Das brandneue M1 MacBook Pro und MacBook Air im Test: Wie gut ist der neue M1-Prozessor von Apple?

Wir haben gerade Apples brandneue M1-Laptops getestet. Wir gehen alles durch, was Sie wissen müssen, und vergleichen das neue MacBook Air und MacBook Pro

Das brandneue M1 MacBook Pro und MacBook Air im Test: Wie gut ist der neue M1-Prozessor von Apple?

Im November kündigte Apple an, dass seine neuen Laptops über eigens entwickelte Prozessoren verfügen würden, anstatt die Intel-Prozessoren zu verwenden, die seit vielen Jahren ausschließlich verwendet werden.

Wir haben vier der neuen Laptops von Apple mit M1-Chip (zwei MacBook Pros und zwei MacBook Airs) gekauft und sie unseren Testlaborexperten zur Verfügung gestellt.

MacBook Pro vs MacBook Air 2020: Funktionen verglichen

Bevor wir wissen, was Sie über den neuen Prozessor wissen müssen, gehen wir die wichtigsten Unterschiede und Ähnlichkeiten zwischen den beiden neuen MacBooks durch.

Unten finden Sie eine Tabelle mit den wichtigsten technischen Daten. Wie Sie sehen können, sind sich die beiden Geräte in vielerlei Hinsicht sehr ähnlich.

MacBook Air 2020 MacBook Pro 2020
Das brandneue M1 MacBook Pro und MacBook Air im Test: Wie gut ist der neue M1-Prozessor von Apple? Das brandneue M1 MacBook Pro und MacBook Air im Test: Wie gut ist der neue M1-Prozessor von Apple?
UVP Ab 999 £ Ab £ 1,299
Prozessor Apple M1 Apple M1
RAM 8 bis 16 GB (8 GB Modell getestet) 8 bis 16 GB (8 GB Modell getestet)
Lager 256 GB bis 2 TB (256 GB Modell getestet) 256 GB bis 2 TB (256 GB Modell getestet)
Gewicht 1,26 kg 1,35 kg
Bildschirm 13,3-Zoll-Non-Touch-Display mit 2.560 × 1.600 Pixeln 13,3-Zoll-Non-Touch-Display mit 2.560 × 1.600 Pixeln + Touch-Leiste
USB / Thunderbolt-Anschlüsse 2 2 bis 4 (2-Port-Modell getestet)
Kühlung Lüfterlose Kühlung Lüfterkühlung
Behauptete Akkulaufzeit Videowiedergabe bis zu 18 Stunden Videowiedergabe bis zu 20 Stunden

Hauptunterschiede zwischen den beiden MacBooks

Der wahrscheinlich größte Unterschied zwischen den beiden von uns getesteten Modellen besteht darin, wie der Prozessor kühl gehalten wird.

  • Das MacBook Pro wird von einem Lüfter gekühlt
  • Das MacBook Air wird passiv gekühlt (dh ohne Lüfter).

Prozessoren müssen cool bleiben, um optimal arbeiten zu können. Wenn sie zu heiß werden, werden sie langsamer. Durch die Verwendung eines Lüfters zum Kühlen wird die Wärme schneller vom Prozessor abgeleitet, sodass er länger mit maximaler Leistung betrieben werden kann.

Das Fehlen eines Lüfters bedeutet nicht, dass die Luft nur schleppend zu bedienen ist. Es ist jedoch weniger in der Lage, schwere Aufgaben zu bewältigen, die eine Weile dauern, z. B. das Verarbeiten eines Stapels von Fotos oder das Exportieren eines großen Videos, das zum Hochladen auf YouTube bereit ist.

Andere bemerkenswerte Unterschiede sind:

  • Das MacBook Air ist etwas leichter und dünner als das Pro
  • Unsere Tests haben geringfügige Unterschiede zwischen den Bildschirmen der beiden Laptops festgestellt
  • Die Angaben zur Akkulaufzeit sind unterschiedlich. Der Pro beansprucht eine Akkulaufzeit von 20 Stunden für das Ansehen von Videos, während der Air 17 Stunden beansprucht. Dies erklärt einen Teil des zusätzlichen Gewichts des Profis, das einen etwas größeren und damit schwereren Akku hat.

Die Wahl zwischen den beiden Laptops hängt also von der Leistung im Vergleich zur Portabilität und natürlich vom Preis ab. Der Air ist 300 Pfund billiger als der Pro und 90 Gramm leichter, aber bei herausfordernden Aufgaben nicht so schnell und hat keine so lange Akkulaufzeit.

Was ist der Apple M1?

Das M1 ist ein neues “System on a Chip” (SoC) von Apple, das Intel als Hersteller seiner Prozessoren ersetzt. Ein SoC fasst alle technischen Assistenten zusammen, die zum Ausführen eines Computers auf einem physischen Chip erforderlich sind.

Bei früheren Prozessoren wie Intel benötigt ein Laptop oder Desktop-Computer neben dem CPU-Chip mehrere andere Chips, damit die Funktionen funktionieren. Dazu gehören Chips für den Speicher (Ram) und Chips, die die USB-Anschlüsse und Sicherheitsfunktionen steuern. Wenn alles in einem SoC an einem Ort ist, sollte der Chip insgesamt effizienter sein.

Das brandneue M1 MacBook Pro und MacBook Air im Test: Wie gut ist der neue M1-Prozessor von Apple?

Der neue M1-Chip verfügt über acht Prozessorkerne. Die meisten früheren Mac-Laptops hatten vier Kerne. Im Allgemeinen ist die Computerleistung und das Multitasking umso besser, je mehr Kerne vorhanden sind. Die acht Kerne bestehen aus zwei verschiedenen Kerntypen:

  • Vier Leistungskerne, die für herausfordernde Aufgaben verwendet werden, wenn Sie sie am dringendsten benötigen
  • Vier ‘Effizienz’-Kerne, die Aufgaben mit niedrigerer Priorität erledigen, z. B. Dinge im Hintergrund, und gleichzeitig weniger Strom verbrauchen.

Diese Art von Chip-Design (basierend auf den Designs des britischen Chipherstellers ARM) ist in praktisch jedem Smartphone und Tablet auf dem Planeten zu finden. ARM-basierte Chips sind klein und energieeffizient, ideal für tragbare Smartphones mit winzigen Batterien. Und jetzt hofft Apple, ideal auch für Laptops.

Wie schnell kann der M1-Prozessor Macs herstellen?

Apple wirft eine große Zahl davon herum, wie viel schneller die Geräte mit M1-Prozessor sind.

Das neue MacBook Air sollte beim Exportieren von Videos aus iMovie dreimal schneller und beim Erstellen von 3D-Effekten in Final Cut fünfmal schneller sein. Apple behauptet außerdem, dass die Fotoverarbeitungsleistung in Adobe Light Room bis zu doppelt so schnell sein kann.

Das brandneue M1 MacBook Pro und MacBook Air im Test: Wie gut ist der neue M1-Prozessor von Apple?

In der Tat loben die meisten Vergleiche, die Apple über Macs mit M1 anstellt, die Vorteile einer schnelleren Leistung bei der Ausführung von Video- und Designaufgaben.

Dies sollte insbesondere denjenigen zugute kommen, die iMovie, Final Cut und andere kreative Programme verwenden. Aber selbst wenn Sie Ihren Mac nur zum Surfen im Internet und zum Bearbeiten von Dokumenten verwenden, werden Sie möglicherweise feststellen, dass sich alles etwas reaktionsschneller anfühlt und schnell geladen werden kann.

Macs, die M1 verwenden, sollten auch sofort aus dem Ruhezustand aufwachen, z. B. ein Smartphone oder Tablet. Trotzdem haben wir nie festgestellt, dass frühere Macs besonders langsam aufwachen, aber ein bisschen mehr Schwung tut nie weh.

Das M1 sollte auch für bessere 3D-Spiele sorgen, obwohl Sie nicht erwarten, die neuesten High-End-Spiele mit den höchsten Einstellungen auf einem M1-Mac zu spielen, da die schnellsten Grafikchips immer noch diejenigen sind, die vollständig vom Prozessor von getrennt sind dein Laptop. Es sollten jedoch noch einige weitere Spiele freigeschaltet werden, die zuvor möglicherweise nicht auf dem Mac spielbar waren.

Ohne zu viel über die Ergebnisse unserer exklusiven Tests für Mitglieder preiszugeben, können wir sagen, dass die Leistung der neuen Prozessoren von Apple sicherlich bemerkenswert ist, insbesondere angesichts des großen Risikos, das das Unternehmen eingegangen ist, um von Intel auf Hardware seiner eigenen Marke umzusteigen .

Was ist mit der Akkulaufzeit?

Apple behauptet, bis zu 18 Stunden Akkulaufzeit für das neue MacBook Air und 20 Stunden für das neue MacBook Pro mit M1 zum Ansehen von Videos zu haben, wie oben hervorgehoben. Dies ist vergleichbar mit 12 Stunden auf dem Air-Laptop von Anfang 2020 und 10 Stunden auf dem entsprechenden Pro.

Unsere Tests haben ergeben, dass sich die Batterielebensdauer gegenüber den Modellen der vorherigen Generation tatsächlich verbessert hat. Um jedoch genau herauszufinden, um wie viel und ob eine der beiden Generationen ihre Batterieansprüche erfüllt, müssen Sie sich anmelden oder Mitglied von Which? Lesen Sie unseren MacBook Pro M1-Test oder unseren MacBook Air M1-Test.

Welche Apps kann ich auf M1-Macs ausführen?

Grundsätzlich sollten alle Apps, die Sie auf einem aktuellen Mac verwenden, auf Laptops mit M1 funktionieren. Da sich das Design von M1-Chips jedoch stark von Apps unterscheidet, die für Macs mit Intel-Chips entwickelt wurden, müssen App-Entwickler ihre Software aktualisieren, um mit M1-Chips optimal zu funktionieren.

Bis dahin müssen Apps von ihren Intel-Versionen in eine M1-kompatible Version übersetzt werden. Dies kann bedeuten, dass Sie den vollen Nutzen von M1 erst sehen, wenn die von Ihnen verwendeten Programme und Apps für die Arbeit mit M1 aktualisiert wurden.

Da M1 dieselbe Art von Chip ist wie iPhones und iPads, funktionieren Apps, die für diese Geräte entwickelt wurden, auch auf diesen neuen Macs. Anfangs werden nicht alle Apps verfügbar sein, aber wir hoffen auf eine wachsende Anzahl von Apps für Mac, die bisher nur für iPads und iPhones verfügbar waren.

Soll ich einen Laptop mit einem M1-Prozessor kaufen?

Apple hat mit seinen neuen M1-Prozessoren ein neues MacBook Pro, MacBook Air und Mac mini Desktop auf den Markt gebracht. Ob Sie eine kaufen sollten, bleibt abzuwarten. Dies ist eine seismische Verschiebung für Macs, wie sie seit vielen Jahren nicht mehr gesehen wurden. Die gute Nachricht ist, dass die Preise gleich bleiben: Das neue MacBook Air kostet 999 GBP, das MacBook Pro ab 1.299 GBP und der Mac mini ab 699 GBP.

Trotzdem ist der Kauf eines neuen M1 Mac jetzt eine Verpflichtung für Early Adopters, denen ein wenig holpriger Weg nichts ausmacht, da Fehler behoben und Funktionen hinzugefügt werden. Schauen Sie sich unsere Bewertungen an, um herauszufinden, ob Sie Ihr Geld für eine ausgeben sollten.

Tagged in :

, , , ,