Während sich Tausende Nerds in den Jaarbeurs in Utrecht vereinen, um ihre Lieblingshobbys zu feiern, meldet sich die Garde mit einem saftigen Gerücht. Zusätzlich zu Call of Duty: WWII bietet diese Weekend Watch Details zum bevorstehenden Legion-Patch für World of Warcraft, einen überraschenden Bulletstorm-Trailer und mehr. Guten Nachmittag!

Rückkehr zur Verheerten Küste und mehr in World of Warcraft: Legion Patch 7.2

Das Tomb of Sargeras-Update von World of Warcraft ist auf dem Weg und Blizzard hat uns genau mitgeteilt, was darin enthalten ist. Die Spieler strömen zurück zur Verheerten Küste, wo Legion einst begann; Jetzt ist es an der Zeit, in Form eines mehrstufigen Events „Angriff auf die Verheerte Küste“ zurückzuschlagen. Kriegsvorräte können in der Gegend gesammelt werden, um Gebäude zu bauen, die bestimmte Buffs bringen, außerdem können die wilden Fanatiker (die Dämonen) ein Leuchtfeuer fallen lassen, das schließlich zu einem Raid-Boss-Kampf führen kann. Es gibt auch Legionsangriffe – ähnlich wie die Dämoneninvasionen aus der Zeit vor dem Update – und wer lieber über die Verheerten Inseln fliegt, kann mit dem zweiten Teil der notwendigen Questreihe beginnen. Um das Ganze abzurunden, bekommen wir einen Dungeon speziell für Pet Battles und alle zwei Wochen eine neue PvP-Rauferei, um das Abschlachten anderer Spieler etwas frischer zu halten. Am 28. März geht Legions Patch 7.2 live.

Heißt das nächste Spiel von Activision nur Call of Duty: WWII?

Saftige Gerüchte am Samstagnachmittag: Ein YouTube-Kanal namens TheFamilyVideoGamers berichtet über einen möglichen Leak des nächsten Call of Duty-Spiels. Nach dem Erfolg von Battlefield 1 und zweifellos vielen nörgelnden Fans, die wollen, dass die Serie zu ihren Wurzeln zurückkehrt, ist zumindest Kunst aus einem Spiel namens Call of Duty: WWII durchgesickert. Augenblicke später tauchten auf reddit einige Poster und Box-Art auf, die echt aussehen. Natürlich ist es alles andere als sicher, dass es sich um ein offizielles Artwork handelt: um zu bestätigen, dass wir Activision wirklich brauchen. Auf jeden Fall entspricht dieser Titel voll und ganz den Erwartungen und korreliert mit früheren Kommentaren des Herausgebers der Call of Duty-Franchise, der sagte, CoD kehre zum „traditionellen Kampf“ zurück.

Bulletstorm: Full Clip Edition bekommt überraschend langweiligen Trailer

Für ein Spiel, in dem Sie Ihre Feinde auf kreativste Weise zerschmettern müssen, ist der neueste Trailer von Bulletstorm: Full Clip Edition ein bisschen … langweilig. Nicht, dass sich die Wache über die Menge der abgefeuerten Kugeln oder die gigantischen Explosionen beschwert, die die Statue schmücken, aber als Hauptfigur im Spiel „Ich werde deine Schwänze töten!“ Schreie und der Trailer lässt uns denken, dass wir es mit dem generischen Shooter # 69.420 zu tun haben … Nun, verpasste Gelegenheit. Die Musik bringt Sie auch zum Weinen, aber lassen Sie sich von dem Trailer unten nicht Ihre Meinung über den chaotischen und oft urkomischen Shooter beeinflussen, der Bulletstorm eigentlich ist:

Bizarre Schlägereien im PS4- und Xbox One-Spiel Lethal League

Dark Souls 3 erhält mit dem PS4 Pro-Patch eine höhere Framerate

Digital Foundry bringt den PS4 Pro-Patch von Dark Souls 3 auf den Markt und stellt sicher, dass Ihr System auf keinen Fall unter 30 fps fällt. Wer auf die viel gepriesenen 60 fps aus ist, muss sich dennoch einen PC zu Hause zulegen; bei einer PS4 Pro kommt das Spiel auf durchschnittlich rund 45. Der Patch ist insofern das, was wir erwarten: ein kleines Upgrade in der Framerate ohne Schnickschnack wie eine höhere Auflösung oder verbesserte Grafikqualität. Das Frameratenlimit wurde entfernt und der Engpass ist daher CPU, GPU oder Speicher. Es ist sicherlich eine Verbesserung:

Pokémon Go Plus bekommt neuen Trailer

Haben Sie auch zu viel Geld und suchen noch nach einer LED-Leuchte in Form eines Pokéballs? Toll, unten findet ihr den neuen Trailer von Pokémon Go Plus. Mit dem Gerät ist es möglich, Ihr Telefon im Ruhemodus zu halten, ohne Pokéstops oder Pokémon in der Nähe zu verpassen. Das Plus gibt Ihnen ein Signal, indem es vibriert und die Farbe ändert, woraufhin Sie die App starten können, um etwas im Spiel auszuführen. Theoretisch spart das Batterie, weil Sie ohne geöffnete App laufen können, aber trotzdem Batterie verbraucht, weil Ihr Telefon eine Verbindung herstellen und mit dem Plus kommunizieren muss. Dennoch mögen 35 US-Dollar für eingefleischte Pokémon-Go-Spieler wenig sein. Macht das Auffinden des glänzenden Magikarp ein bisschen einfacher.

Verdammt, Link. Ein schönes Wochenende wünsche ich ihnen!

Wenn Sie heute auch auf der Dutch Comic Con herumlaufen und Lust haben, Zelda zu spielen oder einigen PU-Redakteuren die Hand zu schütteln; der Unterzeichner verbringt den ganzen Tag auf einer Couch mit Breath of the Wild, also schaut unbedingt vorbei!