sich keine Sorgen machen müssen. Die größte Bedrohung geht von WhatsApp Web ausobwohl Sie es in Schach halten können, wenn Sie Ihr Handy nicht aus den Augen verlieren und von Zeit zu Zeit offene Sitzungen überprüfen und schließen.

Rechtliche Folgen des Ausspähens von WhatsApp

Das Ausspionieren der Gespräche anderer Leute mag wie eine Kleinigkeit, ein Streich ohne größere Auswirkungen oder ein „Witz“ erscheinen, wie einige ähnliche Apps in ihren App-Store-Beschreibungen beschreiben, aber es ist weit davon entfernt. Es ist ein Verbrechenwie wir mit dem Anwalt Carlos Sánchez von der Almeida Bufet vergleichen konnten.

Wenn Sie auf irgendeine Weise die WhatsApp einer Person erfolgreich ausspionieren könnten, ist dies nicht nur etwas moralisch Verwerfliches, sondern auch eins Verbrechen der Entdeckung und Offenlegung von Geheimnissen in Ländern wie Spanien, was sich in Artikel 197 des spanischen Strafgesetzbuchs widerspiegelt.

  • Wer, um die Geheimnisse eines anderen zu entdecken oder die Privatsphäre eines anderen zu verletzen, ohne dessen Zustimmung seine Papiere, Briefe, E-Mails oder andere Dokumente oder persönliche Gegenstände beschlagnahmt, seine Telekommunikation abhört oder technische Geräte zum Abhören, Übertragen, Aufzeichnen oder Wiedergeben von Personen verwendet Ton oder Bild oder eines anderen Kommunikationssignals wird mit Freiheitsstrafen von einem bis vier Jahren und einer Geldstrafe von zwölf bis vierundzwanzig Monaten bestraft.
  • Dieses Verbrechen wird mit Geldstrafen geahndet Gefängnis von einem bis zu vier Jahren und Geldstrafen von zwölf bis vierundzwanzig Monaten, nur für das Abhören der Telekommunikation anderer Personen, obwohl die Höchststrafe bis zu fünf Jahre beträgt, wenn die Gespräche verbreitet werden und wenn die verbreiteten Daten personenbezogene Daten wie Weltanschauung, Religion, Weltanschauung, Gesundheit betreffen , Rasse oder Sexualleben und wenn das Opfer minderjährig oder eine Person mit einer Behinderung ist.

    Die Strafe kann in bestimmten Fällen bis zu sieben Jahre Gefängnis betragen

    Das Elend Sie können bis zu sieben Jahre Gefängnis erreichen wenn die Veranstaltungen gewinnorientiert durchgeführt werden und personenbezogene Daten wie die im vorherigen Absatz genannten ebenfalls enthalten sind: Weltanschauung, Religion, Weltanschauung, Gesundheit, Rasse, Sexualleben, im Fall von Minderjährigen oder Menschen mit Behinderungen.

    So dass, Neugier kann teuer werdenund es ist nicht etwas Theoretisches, das nicht in die Praxis umgesetzt wurde: Letztes Jahr wurde eine Frau zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt, weil sie das WhatsApp eines Freundes ausspioniert hatte, und vor zwei Jahren wurde ein Mann zu weiteren zwei Jahren Gefängnis verurteilt, weil er das seiner Frau ausspioniert hatte Whatsapp.

    wie