Anfang dieser Woche hat Apple Entwicklern die erste Beta von iOS 14.5 (und iPadOS 14.5) zur Verfügung gestellt. Es sieht jedoch so aus, als wollte Apple die Prerelease-Software vor dem zweiten Beta-Seed optimieren.

Aktualisieren: Nachdem das Unternehmen die aktualisierten Versionen der ersten Betas für iOS 14.5 und iPadOS 14.5 an Entwickler weitergegeben hatte, stellte Apple auch die erste öffentliche Beta von iOS 14.5 und iPadOS 14.5 an öffentliche Betatester. Wenn Sie bereits Teil des öffentlichen Beta-Programms sind, können Sie die neue Software jetzt herunterladen. Wenn nicht, können Sie sich hier anmelden.

Darüber hinaus hat Apple die ersten öffentlichen Betas von macOS Big Sur 11.3 und watchOS 7.4 auch für öffentliche Betatester veröffentlicht.

Der Originalartikel wird unten fortgesetzt.

Am Donnerstag hat Apple eine aktualisierte Version der ersten Beta-Version von iOS 14.5 veröffentlicht, die Anfang dieser Woche an Entwickler gesendet wurde. Soweit derzeit bekannt, ist die einzige Änderung an der Software die Versionsnummer. Apples neueste Beta-Software ist die Build-Nummer 18E5140, verglichen mit der Build-Nummer 18E5140j der ersten Version.

Es gibt keine aktualisierten Entwickler-Betas für watchOS 7.4 oder tvOS 14.5.

Es scheint keine zusätzlichen Änderungen oder Optimierungen an dieser aktualisierten Beta zu geben. Wenn jedoch in dieser neuen Version neue Entdeckungen gemacht werden, werden wir diesen Beitrag entsprechend aktualisieren.

iOS 14.5 allein ist jedoch ein ziemlich großes Update. Es fügt dem mobilen Betriebssystem einiges hinzu.

Ressource: Hier ist, was in iOS 14.5 neu ist

iOS 14.5 bietet Unterstützung für die DualSense PlayStation 5-Controller von Sony sowie für die Xbox Series X-Controller von Microsoft. Dank der neuen Software unterstützt die iPhone 12-Reihe 5G im Dual-SIM-Modus, und Apple Fitness + -Kunden können AirPlay verwenden, um ihre Trainingseinheiten auf Smart-TVs und unterstützte Set-Top-Boxen zu streamen.

iOS 14.5 weist auch darauf hin, dass Apple Card bald Unterstützung für mehrere Benutzer bietet. Die neue Software ermöglicht es Apple Watch-Besitzern auch, ihr iPhone mit einer Maske zu entsperren.

Es gibt noch einiges mehr. Klicken Sie also unbedingt auf den obigen Link, um zu sehen, was im kommenden Update für iOS 14 neu ist.