Der Dämon, das Gerät, das keine Doom- oder Skyrim-Ports akzeptiert

Wir sind im Monat August, was viel Hitze und auch die beschädigte Klimaanlage mit sich bringt, aber trotzdem ruhen wir uns nie aus, da unsere Mission darin besteht, Sie, die Spieler, über alle Neuigkeiten aus der Welt des Videospiels auf dem Laufenden zu halten. Heute werden wir über eine authentische Leistung sprechen.

In Videospielen ist die Popularität und insbesondere die Rivalität von Spielen wie Doom oder Skyrim bekannt, um tragbare Versionen für jedes elektronische Gerät zu erhalten, das möglicherweise auf der Welt existiert. Das Töten von Dämonen mit dem BFG9000 während des Hinzufügens auf einem Taschenrechner oder das Eliminieren von Drachen beim Vorbereiten von Eiswürfeln im Kühlschrank ist heutzutage eine ganz normale und alltägliche Sache. Aber… was wäre, wenn es ein Gerät gäbe, das keinen Port dieser Spiele akzeptiert?

Diese großartige Leistung der Elektronik wurde von dem Telekommunikationsstudenten John McRonald geschaffen, den wir Herrn Z nennen werden, um seine Identität zu schützen. Herr Z hat mit seinem Gerät erreicht, was für viele physisch unmöglich ist, und nicht einmal Gott kennt seine wahre Nützlichkeit, die die Gemeinde bereits als den Dämon getauft hat, der beim Versuch, Doom oder Skyrim auszuführen, einfach nicht funktioniert. Mit den Worten von Herrn Z selbst: „Es war etwas völlig Unerwartetes, fast… Göttliches, würde ich riskieren zu sagen. Ich bin gerade mit dem überwältigenden Wunsch aufgestanden, Kabel zu verbinden, und habe es getan, um diese kleine Kreation hervorzubringen. In Bezug auf die Nichtportabilität der Spiele erklärte Herr Z: „Einer meiner Freunde war daran interessiert, das Doom auf meinen Computer zu portieren. Er hat es geschafft, das Spiel in seinem ganzen Haus zum Laufen zu bringen, aber er konnte es einfach nicht mit meinem Gerät machen . Wir haben versucht, diesen Freund zu kontaktieren, was angesichts der Angstzustände, die er jede halbe Stunde erleidet, unmöglich war.

Der Dämon, das Gerät, das keine Doom- oder Skyrim-Ports akzeptiert

Natürlich hat sich diese Nachricht an einem guten Tag mehr verbreitet als Sonic, und Tausende von Hackern haben begonnen, für die Schaffung dieser Ports “so notwendig” zu arbeiten, wie sie selbst erklärt haben. Tatsächlich hat die AMH (World Association of Hackers) denjenigen, die zu einer für viele bereits wirklich unmöglichen Mission fähig sind, Belohnungen in Höhe von mehreren Millionen Dollar angeboten.
Aber wenn dieses Gerät wirklich jemanden betroffen hat, war es in den Bethesda-Büros, wie Todd Howard selbst sagte: „Es kann kein Gerät geben, das Skyrim nicht ausführen kann. Im Moment gibt es Leute da draußen, die das Beste von uns erwarten. Derzeit alle Wir geben unser Bestes, um dies zu erreichen. “ Offensichtlich haben die Konsequenzen nicht lange auf sich warten lassen, wenn man eine Verzögerung des neuen Fallout 76 und Doom Eternal sowie eine angebliche Aufhebung des kürzlich angekündigten The Elder Scrolls VI kennt, das einen großen Teil der Anhänger des Unternehmens verärgert hat, wie von einem von ihnen geäußert : “Seit ich auf der E3 den Trailer gesehen habe, dass ich vor dem Hype nicht schlafen kann, kann ich jetzt nicht vor der Depression schlafen, die ich gefühlt habe, als ich die Nachrichten hörte …”

Der Dämon, das Gerät, das keine Doom- oder Skyrim-Ports akzeptiert

Die Situation scheint sich nach und nach immer mehr zu erwärmen, obwohl Herr Z selbst sehr ruhig war: „Ich habe getan, was mein Körper verlangt hat. Ich denke, sie sollten akzeptieren, dass ich gewonnen habe und mich wichtigeren Dingen widmen.“ Wie Sie sehen, wird es für eine Weile Kontroversen geben, und wie immer werden wir auf Neuigkeiten achten, damit Sie als Spieler sie als Erste kennen.

Der Dämon, das Gerät, das keine Doom- oder Skyrim-Ports akzeptiert