Die Deeskalation ist im Gange und viele Länder wissen immer noch nicht, wie sie dies tun sollen diese sehr wichtige Weiterverfolgung von Kontakten Dies kann wichtig sein, um die Anzahl der Infektionen zu minimieren. Apple und Google arbeiten seit Wochen an einem System, das als Add-On für die Bereitstellung von Expositionsbenachrichtigungen dient. Heute haben sie Neuigkeiten in dieser gemeinsamen Initiative angekündigt.

Die beiden Unternehmen haben angegeben, wie 22 Länder auf der ganzen Welt “beantragten und erhielten API-Zugang „Aber wir wissen nicht, welche – und ihre Zahl wird voraussichtlich in den kommenden Wochen steigen. Die Kommentare der Gesundheitsbehörden haben auch die Umsetzung bedeutender Änderungen ermöglicht, die genau diese Einheiten näher zusammenbringen. Bemühungen, ohne die Privatsphäre der Benutzer zu verletzen.

Apple wird die Nachrichten-App auf dem Mac durch die Catalyst-Version gemäß iOS-Code 14 ersetzen


Belichtungsbenachrichtigungen bleiben in Bewegung

Die Kontaktverfolgung ist eine der effektivsten Techniken, die von den Gesundheitsbehörden während einer Epidemie angewendet werden. Durch diese Technik identifizieren, kontaktieren, führen Tests durchführen, behandeln und benachrichtigen die Gesundheitsbehörden Personen, die möglicherweise einer infizierten Person ausgesetzt waren.


Google und Apple haben bereits Beispiele für Bilder mit dem Erscheinungsbild gezeigt, das diese Art von Anwendung haben kann. In diesen Bildschirmen können Sie sehen, wie der Benutzer die Daten einer Infektion freigeben kann.

Eine neue Komponente der Kontaktverfolgung ist die Belichtungsbenachrichtigung: der Einsatz digitaler Technologie Bewahren Sie die Vertraulichkeit auf, um jemandem mitzuteilen, dass er möglicherweise dem Virus ausgesetzt war. Die Expositionsbenachrichtigung zielt auf eine frühzeitige Benachrichtigung ab, die für die Verlangsamung der Ausbreitung von Krankheiten mit einem Virus, das sich asymptomatisch ausbreiten kann, unerlässlich ist.

Google verbessert Zubehör mit Fast Pair: jetzt mit Locator, Batteriemeldungen und weiteren Neuigkeiten

Das Google- und Apple-System für Coronavirus- “Expositionshinweise” ermöglicht es, die Intensität der Nähe abzuschätzen

Was Google und Apple bisher entwickelt haben ” keine Anwendung, sondern eine API dass die Gesundheitsbehörden in ihre eigenen Anwendungen integrieren, damit die Benutzer sie selbst installieren. “”

Später werden sie die Integration dieser Funktionen durch ein Update direkt in ihre Betriebssysteme anbieten. Derzeit ermöglicht diese API den Gesundheitsbehörden jedoch, ihre eigenen Anwendungen zu entwickeln kann von diesem dezentralen Ansatz profitieren.


Apps2 Wenn wir mit jemandem in Kontakt waren, sendet die App (wir bestehen darauf, dass dies Beispiele für Bildschirme sind, keine echten Bildschirme) eine Expositionsbenachrichtigung, die uns warnt, diese infizierte Person jedoch jederzeit nicht identifiziert. Es gibt auch keine Daten zum möglichen Zeitpunkt der Ansteckung. Der Standort wird in keiner Weise erfasst.

Die Idee ist, diese Apps dazu zu bringen, ihr Verhalten zu verbessern. Wie wir in der Vergangenheit erklärt haben, kann jeder Benutzer wählen, ob er in Expositionsbenachrichtigungen aufgenommen werden soll oder nicht. das System sammelt oder verwendet keine Gerätestandortdatenund wenn bei dem Benutzer COVID-19 diagnostiziert wird, kann er diese Informationen in die App eingeben oder nicht.

Crash Bandicoot für iPhone hat bereits ein Erscheinungsdatum

In diesen Anwendungen gibt es eine greifbare Realität: Ihre Verwendung durch die Bürger ist der Schlüssel zum Erfolgund bei Google und Apple: „Diese starken Datenschutzbestimmungen sind der beste Weg, dies zu fördern. “”

Leichte Änderungen auf Ersuchen der Gesundheitsbehörden

Heutzutage, 22 Länder der Welt Sie haben den Zugang zur API beantragt und erhalten, und ihre Anzahl wird voraussichtlich in den kommenden Wochen steigen, sagten Sprecher beider Unternehmen. Weder Google noch Apple wollten Details zu dieser Liste von Ländern angeben, daher wissen wir nicht, ob beispielsweise die spanische Regierung diese Lösung verwendet hat. Derzeit scheint ein Tweet des Ministeriums für Wirtschaft und digitale Transformation auf diese Möglichkeit hinzuweisen.

Guitar Hero und Rock Band sind tot und begraben, aber dank des kostenlosen Clone Hero sind ihre Geister auf dem PC lebendiger als je zuvor


Covid1

Bei der Entwicklung dieser API besteht eine ständige Kommunikation mit den Gesundheitsbehörden, und wer Kommentare zu diesen Stellen abgegeben hat, hat Änderungen hervorgerufen, die es diesen Gesundheitsbehörden ermöglichen, diese Anwendungen zu implementieren. haben die Möglichkeit, die Funktionsweise anzupassen. So:

  • Die API ermöglicht Gesundheitsbehörden definieren, was eine Ausstellung ausmacht (Nähe oder Dauer des Kontakts, aber hier sind Google und Apple flexibel und Sie können mit anderen Variablen arbeiten);
  • Die API ermöglicht Gesundheitsbehörden Bestimmen Sie die Anzahl der Ausstellungen dass eine Person gehabt hat;
  • Die API ermöglicht Gesundheitsbehörden Nehmen Sie die Ansteckungskapazität positiver Fälle in Ihr Risikomodell auf;;
  • Eine Kombination von APIs und Daten, die der Benutzer freiwillig in die App aufnehmen möchte, ermöglicht es den Gesundheitsbehörden Kontaktpersonen;;
Nvidia GeForce RTX 3080/3090 zwischen Abstürzen und schwarzen Bildschirmen: Gigabytes Fehler sind nicht die Kondensatoren

Diese Änderungen ergänzen andere, um den Bereich der Privatsphäre weiter zu schützen. Unter keinen Umständen werden Standortdaten geteiltWie wir in der Vergangenheit gesehen haben, hat der Benutzer immer noch die Kontrolle (ob er das Tool verwenden oder später die Informationen weitergeben möchte, die er beispielsweise abgefangen hat).

Apple, Google, Coronavirus und Datenschutz: Ein perfekter Sturm, der einsetzt, wenn die Heilung schlimmer ist als die Krankheit

Dieses grundlegende Ziel des Datenschutzes ist für Benutzer von entscheidender Bedeutung, um diesen Apps zu vertrauen. Hier haben Apple und Google einige Änderungen in zwei Abschnitten wieder eingeführt, die dies ermöglichen Erhöhen Sie dieses Sicherheitsniveau::

Starlink Public Beta jetzt verfügbar: Elon Musks Satelliten-Internet kostet 99 US-Dollar pro Monat

  • Die API wurde so aktualisiert, dass die täglichen temporären Ausstellungsschlüssel zufällig generiert statt abgeleitet ein temporärer Tracking-Schlüssel. Diese Änderung hat die Privatsphäre des Systems erhöht und es für jemanden schwieriger gemacht, das Schlüsselableitungssystem zu erraten und diese Informationen zu verwenden, um zu versuchen, Benutzer zu verfolgen.
  • Alles Metadaten im Zusammenhang mit Bluetooth-Verkehr. Dies macht es für jemanden schwieriger, einen Benutzer damit zu identifizieren (z. B. die Sendeleistung einem bestimmten Telefonmodell zuzuordnen).