Wenn es darum geht, unsere Daten im Internet zu teilen, denken wir oft nicht mehr über mögliche Konsequenzen nach. Es ist uns egal, wer unsere Daten hat oder wofür sie verwendet werden, nur dass sie dem entsprechen, was sie uns davon überzeugt haben, uns anzumelden. Sogar oft Wir kümmern uns nicht einmal darum, unsere Konten anständig zu schützen, obwohl es so benutzerfreundliche Tools wie iCloud Keychain gibt.

Es würde uns nichts kosten, einen Passwort-Manager und Browser-Tools zu verwenden, um uns schnell anzumelden und gleichzeitig unsere Identität zu schützen. Wir sind jedoch sehr faul. Hier kommen Tools wie “Mit Apple anmelden” oder “Mit Google anmelden” ins Spiel., die es uns ermöglichen, mit den Schlüsseln, die wir angeblich am besten behalten, auf die Websites zuzugreifen. Die Schlüssel zu unserem digitalen Leben und diejenigen, die direkten Zugriff auf das Smartphone bieten.

Der Google-Manager lobt

Die Sache ist, als Apple auf der letzten WWDC der Welt seine Lösung vorstellte, Es schien fast so, als wäre der Retter des Netzes angekommen. Sie präsentierten ihre „Konkurrenten“ als Datenerfassungssysteme, und einige Leute waren verärgert. In einem Interview mit The Verge hat Mark Risher, der für das Login-Tool bei Google verantwortlich ist, die Ankunft seines Konkurrenten als gute Nachricht bezeichnet, aber klargestellt, dass Google einem ebenso strengen Datenschutzstandard folgt.

Laut der Exekutive muss das Unternehmen ein Sicherheitsniveau aufrechterhalten, das das anderer Unternehmen kompensieren kann, die in Android vorhanden sind, aber nicht so vorsichtig sind. Somit zeigt es das an Google hat noch nie vorgehabt, so viele Daten zu sammeln wie Apple in der Präsentation angegeben. Das Unternehmen hat den gleichen Wunsch sicherzustellen, dass Benutzer ihre Konten mit schwachen Schlüsseln nicht weiterhin gefährden.

Der Google-Manager lobt

Im Interview weist er auch darauf hin, dass die Einführung dieses neuen Systems eine noch größere Bedrohung darstellen könnte als die von Google, indem eine Funktion verwendet wird, mit der E-Mails umgeleitet werden können, um unsere persönlichen E-Mails zu verbergen. Auf jeden Fall, betont, dass Wettbewerber die Benutzersicherheit verbessernDa sich Ihre Daten nicht an einem Ort befinden, werden sie gleichzeitig an mehreren Orten geschützt, wodurch ein mögliches zukünftiges Risiko verringert wird.

Es könnte dich interessieren | Neues iOS 13: Alle Neuigkeiten, die auf Ihr iPhone und iPad kommen

Wie Sie sehen, ist die Tatsache, dass Unternehmen tausend und eine Möglichkeit erfinden können, sich in ihre Dienste einzuloggen, dass nur eines zählt: unsere Sicherheit. Diese Systeme nur sollte entworfen werden, um unsere Erfahrung zu verbessernund nicht die Profile zu mästen, die sie über uns haben.

Der Google-Manager lobt