Neulich war ich nach der Predator: Hunting Grounds-Analyse Schiefer. War es möglich, dass wir trotz seiner Mängel und Mängel, obwohl sie Spaß machten, vorher waren? Das beste Predator-Spiel seiner Geschichte, ohne die mehrfachen Kooperationen mit Alien zu zählen? Nachdem ich sehr kalt darüber meditiert hatte, war es so.

Der Grund ist sehr einfach: Predator hatte nie ein gutes Spiel. Und wir sagen es noch einmal: ohne Berücksichtigung von Duellen gegen Alien, wie dem Recreational Alien gegen Capcom Predator oder dem Schützen in der ersten Person, vor allem in der ersten Phase in den neunziger Jahren. Alleine verlieren die Predators viel.

SPC Gravity Octacore: Ein neues, kostengünstiges Tablet mit 4G-Konnektivität und einem 10,1-Zoll-Bildschirm

Das gescheiterte Raubtier der späten 1980er Jahre

Zwischen 1987 und 1989 gab es zwei sehr unterschiedliche Spiele für die ersten offiziellen Predator-Spiele nach der denkwürdigen Premiere des Films Schwarzenegger im Jahr 1987. Für Computer der damaligen Zeit ein Spiel von scrollen Lateral, der versuchte, realistisch zu sein, aber unter vielen Fehlern litt, die die Erfahrung schwer machten; Auf Konsolen (NES und MSX) wurde ein Contra-Ersatz mit einem Übermaß an Fantasie ausgewählt, was auch nicht gerade ein gutes Spiel war.

Predator (Commodore 64, Amiga 500, Atari ST…)

So visuell die Umstellung auf höhere Maschinen wie Atari ST oder Amiga 500 besser war, scheint es einen gewissen Konsens darüber zu geben Raubtier Von 1987 bis zum Commodore 64 hatte es mehr Charme. Es wurde von Source Studio entwickelt und von Activision veröffentlicht. Es war ein Spiel, das anscheinend der Essenz des Films gerecht wurde, aber unter anderem aufgrund von Fehlern bei der Kontrolle oder Erkennung von Kollisionen schnell ruiniert wurde.

Das ultimative Monopol, entworfen von einem Fan des mythischen Brettspiels und der Finanzen: mehr Levels, mehr Straßen, mehr Karten und mehr Geld

Tatsächlich war das einzig Bemerkenswerte die Grafik, ein Omen für die damalige Zeit in diesem System, da es extrem langsam war, obwohl es eine “schnelle” Version hatte. Außerdem wurde die massive Predator-Figur erst am Ende verwendet … und das Ergebnis war dem Film von John McTiernan überhaupt nicht ähnlich.

Predator (NES et MSX)

Seltsamerweise wurde auf Konsolen ein anderer Stil gewählt, als wir erwartet hatten. Es waren die Studios Pack-in-Video (MSX, 1988) und Klon Co. (NES, 1989) verantwortlich Setzen Sie ein Spiel fort, das die Predator-Lizenz durch das Auskleiden der Bälle bestanden hat etwas ganz anderes zu schaffen, wo sie Platz für Feinde hatten, die vom Typischen abgezogen zu sein schienen rennen & schießen voller Monster. Natürlich gab es am Ende viele Predators.

Das neue iPad Pro 2020 wird erstmals bei Amazon zum Verkauf angeboten

Aber … du, kleine Raubtiere! Alle schneiden nach dem gleichen Schema der einfachsten Einfachheit, um jede Phase abzuschließen, bis zu letzte Überraschung in Form eines fliegenden Kopfes. Natürlich hatte dieses Predator-Spiel unerklärliche Fehler bei der Steuerung und Gestaltung der Levels, was es zu einer der schlechtesten Lizenzen der Zeit machte. Sogar Angry Video Game Nerd widmete ihm ein Video.

Die blutigen Fortsetzungen der frühen neunziger Jahre

Die Tendenz, zwei völlig unterschiedliche Spiele zu kreieren, wird sich mit der Ankunft seiner Fortsetzung in den frühen neunziger Jahren nicht ändern, wenn man sein Glück mit dem versucht isometrische Perspektive auf Mega Drive (oder Halb-Zenit in Master System und Game Gear) in einem seelenlosen Actionspiel; entscheiden Sie sich für eine Schütze in der ersten Person auf einem Standbild, das bei Computern des Tages in Ordnung war.

Tenet erklärte: So funktionieren Quantenphysik und die Umkehrung der Zeit in Christopher Nolans neuestem Film

Predator 2 (Commodore 64, Amiga 500, Atari ST, MS-DOS…)

Wie von einem Schütze auf Schienen war es, aber äußerst begrenzt, dass Predator 2 Von Systemen wie dem Amiga 500, wo er 1991 debütierte, folgte er dem Arcade-Stil Terminator 2: Jugdment Dayzufällig im selben Jahr. Der Unterschied ist, dass es weit unter Spielen wie Operation Wolf und sogar dem Terminator selbst lag, insbesondere aufgrund des Chaos des Vorschlags.

Es versteht sich von selbst, dass jede Ähnlichkeit mit dem Film von Stephen Hopkins aus dem Jahr 1990 lediglich anekdotisch war, abgesehen von der Bezugnahme in einigen relevanten Kontexten und Charakteren, um in einem abschließenden Duell gegen eine Mischung aus Raubtieren und Marinesoldaten aus der USA zu gipfeln surrealster Raum. Und es gab einen Seufzer.

Aktualisierungsrate: Was ist das, welche Vorteile hat es und wie kann man die Hz Ihres Mobiltelefons ermitteln?

Predator 2 (Mega Drive, Master System und Game Gear)

Auf SEGA-Konsolen, wo es 1992 auf Mega Drive mit einem isometrischen Actionspiel debütierte, bei dem man sich einer Reihe von Drogendealern stellen und einige Zivilisten retten musste, wurde es nicht besser. Mehr oder weniger wie im ersten Teil von Die Hard Arcade, aber ohne Anmut und mit einer offen anekdotischen Präsenz von Predator bis zum letzten Teil des Spiels.

In Master System und Game Gear verschlechterte sich die Situation und machte bis dahin deutlich, dass ein Charakter dieses Kalibers einen Sprung in der Grafikqualität benötigte, um die gleiche Spannung wie in den Filmen zu erzeugen. Etwas, das zum Glück damit einherging Alien gegen Atari Jaguar Predator im Jahr 1994. Aber hier kehren wir natürlich zum Anfang zurück: Predator musste das Rampenlicht mit Alien teilen, um sein erstes gutes Spiel zu haben, derjenige, der die ganze Öffentlichkeit erobern würde.

Hier ist HAKUTO-R, der japanische Lander, der 2022 den Mond erreichen will

Predator: Concrete Jungle, ein weiterer Ort

Seitdem, genau wie in den Filmen, in denen er 2010 mit den passablen Predators zurückkehren würde, würde das Franchise nach fast zwei Jahrzehnten der Brache eine ziemlich steile Pause einlegen. In der Videospielbranche mussten wir nicht so lange warten, denn 2005 haben wir Predator: Konkreter Dschungel für PS2 und Xbox.

Wir haben es uns gerne versprochen, da das Styling trotz seiner Lage in einer Stadt (wie in der Fortsetzung, daher der Titel „Zementdschungel“) ziemlich gut zu dem passte, was man von einem Predator-Spiel erwarten würde. . ), aber es dauerte nicht lange, bis das Wasser wegen der miesen Kontrolle hergestellt war, neben anderen Arten von Fehlern, die zu der absolutesten Mittelmäßigkeit in allen Medien geführt haben.

Angenommen, Hinweis 20 erscheint auf der offiziellen Samsung-Seite und zeigt Rückfahrkameras und eine kupferne Farbe

Dies war am Ende und ohne die Predator-Spiele für spätere Handys zu zählen, wie das von Java im Jahr 2008 oder Predators für iOS im Jahr 2010, die Premiere seines gleichnamigen Films, des letzten offiziellen Videospiels auf Desktop-Systemen in der Raubtierfigur bis vor kurzem Raubtier: Jagdrevier. Also, kommen Sie, um darüber nachzudenken, Es ist nicht allzu schwer zu sagen, dass wir vor dem besten Spiel der Serie stehen. Denn im Land der Blinden ist der Einäugige König …

Quelle: Gadgetsnow

Englische Version: Klicken Sie hier