Letzten Montag Apple erhält erneut Sammelklage wegen iPhone XR-Rückgangs bei Wi-Fi-Antennen. Dem Unternehmen wird vorgeworfen, die Tatsache versteckt zu haben, dass sein 2018 veröffentlichtes iPhone XR einen Satz 2 × 2-MIMO-Antennen montiert, während das iPhone XS und XS Max 4 × 4-MIMO montiert.

Dies ist nicht das erste Mal, dass das Unternehmen wegen dieser Angelegenheit vor Gericht gestellt wird. Vor ungefähr einem Monat wurde derselbe Fall vom selben Gericht gebracht des nördlichen Bezirks von Kalifornien. Die neue Klage, die von 13 Personen unterzeichnet wurde, bringt eine Gruppe besorgter iPhone XR-Besitzer zusammen, die Apple beschuldigen, minderwertige und fehlerhafte Technologien zu verwenden, die angeblich Verbindungsprobleme bei diesem Modell verursacht haben.

iPhone 11 Pro 256 GB für 1099 Euro, iPhone XS für 549 Euro und HomePod für 279 Euro: Gute Jagdangebote

Die Basis der Nachfrage

Zu den Problemen, die durch diesen angeblichen Mangel verursacht werden, gehören Verpasste Anrufe, eingehende und ausgehende Anrufe reduzieren und Download-Geschwindigkeiten verlangsamen Dies geht aus Aussagen des von AppleInsider berichteten Robert Altmann-Prozesses hervor. Er gehört zu den Betroffenen, die wie der Rest seiner Familie angeben, dass er kein iPhone XR besitzt, aber nicht unter all diesen Problemen mit den anderen Modellen des Unternehmens leidet, und behauptet sogar, dass sein vorheriges iPhone X hat besser funktioniert.

Du könntest interessiert sein | Wenn Sie 600 Euro haben, haben Sie ein iPhone XR… und auch ein iPhone XS

Die Klage basiert auf der Tatsache, dass diese Probleme durch das untere Antennenmuster verursacht werden, auf dem das iPhone XR montiert istDas iPhone XS verwendet zwei statt vier Antennen als Premium-Modell. Die 2 × 2-MIMO-Technologie des XR ist viel besser als die des Vorgängers, bei dem nur eine Antenne verwendet wurde, bleibt jedoch hinter der 4 × 4-MIMO-Technologie zurück, bei der vier verwendet werden. Die Beschwerdeführer behaupten, Apple sei sich dessen bewusst gewesen und habe dennoch nicht gezögert, dieses Modell zu produzieren und zu vertreiben, ohne den Kunden klar zu machen, dass diesbezüglich ein Unterschied bestehe.

LiDAR enthüllt das bislang größte und älteste Maya-Denkmal: Es misst 1,4 km und ist rund 2.800 Jahre alt

Nach Bedarf ” Apple wusste oder hätte wissen müssen, dass es ein minderwertiges Produkt verkauft, hat es jedoch nicht an Kunden gemeldet, die erwarten, dass das neueste Modell die neueste Technologie enthält.“Dies Es wird durch eine Reihe von Berichten gestützt, die zeigen, dass das iPhone XR in dieser Hinsicht dem iPhone XS unterlegen ist., selbst wenn das iPhone XS nur zwei seiner Antennen verwendet, wie das PC Magazine im November 2018 berichtete.

“Fragwürdige” Praktiken

Ob diese Kläger ihre Gerichtsverfahren endgültig abgeschlossen haben, wird eine andere Frage sein. Zwar weist Apple auf seiner Website nicht darauf hin, dass das iPhone XR die 2 × 2-MIMO-Technologie verwendet, wenn es deutlich im Datenblatt des Gerätes erscheintAlso wirklich, wenn du es weißt.

Razer Kishi für iPhone, Test: Der MFi-Controller, auf den Sie gewartet haben, um Ihr Spielniveau zu erhöhen, wo immer Sie sind

In der Klage werden unspezifische Schadensersatz- und Anwaltskosten für den Fall geltend gemacht. Apple wird auch um eine Bestellung gebeten, um die Verwendung zu verhindern. ” trügerischere und durchdrungenere Marketingpraktiken«

Quelle: Techradar

Englische Version: Klicken Sie hier