Wir sind jetzt etwas mehr als eine Woche im Januar, was bedeutet, dass die Gerüchteküche langsam richtig in Gang kommt. Daher bekommen wir allmählich ein Bild davon, was wir in diesem Jahr für neue iPad-Modelle erwarten könnten.

Zum Beispiel hat Mac Otakara heute einen neuen Bericht veröffentlicht, der besagt, dass Apple möglicherweise einige wichtige Änderungen am nächsten iPad mini vornimmt. Insbesondere kann es schließlich die Größe der Einfassungen verringern und daher einen etwas größeren Bildschirm im Vergleich zum aktuellen Modell ergeben. Dies könnte sinnvoll sein, wenn man bedenkt, dass Apple das iPad mini zuletzt Anfang 2019 aktualisiert hat. Eine Änderung des physischen Designs zwei Jahre später könnte zu mehr Akzeptanz führen.

Erwarten Sie jedoch nicht, dass die Blenden so klein sind wie beispielsweise das neue iPad Air oder das iPad Pro. Stattdessen gibt der Bericht an, dass Apple einen dünnen Rahmen wie das iPad Air 3 verwenden wird, aber das gleiche Gesamtdesign wie das iPad der neunten Generation beibehalten wird. Es werden also immer noch Blenden über und unter dem Display sein, aber nur ein bisschen kleiner.

Berichten zufolge behalten sie diese Rahmen bei, da laut Bericht Apple die Home-Taste mit Touch ID beibehält. Darüber hinaus wird das neue iPad mini nicht auf USB-C umsteigen, sondern den Lightning-Anschluss für das kabelgebundene Laden beibehalten.

Laut Bericht:

Es ist ein schmaler Rahmen wie das iPad Air (3. Generation), und das Design passt zum iPad (9. Generation), das weiterhin Touch ID und Lightning-Port verwendet.

Apple ist also noch nicht bereit, die minimierten Rahmen des iPad Pro und des iPad Air für den Rest der iPad-Produktreihe zu übernehmen. Das Einstiegs-iPad ist bei diesem Schritt angesichts seines Preises am sinnvollsten. Allerdings ist das iPad mini trotz seiner Größe sicherlich nicht billig. Eine weitere Reduzierung der Lünetten wäre für potenzielle Käufer wahrscheinlich eine willkommene Änderung.

Dieses Gerücht stimmt zumindest ein wenig mit den vorherigen überein. Im Juni letzten Jahres sagte beispielsweise Analyst Ming-Chi Kuo, Apple plane, „Anfang 2021“ ein neues iPad mini mit einem 8,5-Zoll-Display auf den Markt zu bringen. Leider weist dieser neueste Bericht nicht auf ein Startfenster hin. Wenn Apple jedoch seinen Aktualisierungsplan beibehält, sollte die erste Hälfte dieses Jahres ausfallen.

Würden Sie ein neues iPad mini mit einem größeren Display und etwas kleineren Einfassungen kaufen?