Nach einem Bericht von Bloomberg, Apfel hätte seine Strategie in Bezug auf den mobilen Spieledienst geändert Apple Arcade, Kündigung von Verträgen für einige Titel in der Entwicklung und Verlagerung ihrer Aufmerksamkeit auf Spiele, die die Aufmerksamkeit der Abonnenten sichern würden.

Basierend auf anonymen Aussagen würde einer der kreativen Produzenten von Apple Arcade die Entwickler einiger Apple Arcade-Spiele in der Produktion kontaktieren und ihnen mitteilen, dass ihre Projekte nicht das von Apple angestrebte “Interesse” hatten Ende der Arbeitsbeziehung.

Leider sind Studien, die ihren Vertrag mit Apple verloren haben, in problematische finanzielle Situationen geraten, die von der aktuellen Coronavirus-Pandemie sicherlich nicht unterstützt werden. Zumindest hat Apple seinen Teil des Geschäfts honoriert und die Entwickler auf der Grundlage der bisher erzielten Ergebnisse bezahlt und die Tür offen gelassen, falls sie sich entscheiden, neue Titel entsprechend den neuen Anforderungen zu erstellen.

Während der verschiedenen Entwickleranrufe führte der Vertreter von Apple Arcade insbesondere ein Spiel als Beispiel für das an, wonach sie suchen: Schleifrad, ein Action-Puzzle-Spiel mit unendlich vielen Levels, das kaum “abgeschlossen” werden kann und viele Stunden Spaß garantiert.

Die Frage ist natürlich: Warum sucht Apple nach „interessanteren“ Spielen für Abonnenten? Den neuesten Gerüchten zufolge scheint es Apple Arcade nicht sehr gut zu gehen: Der Service wurde von Kritikern und Spielern gleichermaßen gelobt, dank des umfangreichen Katalogs an barrierefreien Spielen und der schlechten 5 Dollar, um ihn genießen zu können. Dies scheint jedoch nicht genug zu sein, um die Aufmerksamkeit der Benutzer auf sich zu ziehen.

Laut einigen Entwicklern stellt keines der 120 im Service verfügbaren Spiele einen zeitlosen Erfolg dar. Aus diesem Grund genießen nur wenige Spieler den Service weiterhin und entscheiden sich für den ersten Monat kostenlos, ohne das Abonnement zu verlängern. Ein Indikator für diese Schwierigkeit wäre auch der zweite Monat der kostenlosen Testversion, die Apple vor kurzem gewährt hat.

Obwohl Apple diesen Bericht nicht direkt kommentierte, erklärte er lediglich, dass der Apple Arcade-Dienst auf der Grundlage des Feedbacks seiner Abonnenten jederzeit und jederzeit geändert werden kann.

Was denken Sie? Denken Sie, dass es die richtige Strategie ist, Apple Arcade mit “endlosen” Titeln mit einem hohen Maß an Unterhaltung zu füllen, um mehr Abonnenten zu gewinnen?

Quelle: Bloomberg

Quelle: Reddit