Betrüger sind am Boden zerstört, dass sie Valorant immer noch nicht spielen können.

Mitte Mai kündigte einer der Mitarbeiter von Riot – Philip Koskinas – während der geschlossenen Tests des kostenlosen Online-Shooters Valorant eine Welle von Verboten an. Fast 9 Tausend wurden verboten. Menschen und Koskinas stellten auf die Frage, ob die Schlösser mit der Ausrüstung zusammenhängen, fest, dass dies die sogenannten „Seelenverbote“ sind und es sehr schwer sein wird, sie zu vermeiden (härter als Standard-Hardware-Schlösser). Interessanterweise stellte sich beim offiziellen Start des Spiels heraus, dass eine beträchtliche Anzahl gesperrter Spieler immer noch nicht spielen kann. So schütten die Betrüger ihre Beschwerden online aus und scheinen äußerst überrascht und gebrochen zu sein, dass die Blockaden auch nach Abschluss der geschlossenen Tests bestehen blieben, was die anderen Spieler begeistert (im folgenden Thread auf Twitter finden Sie mehrere solcher Bildschirme).

Hervorzuheben ist auch, dass der Präsident von Riot Games – Nicolo Laurent – feststellte, dass Betrüger vorerst keine zweite Chance bekommen werden.

Riots firmeneigenes Programm Vanguard hilft Riot im Kampf gegen Betrüger, was von Anfang an viele Kontroversen hervorruft. Wir möchten Sie daran erinnern, dass es startet, wenn der Computer gestartet wird und auf der Ebene des Betriebssystemkerns arbeitet, was bei den Spielern große Empörung hervorrief. Ihr Zweck ist nicht, Betrüger daran zu hindern, vollständig zu betrügen, sondern Betrüger schnell zu fangen und es ihnen schwerer zu machen, wieder ins Spiel zu kommen.

Und obwohl die Entwickler ziemlich gut damit umgehen können, ist zu erwarten, dass es mit der gestrigen offiziellen Premiere von Valorant noch viele weitere Cheats im Spiel geben wird. Die Verbotenen werden sicherlich auch einen Weg finden, die Blockade zu umgehen, die er bemerkt hat davor Koskinas selbst. Valorant ist ab dem 2. Juni offiziell nur für PC-Benutzer kostenlos erhältlich.

  • Die offizielle Website des Spiels Valorant
  • Ein paar Stunden mit Valorant und ich durften wieder Online-FPS mögen
  • Valorant – Spielanleitung