Laut einem chinesischen Zulassungsantrag ist Apples neues Flaggschiff, das iPhone 12 Pro Max, mit einem weniger geräumigen Akku ausgestattet als das iPhone 11 Pro Max aus dem Vorjahr, obwohl auf der Apple-Website beide Smartphones mit derselben Akkulaufzeit aufgeführt sind.

Laut einer Meldung beim Zertifizierungszentrum für Telekommunikationsgeräte des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie beträgt der Akku des iPhone 12 Pro Max 3.687 mAh gegenüber einem Akku mit 3.969 mAh, der das Flaggschiff des Vorjahres, das iPhone 11 Pro Max, mit Strom versorgt. Auf der Apple-Website werden jedoch sowohl das iPhone 12 Pro Max als auch das iPhone 11 Pro Max mit derselben Akkulaufzeit aufgeführt, die 20 Stunden Videowiedergabe und 80 Stunden Audiowiedergabe bietet.

In der von MacRumors entdeckten Datei ist das iPhone 12 Pro Max mit 6 GB RAM aufgeführt. Sowohl die RAM-Kapazität als auch eine weniger geräumige Batterie wurden kürzlich von der Gerüchteküche erwähnt. Wir werden nicht genau wissen, wie groß der Akku des iPhone 12 Pro Max ist, bis iFixit das Gerät herunterfährt und den verwendeten Akkutyp identifiziert.

Eine weniger geräumige Zelle führt nicht unbedingt zu einer schlechteren Akkulaufzeit. Die diesjährigen iPhones verwenden den neuen A14 Bionic-Chip. Der A14 wird auf der neuesten Fünf-Nanometer-Prozesstechnologie von TSMC im Vergleich zum Sieben-Nanometer-TSMC-Prozess für den vorherigen A13 Bionic hergestellt.

Das neuere Fünf-Nanometer-Verfahren führt zu kleineren Komponenten, die schneller laufen und weniger Strom verbrauchen. Das iPhone 12 Pro Max ist also tatsächlich energieeffizienter als das letztjährige Gegenstück, aber seine neuen Hardwarefunktionen verbrauchen mehr Strom, was ungefähr zur gleichen Laufzeit wie das iPhone 11 Pro Max führt.

AppleInsider kommentierte:

Trotz der offensichtlichen Kapazitätsreduzierung bietet das iPhone 12 Pro Max laut Apple eine ähnliche Leistung wie das letztjährige Mobilteil. Ein – etwas vage – Vergleichstool behauptet, dass beide iPhone-Modelle zwischen den Ladevorgängen bis zu 20 Stunden Videowiedergabe bieten. Dies könnte sich negativ auf bestehende 11 Pro Max-Besitzer auswirken, die eine Aufladung am Mittag benötigen.

Das diesjährige iPhone enthält eine Reihe von Verbesserungen, von denen einige wichtige Leistungssenken sind. Neue Fotofunktionen wie 10-Bit-HDR und Dolby Vision HDR-Videoaufzeichnung stehen vielleicht ganz oben auf der Liste, aber die Hauptüberprüfung für ein langlebiges Mobilteil ist die Integration einer stromhungrigen 5G-Konnektivität. Nirgendwo wird dies so deutlich wie in den USA, wo das iPhone die schnelle mmWave-Technologie unterstützt.

Apple nimmt ab Freitag, dem 6. November, Vorbestellungen für das iPhone 12 Pro Max entgegen. Das Mobilteil soll in der folgenden Woche am Freitag, dem 13. November, in den Handel kommen.

Das iPhone 12 Pro Max verfügt über einen kleineren 3.687-mAh-Akku als das iPhone 11 Pro Max