Roh und doch nicht zu beeindruckend, aber ehrgeizig wie Seelen.

Im April das Studio Kalte Symmetrie eingeführt Tödliche Hülle: überraschend elegante seelenähnliche Action (zumindest pro Trailer). Es sah sowieso alles lustig aus, aber das Studio-Personal fügte dem Feuer auch Treibstoff hinzu: Das Personal hatte eine helfende Hand Starcraft 2 und Tushusha Geist. Außerdem besteht das Team nur aus 15 Personen – ist es möglich, mit solch bescheidenen Kräften etwas Wertvolles zu tun?

Wahrscheinlich möglich, aber nach der Beta von Mortal Shell vor den Spielen zu urteilen Fromsoftware Sie mag Dranglik im Himmel auf Erden.

Tödliche Leere

Wie bei der Serie Dunkle SeelenDie Handlung und der HNO werden durch Hinweise sehr schlecht dargestellt, aber es ist nicht schwierig, ein grobes Bild zu zeichnen. Wir spielen als eine Kreatur, die Leichen bewohnen kann – dieselben Muscheln (aber nicht in irgendeiner, sondern nur in streng definierten); und die Umgebung selbst ähnelt so etwas wie der anderen Welt, in der die Seelen gefallener Krieger und anderer weniger menschlicher Wesen leben.

Yakuza: Wie ein Drache - Das Leben ist ein JRPG

Der Hauptwert solcher Münzen ist “Saft”, eine Substanz, die nicht nur die Funktion des Geldes erfüllt, sondern es Ihnen auch ermöglicht, die Erinnerung an die irdische Essenz unserer Muscheln wiederherzustellen. Auch an der Verschwörung ist eine bestimmte Schwester Genessa direkt beteiligt, die behauptet, sie sei die Leibwächterin. Das ist alles für den Moment.

Bei Genesis pumpen wir den Charakter – jedoch erweckt jede Reise zu ihr alle Feinde in der Gegend zum Leben.

Das Gameplay ist nicht weit von der Seelenformel entfernt, mit einer Ausnahme: Mortal Shell hat keine offene Welt, das Spiel ist klar in Levels unterteilt. Der Rest ist der gleiche. Wir erkunden Orte, bekämpfen Feinde, sammeln Artefakte und versuchen verzweifelt, nicht zu sterben. Und für die Morde bekommen wir den gleichen „Saft“, den wir für den Kauf von Gegenständen oder für das Pumpen ausgeben.

Retrofile - Quake 2 ist immer für sich

Im Falle eines lokalen Händlers erhält der Ausdruck “Kröten ersticken” eine neue Bedeutung

Die Vorschau zeigt bereits, dass Mortal Shell zwei große Probleme hat. Erstens ist die Spielewelt immer noch tot. Nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes, sondern auch im übertragenen Sinne: schimmelige Landschaften und enge lineare Gänge ohne einen Hauch von Variabilität der Dark Souls. Während der gesamten Passage begegneten wir nur einer atmosphärischen Szene – ein paar Krieger, die am Feuer ruhten und Laute spielten.

Sie können das Instrument übrigens selbst spielen. Wir wissen noch nicht, wofür es ist, aber je mehr der Charakter spielt, desto schöner werden die Melodien.

Cloud-Gaming ist das Ace in der Nintendo Switch-Hülle: Es hat zwar Kleingedrucktes, eröffnet aber auch sehr interessante Möglichkeiten

Das zweite Problem ist das visuelle Design. Die Monster sind angenehm animiert, aber äußerlich sind sie, gelinde gesagt, nicht sehr originell: Wir haben das alles in Hunderten von fantastischen Spielen gesehen. Vielleicht werden in Zukunft Feinde wie die Spielwelt insgesamt interessanter sein. Zumindest der Boss am Ende des ersten Slots (der übrigens Enslaved Grisha heißt) sieht ein wenig aus wie der Guardian of Das Böse im Inneren und sieht zumindest beeindruckend aus.

Ich habe den Saft

Das bisherige Rollenspielsystem hat jedoch kein Interesse geweckt. Es gibt keine Builds oder Statistiken als solche – Sie geben nur Saft für bestimmte Fähigkeiten aus. Zum Beispiel die Fähigkeit, mit Giften behandelt zu werden (nützlich in Dungeons mit ungenießbaren Pilzen).

10 Tipps für alle Arten von MacOS-Benutzern

Ein Typ mit Klingen anstelle von Händen klingt vielleicht wie ein Mini-Boss – es ist ziemlich schwer, gegen ihn zu kämpfen, aber die Auszahlung ist es wert

Der Kampf, der theoretisch das ganze Spiel in sich ziehen sollte, hinterlässt einen doppelten Eindruck. Einerseits ist es eindeutig eine Hommage an Dark Souls. Das Gewicht der Waffe und die Kraft der Schläge sind zu spüren, Sie müssen die Ausdauer sorgfältig überwachen, und Gegner können selbst in einzelnen Schlachten große Probleme verursachen.

Andererseits sind die Schlachten viel langsamer. In den ersten Stunden ist es schwierig, sich an die Unbeholfenheit der ursprünglichen Hülle zu gewöhnen – hier spielt sie tatsächlich die Rolle einer Rüstung, die an genau definierten Stellen geändert werden kann. Zunächst, wenn es nicht der Körper eines edlen Kriegers zu sein scheint, sondern ein heruntergekommener Großvater, für den das Heben eines Schwertes ein Ereignis auf der Ebene der Eröffnung einer Bank in Krasnodar ist. Darüber hinaus sind die Zeitpläne in Mortal Shell, wie auch in anderen Seelen, äußerst wichtig. Wenn Sie nicht den richtigen Zeitpunkt für den Angriff finden, kann ein Misserfolg tödlich sein: Solange Sie nur schwingen, werden Feinde Ihren Gedanken leicht nachjagen.

World of Warcraft: Ein Film mit Henry Cavill als Arthas? "Ein Traum" für den Mitschöpfer des Spiels

In den Katakomben gibt es keinen Handlungsspielraum: entweder kämpfen oder sich schändlich zurückziehen

Auch mit dem Tod ist es nicht so einfach. Wenn du alle Gesundheit verlierst, “wirft” dich das Spiel aus der Hülle; seelenlos verwandelt er sich in eine Steinstatue. Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder auf diese Weise gegen Straftäter kämpfen, auf die Gefahr hin, auf einmal zu sterben, oder versuchen, zum Körper zurückzukehren, um wieder mit voller Kraft zu kämpfen. Verliere dein ganzes Leben wieder – tschüss, geh zurück zum Anfang des Levels. Der alte Körper und der gesamte angesammelte Saft bleiben am Ort des Todes.

Erste Eindrücke von Mortal Shell.  Sehr dunkle Seelen

Die Kunst, im Kampf nicht langweilig zu werden

All dies spielt sich ab… auf mehrdeutige Weise. Die Chips, die Mortal Shell von seinen Gegenstücken unterscheiden sollten, funktionieren kaum. Nehmen wir an, Sie haben eine Blockade: Der Held legt für eine Sekunde eine Hand mit einem bedingten Schild, reflektiert den Schlag und desorientiert gleichzeitig den Feind. Der Empfang funktioniert jedoch nicht bei jedem: Besonders mächtige Kreaturen dringen leicht in diesen Schutz ein. Und was noch wichtiger ist: Die Wiederherstellungsanimation ist so lang, dass der Fehler Sie hilflos macht: Wenn der Held das Artefakt entfernt, wird sein Gesicht mehrmals gebissen.

Dino Crisis Remake? Noch nicht, aber diese beeindruckende, von Fans erstellte Konzeptkunst könnte Capcom überzeugen

Wir werden hier auch den “100% Block” schreiben: Sie können für einen Moment versteinern, und selbst der mächtigste Gegner wird durch einen solchen Schutz erschüttert. Der Effekt hält jedoch nur wenige Frames an, und es ist fast unmöglich, den genauen Zeitpunkt des Aufpralls zu erreichen. Beide Mechaniken scheinen daher ziemlich nutzlos zu sein – warum das Risiko eingehen und ersetzen, wenn es viel effizienter ist, einfach zur Seite zu springen?

Alleine fordern sich bestimmte Feinde im Prinzip nicht gegenseitig heraus: Er nähert sich, zieht sein Schwert, geht weg. Aber sie können das Leben ruinieren – zum Beispiel ihre am Ende vergifteten Köpfe werfen

DOOM kann mit der Energie von… Kartoffeln gespielt werden!

In Mortal Shell ist alles an die Aktionspläne gebunden. Es scheint ein Plus zu sein: Sie erinnern sich an die Dauer jeder Art des Angriffs und lernen, den Charakter von und nach zu steuern. Und nach der n-ten Zahl der Todesopfer erinnern Sie sich auch an die Gewohnheiten aller Feinde: Wie lange dauert der Angriff, wohin geht er, welchen Radius der Zerstörung hat er und nach welchen Treffern lohnt es sich zu kämpfen Rückzug, um sich nicht zu ändern … Aber irgendwann verstehen Sie, dass mehr oder weniger alle Kämpfe mit der gleichen Taktik abgeschlossen werden können: “Hit + Hit + Rebound”. Wiederholen Sie hundert, zweihundert, tausend Mal.

Resident Evil, Monster Hunter und vieles mehr in einer Lawine von Lecks im Zusammenhang mit Capcom

Erste Eindrücke von Mortal Shell.  Sehr dunkle Seelen

Nun, auf der Schale. Nach meinen Beobachtungen verliert der erste von ihnen, der ungeschickte Vasallenritter, deutlich gegen den flinken und agilen Psalmleser. Beide haben ungefähr die gleiche Gesundheit, beide sind gleich gut darin, zwei verfügbare Waffen (ein Schwert und einen Satz Äxte mit einem Dolch) zu verwenden, aber die zweite hat mehr Ausdauer und bewegt sich schneller Das ist extrem wichtig bei langsamen Kampfbedingungen. Was der Vorteil des ersten gegenüber dem zweiten ist, ist nicht klar. Auch hier wird vielleicht in der endgültigen Version alles anders sein, aber warum zwei “Klassen” demonstrieren, wenn eine im Vergleich zur anderen völlig nutzlos ist?

Dieses Video vergleicht Marvels Spider-Man auf PS4 mit dem Remastering von PS5, aber das neue kommt nicht immer gut heraus.

Erste Eindrücke von Mortal Shell.  Sehr dunkle Seelen

Impressionen sind im Allgemeinen umstritten. Alles ist sehr seltsam, eintönig und schwer. Hardcore Hardcore, aber in seiner jetzigen Form ist Mortal Shell eher abscheulich als verführerisch. Mal sehen, was am Ende passieren wird, wenn die Entwickler die endgültige Version präsentieren. Wir hoffen, dass viele Probleme die bereits bestehenden eindeutigen Vorteile nicht begraben.

Quelle: Game Informer