Gaming dringt immer häufiger in das mobile Ökosystem ein, sodass Funktionen, die bisher nur in Umgebungen wie dem PC gesucht wurden, auch auf unseren Handhelds angezeigt werden. Eine der gefragtesten, nach den Bemühungen der Industriellen, sie zu fördern, ist die von Erhöhung der Frequenz, Geschwindigkeit oder Bildwiederholfrequenz des Bildschirms.

Da wir daran gewöhnt waren, dass es in Mobilgeräten nur wenige oder drei Funktionen gab, die einige Bildschirme von anderen trennten (Panel-Technologie, Diagonale, Auflösung) Wir stehen auch dem Hertz gegenüber. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt, um zu erklären, was sie wirklich sind, wie sie sich auf unseren Bildschirm auswirken und wie wir herausfinden, wie viele wir an Bord unserer Mobiltelefone haben.

Wetten auf Amazon Christmas und Three Kings Sales - Home Stretch

Was ist die Bildwiederholfrequenz?

Es ist zweckmäßig, auch nur kurz die Funktionsweise eines Bildschirms und eines Mobiltelefons zu erläutern. Obwohl wir es während der Zeit, in der wir es benutzen, ständig sehen, Der Bildschirm schaltet sich ständig aus und wieder ein. Der Bildschirm zeigt ein Bild an, schaltet sich aus, zeigt ein anderes Bild an und schaltet sich aus. Also ständig.

Wie lange sollte eine Facebook-Werbekampagne laufen?

Es ist unser Auge, das dafür sorgt, dass wir diese Stromausfälle aufgrund des als “Netzhautpersistenz” bekannten Phänomens nicht bemerken. Dies führt dazu, dass wir die Lücken zwischen den Bildern überbrücken, sodass wir eine echte Animation von fühlen. von Fotografien. Und da Hertz ein Maß für die Frequenz ist, Wenn wir über Bildschirm-Hertz sprechen, sprechen wir über die Zeiten, in denen ein Bildschirm pro Sekunde ein- und ausgeschaltet wird.

Bis vor kurzem hatten 100% der mobilen Bildschirme 60 Hertz. Dies bedeutet, dass diese Bildschirme 60 Mal pro Sekunde ein- und ausgeschaltet werden. 60 ein und 60 aus, um das dort angezeigte Bild zu aktualisieren. Diese Funktion wird daher als Aktualisierungsrate bezeichnet. Der Bildschirm wird ein- und ausgeschaltet, um das Bild zu ändern, das uns zeigt wenn es Bewegung gibt oder um es gleich zu halten, wenn Sie etwas Statisches sehen.

In Cupertino bewegt sich etwas: Gerüchte deuten auf eine iPad-Reservierungseröffnung oder Veranstaltungsankündigung heute hin

Es ist nicht mehr und nicht weniger die Bildwiederholfrequenz eines Bildschirms, egal ob es sich um ein Mobiltelefon, einen PC oder ein Fernsehgerät handelt. Und sobald das Konzept mehr oder weniger klar ist, ist es Zeit zu erklären wie wir von höheren Bildwiederholraten profitieren auf unserem Handy. Obwohl es natürlich auch seine Nachteile hat.

Die Vor- und Nachteile einer Erhöhung der Bildwiederholfrequenz

Energie

Wie bereits erläutert, funktioniert die Bildschirmaktualisierungsrate ähnlich wie bei Bildern pro Sekunde, sodass wir dieselben Vor- und Nachteile haben. Das ist Je höher die Hertz-Zahl auf unserem Bildschirm ist, desto flüssiger wird die Bewegung Wir werden jedoch die Hilfe des mobilen Prozessors benötigen, um die Erfahrung zu vervollständigen.

Niemand kann mit Apple: Neuer Umsatzrekord in diesem Quartal

Wenn unser Bildschirm auf 60 Hz eingestellt ist und unser Handy Spiele mit 60 Bildern pro Sekunde spielt, wird jedes Mal ein neues Bild angezeigt, wenn der Bildschirm aus- und wieder eingeschaltet wird. Wenn unsere Bildwiederholfrequenz höher ist, werden manchmal wiederholte Frames angezeigt, um diese 60 Frames in 90 Runden verteilen zu können. Matematik. Deshalb Gaming-Handys sind bereit, höhere Bitraten anzuzeigenmehr Bilder pro Sekunde.

Eine größere Anzahl von Hertz und damit eine höhere Bildwiederholfrequenz führen zu einer höheren Fluidität auf Kosten eines höheren Energieverbrauchs

Es ist etwas, das aber in Ordnung sein sollte Entwickler müssen ihre Spiele anpassen mit höheren Geschwindigkeiten laufen, daher gelegentliche Ankündigungen von großen Entwicklern über ein bestimmtes Spiel, das jetzt “90-Hz-Bildschirme unterstützt” oder “120-Hz-Bildschirme unterstützt”. Einfach ausgedrückt, die Entwickler haben ihre Codeausführung für höhere Geschwindigkeiten freigegeben und können nun entsprechend den Bildschirmen mit 90 und 120 fps ausgeführt werden.

Zusammenbruch: Vision vom Ende der Welt in lebendigem Videomaterial wird zur Sommerkult-Serie

Je höher die Bildwiederholfrequenz oder -frequenz, desto mehr Flüssigkeit werden wir mit unseren Augen wahrnehmen. Auf der negativen Seite, Displays mit höheren Bildwiederholraten verbrauchen mehr Strom als die langsamere aus einem logischen Grund. Sie leuchten mehrmals pro Sekunde. Um dies ein wenig zu kompensieren, sind diese Zündungen zwar kürzer, so dass der Anstieg nicht direkt proportional ist. Ein 120-Hz-Display verbraucht nicht doppelt so viel Strom wie ein 60-Hz-Display, verbraucht jedoch mehr. Positive und negative Teile.

Woher weiß ich, wie viele Hertz mein mobiler Bildschirm hat?

Devcheck

In der Regel ist der Hersteller selbst dafür verantwortlich, uns die Aktualisierungsrate unseres mobilen Bildschirms mitzuteilen. Wenn dies nicht der Fall ist, liegt der Bildschirm bei 60 Mit anderen Worten, es ist wie bei den anderen Handys bis vor etwas weniger als zwei Jahren, und nicht alle Modelle haben einen Schritt nach vorne gemacht. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, den Hertz unseres mobilen Bildschirms zu kennen wenn wir sie nicht kennen oder wenn wir sie vergessen haben.

So öffnen Sie Android-Apps auf einem Windows-Computerbildschirm mit der Your Phone-App

Im Google Play Store gibt es verschiedene Apps, die uns diese Daten anzeigen können, aber hier gehen wir zu einer, eine von großem Vertrauen. Diese Anwendung ist keine andere als DevCheck und kann kostenlos bei Google Play gefunden werden, obwohl wir Werbung im Inneren haben.

Mit DevCheck können wir überprüfen Alle Hardwarefunktionen unseres MobiltelefonsDies ist ein nützlicher Vorgang, wenn wir wissen möchten, ob wir beispielsweise ein gefälschtes oder ein echtes Mobiltelefon gekauft haben, da hier alle tatsächlichen Merkmale des Telefons hervorgehoben werden. Aber es gibt eine, die uns in diesem Artikel am meisten interessiert, und das ist die Aktualisierungsrate.

Die Apokalypse, die sich Videospiele vorstellen, ist bereits hier, um uns herum - Artikel

Öffnen Sie nach der Installation einfach DevCheck und navigieren Sie zur Registerkarte “Hardware”. Darin werden die Prozessorinformationen zuerst und direkt nachdem wir die Grafikinformationen haben, angezeigt. Kurz bevor wir den Abschnitt “Speicher” erreichen, haben wir einen Abschnitt namens ” Bildrate ” und hier werden die Hertz angezeigt. In der Regel bewegen wir uns zwischen vier Ziffern (abhängig von den heutigen Mobiltelefonen): 60 Hz, 90 Hz, 120 Hz oder 144 Hz. Fertig, das ist die Bildwiederholfrequenz unseres mobilen Bildschirms.


DevCheck Hardware und System

DevCheck Hardware und System

Telefone über 60 Hz können Sie heute finden

Oneplus

Wenn Sie den Grafikbereich eines Mobiltelefons komprimieren möchten, könnte es Sie interessieren, welche zumindest bisher versucht haben, diesen Bereich zu nutzen. “Gaming-Handys”, obwohl nicht alle auf diese Weise verkauft werden, werden früher oder später 60 Hz der Vergangenheit angehören. Hier verlassen wir dich eine Liste der interessantesten Modelle::

Sechs Monate nach der neuen Generation ist der Wunsch, meine Konsolen zurückzuziehen, bereits nicht mehr aufzuhalten (und auch die Angst vor den Nachrichten).

Telefone mit 90Hz Display

  • Xiaomi Mi 10: Der „Kleine“ des Paares, das von Xiaomi vorgestellt wurde, um seinen Katalog im Jahr 2020 zu führen, und der unter anderem mit einem 90-Hz-Bildschirm ankam, um die Spiele zu veröffentlichen. Es kann uns für 659 Euro bei Amazon gehören. Hier ist seine Analyse.
  • Xiaomi Mi 10 Pro: Der „Major“ geht auch hier durch, weil sich unter anderem die beiden Modelle seit ihrem Start den Bildschirm geteilt haben. Wir haben es mit seinem 90Hz Panel für 1.024 Euro bei Amazon gefunden. Hier ist seine Analyse
  • Huawei P40 Pro: Eines der besten Handys dieses Jahres, wenn Sie nicht berücksichtigen, dass die mobilen Dienste von Google nicht installiert sind. Mit seiner vielseitigen und sehr interessanten Mehrfachrückfahrkamera und einem 90-Hz-Bildschirm haben wir es für 999 Euro bei Amazon. Hier ist seine Analyse
  • OnePlus 8: Wir kommen zu einem anderen “kleinen” Bruder, in diesem Fall dem neuesten OnePlus. Ein Telefon mit voller Leistung, dessen Bildschirm in unserer Liste mit 90 Hz angezeigt wird, genug, um den wachsenden Katalog leistungsstarker Google Play-Spiele zu nutzen. Es kann uns für 609 Euro bei Amazon gehören. Hier ist seine Analyse
  • Nubia Red Magic 3: Einer der letzten Vertreter der ZTE-Spielefamilie, der Red Magic 3 mit seinem 90-Hz-Bildschirm, der in Spanien im Umlauf ist. Sie können es für 629 Euro bei Amazon bekommen. Hier ist seine Analyse.
  • Schwarzer Hai 3: Die neueste Ergänzung zu Xiaomis Gaming-Handys, das Black Shark 3 mit seinem 90-Hz-Bildschirm, das bei Amazon für 569 Euro erhältlich ist. Hier ist seine Analyse.
  • Realme 6: Im Moment schalten wir 90-Hz-Handys mit dem billigsten von allen, dem Realme 6 der Schwesterunternehmen OPPO und OnePlus, aus. Ein Telefon, das uns für 249,99 Euro bei Amazon gehören kann. Hier ist seine Analyse
Mehrere Länder ändern ihre COVID-19-Apps so, dass sie mit Apple und der Google-API kompatibel sind

Handys mit 120Hz Display

  • OnePlus 8 Pro: Wir kamen mit 120 Hz aus der Hand eines anderen beliebten Telefons, dem OnePlus 8 Pro aus der Eastern Factory. Maximale Leistung für dieses Jahr 2020 zu einem Preis von 927 Euro bei Amazon. Hier ist seine Analyse.
  • OPPO Find X2 Pro: Ein anderer der führenden Unternehmen in diesem Jahr kommt direkt in den OPPO-Katalog. Wir sprechen über den Find X2 Pro, der die mechanische Kamera opfert, uns aber einen 120-Hz-Bildschirm bringt. Es kann für 1199 Euro bei Amazon gekauft werden. Hier ist seine Analyse.

Galaxy S20 Das Samsung Galaxy S20

  • Samsung Galaxy S20 Wir sind im Samsung-Katalog gelandet, um Ihnen drei in diesem Jahr vorgestellte High-Range-Produkte anzubieten. Zunächst das einfachste Modell, um es so zu nennen, das Galaxy S20, das wir für 772,90 Euro bei Amazon haben. Und hier seine Analyse.
  • Samsung Galaxy S20 +: Der zweite, sein älterer Bruder, ein Galaxy S20 +, das auf einer leicht steigenden Leistung beruht, vor allem aber auf fotografischer Ebene. Wir haben es für 844,90 Euro bei Amazon gefunden. Hier ist seine Analyse.
  • Samsung Galaxy S20 Ultra: Und wir schließen die Samsung-Trilogie mit dem leistungsstärksten Modell von allen ab, mit einem Ultra, der wie seine Brüder auch einen 120-Hz-Bildschirm hat und für 1145 Euro direkt von Amazon kommt. Hier hinterlassen wir Ihre Analyse.
  • Realme X3 SuperZoom: Wie bereits bei der Liste der Handys mit einem 90-Hz-Bildschirm, haben wir das 120-Hz-Handy mit einem Realme-Modell, dem X3 SuperZoom, geschlossen, dessen Preis bei Amazon 413,17 Euro beträgt. Hier ist die Analyse.
Ist es eine gute Idee, am Dreikönigstag eine Marketingkampagne durchzuführen?

Mobiltelefone mit einem Bildschirm größer als 120 Hz

  • Nubia spielen: Eine Seltenheit ist im Moment die [Nubia Play](Nubia Play](https://www.xataka.com/moviles/nubia-play-caracteristicas-precio-ficha-tecnica.) Ein Handy einer Marke, die im Westen noch sehr wenig bekannt ist, hauptsächlich aufgrund der Schwierigkeit von die Zeit, es zu kaufen, und dies bringt uns nicht nur ein leistungsstarkes Telefon, sondern mit einem Bildschirm nicht mehr und nicht weniger als 144 Hz.

Quelle: Frandroid