Es wird schon eine Weile gemunkelt und Apple hat es endlich bestätigt – das iPhone 12 wird nicht im September eintreffen. In einem Aufruf an die Anleger nach den Finanzergebnissen sagte das Unternehmen, dass Neue Modelle des beliebten Telefons werden «einige Wochen später» als üblich eintreffen. Die Situation, die COVID-19 in den letzten Monaten verursacht hat, scheint die Produktion des iPhone 12 beeinflusst zu haben.

Luca Maestri, CFO von Apple, beantwortete eine der Fragen der Anleger wie folgt:

„Wie Sie wissen, haben wir letztes Jahr Ende September mit dem Verkauf von iPhones begonnen. In diesem Jahr erwarten wir, dass das Angebot einige Wochen später verfügbar sein wird. «

Mit anderen Worten, während das iPhone normalerweise Mitte September vorgestellt wird und diesmal ein oder zwei Wochen später an die ersten Kunden ausgeliefert wird. Der Versand erfolgt im Oktober. Apple wollte jedoch kein genaues Datum oder die Anzahl der Wochen dieser «wenigen Wochen» kommentieren.

IPhone 12-Renderings möglich. Über EverythingApplePro.

Es stellt sich die Frage, ob diese Verzögerung Auswirkungen auf andere Produkte des Unternehmens wie das neue iOS 14 hat. Das Betriebssystem mit Version 14, das sich derzeit in der Beta-Version befindet, erreicht mit der Einführung des neuen iPhone zunächst alle Benutzer in der endgültigen Version. . Wenn sich dieses Jahr das neue iPhone um einige Wochen verzögert, Die Verteilung von iOS 14 kann sich auch verzögern für alle Benutzer des neuen iPhone und früherer kompatibler.

Ebenso Apple könnte auch die Präsentation des iPhone selbst verzögern, voraussichtlich Mitte September. Eine Präsentation, die immer von Angesicht zu Angesicht stattgefunden hat und die dieses Jahr, wie bei WWDC 2020, virtuell werden kann.

Apple bestätigt, dass sich das iPhone für 2020 anstelle des üblichen Starts im September um mehrere Wochen verzögern wird

So oder so, Es ist nicht so weit hergeholt, dass das iPhone im Oktober kommt. Tatsächlich war der letzte Start im Jahr 2019 die Ausnahme, bei der alle iPhones im September eintrafen. In den vergangenen Jahren haben wir zum Beispiel gesehen, dass das iPhone XR bis Oktober 2018 und zum Beispiel das iPhone X bis November 2017 verzögert wurde.

Vier iPhone-Modelle für Oktober

Nicht eins, nicht zwei, nicht drei Insgesamt vier iPhone 12-Modelle, die Apple voraussichtlich präsentieren wird bei dieser Gelegenheit. In den letzten Jahren haben wir gesehen, wie das Unternehmen von zwei Modellen (Normal und Plus) zu drei Modellen (Normal, Pro und Pro Max) gewechselt ist. Es werden nun zwei normale 5,4- und 6,1-Zoll-Modelle sowie zwei 6,1- und 6,7-Zoll-Pro Pro-Modelle erwartet.

Apple bestätigt, dass sich das iPhone für 2020 anstelle des üblichen Starts im September um mehrere Wochen verzögern wird

Alles endlich mit einem OLED-Panel und einem neuen (nicht so neuen) Flat-Edge-Design, das wir beim iPhone 5 und 5 hatten. Alle vier Modelle sollten auch 5G-Konnektivität bieten. Die Hauptunterschiede zwischen den normalen und den Pro-Modellen scheinen darin zu bestehen, dass sie sich mehr auf Kameras konzentrieren, wobei die Pro-Modelle ein dreifaches Kameramodul mit einem LiDAR-Sensor auf der Rückseite haben. Es sieht auch so aus, als hätten sie einen 120-Hz-Bildschirm.

Quelle: Engadget

Tagged in:

, , ,